Gehört und Gesehen - The Sleepwalk Transmissions

19.06.2019We Never Learned To Live

We Never Learned To Live

The Sleepwalk Transmissions

Through Love Records (2019, CD)

Nachdem die Post-Hardcore Band We Never Learned To Live aus Brighton Anfang des Jahres mit „Luma / Non Luma“ bereits einen Teaser für ihr Zweitwerk vorgestellt hat, war es nun kürzlich soweit. „The Sleepwalk Transmissions“ wurde bei Through Love Records veröffentlicht und bietet elf verträumte, dystopische Stücke, die sich stilistisch irgendwo zwischen Comeback Kid und den Deftones bewegen.

Der Opener „Permafrost“ macht bereits klar, wo die Reise hingeht. Druckvolles Drumming und ausgeklügelte Riffs wirken vertraut, ohne Sicherheit auszustrahlen. Man merkt schnell, dass die Band während der letzten Jahre innerhalb ihres Songwritings gereift ist. Der Vocalist Sean Mahon hat eine Dynamik in der Stimme, die in der Lage ist, die teilweise sehr unterschiedlichen Songparts miteinander verschmelzen zu lassen.

„The Sleepwalk Transmissions“ ist der Nachfolger des 2015 erschienenen Debut-Werkes „Silently, I Threw Them Skyward“ und kommt stellenweise sehr verträumt daher. Bevor aber der Gedanke aufkommt, dass es langweilig oder vorhersehbar wird, entwickelt sich eine unerwartete Wendung. Es bleibt interessant und dynamisch.

Die Band selbst beschreibt ihren Stil als „Eine berauschende Dichotomie zwischen ruhiger Idylle und Vernichtung“. Das trifft es ganz gut. Dahinwabernde Soundscapes explodieren immer mal wieder in einem brachialen Refrain oder in Breakdowns, ohne trivial zu wirken. Ein bisschen Being As An Ocean, ein wenig Comeback Kid, hier und da ein Schuss Deftones. Klar schlagen WNLTL in eine bereits vorhandene Kerbe, aber von einer bloßen Genre-Kopie sind sie trotzdem meilenweit entfernt. Nicht zuletzt aufgrund ihrer Texte. Diese erzählen kleine Science-Fiction-Storys aus einer dystopischen Zukunft. Ich hätte mir deshalb ein Booklet mit den Texten gewünscht. Ein solches ist aber, wie auch beim Vorgänger vor vier Jahren, nicht dabei.

Ein wirklich rundes Werk was Sean, David, Mark, Brett und Gary da gestrickt haben. Auch wenn es das Rad nicht neu erfindet, bleibt es interessant und ist von vorne bis hinten gut durchzuhören.


Heiko Mohr
(7 / 10 Pkt.)

Mehr:
www.facebook.com/WeNeverLearnedToLive
www.weneverlearnedtolive.bandcamp.com
© Copyright: Dieser Text ist urheberrechtlich geschützt. Weitere Infos + Nutzungsbedingungen im Impressum
Zur Übersicht Zur Startseite