Gehört und Gesehen - Isolation

01.06.2018About Béliveau

About Béliveau

Isolation

Eigenvertrieb (2018, digital + Vinyl)

Nach ihrer ersten EP-Veröffentlichung „Modest Candour“ im Jahr 2016 und diversen Club-und Festivalshows hat das aus Hannover und Bielefeld stammende Alternative-/Grunge-/Progressive-Rock-Duo About Béliveau kürzlich sein Debütalbum auf den Markt gebracht. Das Ganze läuft erneut im D.I.Y.-Verfahren, im Eigenvertrieb. Mit „Isolation“ knüpft die Band nahtlos an die beeindruckende EP von vor zwei Jahren an und legt noch eine Schippe drauf. Eine der wohl spannendsten und intensivsten Genre-Newcomer der letzten Zeit in Deutschland.

Wer Sänger und Gitarrist Ferenc Hoffmann und Niklas Zörkler schon einmal bei einer Show live erlebt hat, wird sich vielleicht schon gefragt haben, warum beide nach einem Set, ob nur kurz oder lang, äußerlich oft völlig verausgabt wirkend, von der Bühne gehen. Oft auch lächelnd und mit leuchtenden Augen. Nicht ganz so viele Bands leben ihre Musik, ihre Kunst so konsequent leidenschaftlich und nachdrücklich aus wie About Béliveau.

Das merkt man auch dem ersten Album des Duos an. Steht einem der Sinn nach gefühlvollem, ideenreichem, entschlossenem und bissigem Alternative-/Grunge-/Noise-/Progressive-Rock, dann dürften About Béliveau mit ihren zehn Tracks auf „Isolation“ für einige eine echte Neuentdeckung sein, vorausgesetzt, man nimmt das Duo nicht ohnehin schon länger als künstlerischen Schatz und echten Geheimtipp wahr.

Das Front-Cover von „Isolation“, das mächtige, schroffe Gebirgsmassiv und der große See zu Füßen, gibt die Atmosphäre und die Musik auf der Platte durchaus treffend wieder. Die Songs von „Isolation“ zu hören, am sinnigsten in einem kompletten Album-Durchlauf, dürfte die meisten Hörer sehr fesseln. Auf einer guten Anlage oder über gute Kopfhörer gehört, ist man womöglich schnell in einer anderen Welt, spürt Energie, Selbstbewusstsein, Kraft und Härte, die Band und Musik ausstrahlen.

Groß und mächtig wie ein Berg, tief wie ein See

Die Musik, bestimmte Soundkonzepte, Texte und Ausdruck lassen weite Teile von „Isolation“ eben auch als großen Berg, ja, als Gebirgskette wirken. Darunter die Tiefe des Sees, die nur ungefähr erahnt werden kann. Groß und mächtig wie ein Berg, tief wie ein See und alles eine Spur dunkler.

So hart, roh und leidenschaftlich About Béliveau zu Werke gehen, so transportieren sie ihre Musik auch. Glaubwürdig, mit Herz, Biss und jederzeit auf ihre Kunst, auf den gerade aktuell zu spielen Song fokussiert.

Melancholie und Schmerz, aus dem neuer Mut, Stärke und Lebensenergie gewonnen werden können. Denn dunkel bedeutet bei dieser Musik hier nicht gleich düster. Auch wenn sich Ferenc Hoffmann manchmal die Seele aus dem Leib singt und Niklas Zörkler in Spitzen wie losgelassen auf sein Drumset eindrischt: Die Stimme und die Musik vermitteln in Teilen mehr Wut und Kampfeslust, denn Verzweiflung.

Ein herausragender Song ist „We Are The Water“ mit einem pfiffigen Alternative-Dance-Beat, der in jeder schwer angesagten Underground-Disco zur besten Nachtzeit zum Tanzflächen-Füller taugen könnte. Nicht nur wegen des Grooves, auch wegen der Atmosphäre die instrumentell und vom Klangbild geschaffen wird. Einer der stärksten Songs des Albums.

Die zehn Songs von „Isolation“ leben von ihrer Dynamik, einer subtilen bis offenen Melodik, Tiefe, Spannung und Ausdruck.

Das Album ist als digitaler Download und Vinyl-Schallplatte über den Online-Shop von About Béliveau erhältlich. Die Schallplatte hat noch einen Download-Code-Voucher beigelegt, der Zugang zu zwei auf der LP nicht enthaltenen Songs der Band ermöglicht.


Andreas Haug
(8 / 10 Pkt.)

Mehr:
www.aboutbeliveau.com
www.facebook.com/aboutbeliveau

Weitere oder ähnliche CD/DVD-Besprechungen:
About Béliveau - Modest Candour (2016)
© Copyright: Dieser Text ist urheberrechtlich geschützt. Weitere Infos + Nutzungsbedingungen im Impressum
Zur Übersicht Zur Startseite