Gehört und Gesehen - 5 Years Of Uncle M

05.05.2017Diverse/Sampler

Diverse/Sampler

5 Years Of Uncle M

Uncle M Music (2017, CD)

Am Schönsten sind Geburtstagfeiern mit richtig guten Freunden. Aus diesem Grund versammelt das Münsteraner Label Uncle M zahlreiche alte Weggefährten und neue Freunde um sich. Bei dem Aufgebot an befreundeten Bands erstellt sich die Party-Playlist wie von selbst. Grund zu feiern ist das fünfjährige Jubiläum von Uncle M. Der „5 Years Of Uncle M“-Sampler vereint deutsche und internationale Bands von Smile And Burn, über Abramovicz, Tequila And The Sunrise Gang bis hin zu The Smith Street Gang, Restorations und Antillectual auf einem Album.

Insgesamt 24 Tracks aus teils raren, unveröffentlichten Songs und exklusiv für Uncle M aufgenommene Titel, Cover- und Live-Versionen finden sich auf dem Album.

Den Anfang macht die britische Band Templeton Pek aus Birmingham mit ihrer Demo-Version von „Blacklight“, dicht gefolgt von den Berliner Punkrockern Smile And Burn mit ihrem Song „Good Enough“ und Flash Forward mit einem Cover des Fall Out Boy-Klassikers „Grand Theft Autumn/Where Is“.

Im Anschluss geben sich unter anderem Eskalation, Antillectual und Myelin, der neuen Band des ehemaligen Apologies, I Have None-Frontmannes Dan Bond, das Mikrofon in die Hand.

Punkrock-Klassiker bekannter Legenden kommen auch nicht zu kurz. The Bennies sind mit ihrer Version des Clash-Songs „Bankrobber“ vertreten, während Minipax mit „Bonzo Goes To Bitburg“ eine Hommage an die Ramones beisteuern.

Neben bekannten Namen hält der Sampler einige Neuentdeckungen und Überraschungen, wie beispielsweise Primetime Failure aus Bielefeld und Miss Vincent aus Southampton, bereit.

Für die erforderliche Live-Dosis sorgen Hi!Spencer, Restorations, Blackout Problems und Rocky Votolato. Letzterer liefert einen Live-Mitschnitt eines Wohnzimmerkonzerts. Weitere Unplugged-Songs gibt es von Stumfol, Hello Piedpiper und Matze Rossi, Sänger der Band Bad Drugs.

Mit gerade einmal zwei weiblich besetzten Bands, den Muncie Girls und Eskalation, könnte die Frauenquote des Samplers deutlich höher sein. Vielleicht sind ja bei der nächsten Geburtstagsfeier mehr weibliche Stimmen vertreten.

Zu den Highlights zählen die Live-Version von „Hold On“ der Münchner Blackout Problems, das „Oi To The World“-Cover von Tequila And The Sunrise Gang, „Good Enough“ von Smile And Burn“, „The Lovers“ von Miss Vincent und das „Grand Theft Autumn/Where Is“-Cover von Flash Forward.

Zusammen ergibt das die perfekte Punkrock-Party-Kollektion. Obwohl der Sampler natürlich hauptsächlich Bands beinhaltet, die unter dem Punkrock-Schirm operieren, spiegelt das Album viele Facetten des Genres wieder und repräsentiert so das Mutterschiff, wie es Smile And Burn liebevoll nennen, Uncle M.


Lisa Eimermacher
(8 / 10 Pkt.)

Mehr:
www.uncle-m.com
© Copyright: Dieser Text ist urheberrechtlich geschützt. Weitere Infos + Nutzungsbedingungen im Impressum
Zur Übersicht Zur Startseite