Gehört und Gesehen - In Her Garden

11.04.2017Colour Haze

Colour Haze

In Her Garden

Elektrohasch/Sonic Rendezvous (2017, CD)

Passend zur Jahreszeit veröffentlichen ColourHaze mit „In Her Garden“ ihr mittlerweileelftes Studioalbum. Zuvor veröffentlichte die Münchner Band ein Live-Album von ihrer Europa-Tour im Jahr 2015.

Auch die Basic Tracks des aktuellen Albums, welches am 14. April erscheint, wurden in einem kurzen Zeitraum von einigen Tagen am Stück gemeinsam in einem Raum live eingespielt.

Das Ergebnis sind 13 Songs, überwiegende instrumentale Stoner-Psychedelic-Rock Tracks mit wenig Gesang, die dafür aber umso gitarrenlastiger sind. „In Her Graden“ eignet sich durchaus perfekt dazu, um es nebenbei als Begleitmusik für eine entspannte Atmosphäre zu hören. Zugegeben, die sich teilweise wiederholenden Melodien lassen manchmal Wunsch nach etwas mehr Abwechslung offen.

Wer allerdings genauer hinhört, wird feststellen, dass sich diese Jamparts und Jazzelemente durch das gesamte Album ziehen und ein wichtiges Markenzeichen von Colour Haze sind. Vor allem im neunminütigen Stück „Labyrinth“entfalten sie sich in voller Blüte.

Natürlich dürfen auch die verzerrten Gitarrenriffsin alter Tradition nicht zu kurz kommen.

Die kurzen Tracks „Sdg 1-3“ sind eine Kombination aus verschiedenen Sounds, die interessant klingen und Abwechslung in den Mix aus sonst relativ ähnlich gestrickten Songs bringen.

Die Streicher in „Lotus“ harmonieren gut mit dem Gitarrenspiel.Die Songtitel aus der Pflanzenwelt wie „Black Lilly“, „Magnolia“und „Lotus“ sind hervorragend mit dem Albumtitel „In Her Garden“ verwoben.


Lisa Eimermacher
(6 / 10 Pkt.)

Mehr:
www.colourhaze.de
www.facebook.com/Colour-Haze

Weitere oder ähnliche CD/DVD-Besprechungen:
Colour Haze - She Said (2012)
Colour Haze - All (2008)
© Copyright: Dieser Text ist urheberrechtlich geschützt. Weitere Infos + Nutzungsbedingungen im Impressum
Zur Übersicht Zur Startseite