Gehört und Gesehen - Quitt

09.10.2015Hemden

Hemden

Quitt

magic mile music (2015)

Musik mit Hirn und vor allem viel Herz: Das präsentieren die Hannoveraner Hemden auf ihrem Debütalbum „Quitt“. Rund neun Jahre ist die Veröffentlichung der letzten von insgesamt vier EPs „Es wird gehen“ her, nun präsentiert der Vierer sein neues Werk.

Ruhig und melancholisch muten die zwölf Stücke an, die gescheiterte Träume und die Hoffnung auf etwas Besseres thematisieren. Es geht beispielsweise um eine Liebe, die den Alltag überleben muss und um die Frage, ob es reicht, einander zu lieben und „ob Liebe das richten kann“.

Mit „Fliehendes Pferd“ haben Hemden bereits einen ersten Einblick gegeben, passend dazu wurde ein Video präsentiert. „Du bist ein fliehendes Pferd, zum Fliehen geboren“ - in der Hoffnung, durch Flucht in ein besseres Leben zu starten.

In charmanten und durchdachten Texten verpacken Hemden Themen, die wohl jeden schon einmal beschäftigt haben. Ein berührendes und starkes Debüt, auf das sich das Warten gelohnt hat.


Hanna Rühaak
(8 / 10 Pkt.)

Mehr:
www.facebook.com/Hemdennichthosen

Weitere oder ähnliche CD/DVD-Besprechungen:
hemden - Nimm das Geld und lauf! (2010)
Hemden - Es wird gehen (2006)
hemden - hemden (2.Demo) (2005)
© Copyright: Dieser Text ist urheberrechtlich geschützt. Weitere Infos + Nutzungsbedingungen im Impressum
Zur Übersicht Zur Startseite