Gehört und Gesehen - Live At Rockpalast

19.06.2015Stray Cats

Stray Cats

Live At Rockpalast

MIG-Music (2015)

Über 30 Jahre altes Live-Material des amerikanischen Rockabilly-Trios Stray Cats wurde nun auf der DVD „Live At Rockpalast“ veröffentlicht. Darauf zu finden, hören und sehen sind zwei Konzertmitschnitte des WDR für die Rockpalast-Reihe aus den Jahren 1981 und 1983. Die Aufnahmen liefern eine erstaunlich gute Ton- und Bildqualität und setzen so die Band sehr gut in Szene. Fans der Gruppe kommen definitiv auf ihre Kosten.

Die ursprünglich aus den USA kommenden, dann aber in England lebenden Stray Cats revolutionierten in den 80ern mit ihrem Mix aus Rockabilly, Punk und New Wave – kurz: Neo-Rockabilly – die Musikszene. Brian Setzer (Gesang, Gitarre), Lee Rocker (Kontrabass) und Slim Jim Phantom (Schlagzeug) gründeten die Band 1979. Es folgten die Auflösung 1984, sowie zwei Neugründungen in den Jahren 1986 und 2003.

Ein mehr als einstündiger Live-Mitschnitt des Konzerts in den Satory-Sälen in Köln von 1981 ist auf der DVD zu finden. Überraschend gut ist vor allem die Qualität (Bild und Ton). Der Auftritt der Stray Cats hingegen ist zwar souverän, aber wenig emotional und kommt größtenteils ohne echten Publikumskontakt aus. Vom Klang her wirkt der Mitschnitt fast wie eine Studioaufnahme.

Aus filmerischer Sicht hätten die Kameraleute gerne etwas kreativer sein dürfen. Das Publikum wird stets nur in den Pausen zwischen den einzelnen Songs kurz eingeblendet. So kommt leider kaum Live-Atmosphäre beim Zuschauer auf. Ein Jahr nach dem Konzert wurde das Rockabilly-Trio als Support für die US-Tour der Rolling Stones einem größeren Publikum bekannt. Ihre größten Erfolge feierten sie jedoch in Europa.

Der zweite Mitschnitt stammt vom Open-Air auf der Loreley in 1983. Wenig später löste sich die Gruppe erstmals auf. Davon macht sich in den Aufnahmen jedoch nichts bemerkbar. Vielmehr ist es interessant zu sehen, wie sich das Publikum mit dem größer gewordenen Erfolg veränderte. Während die Stray Cats 1981 noch sehr rebellisch dahergekommen sind, bieten sie 1983 eine entspannte Show für den nachmittäglichen Familienausflug.

Man darf sich fragen, ob es angesichts der recht unspektakulär in Szene gesetzten Konzertmitschnitte wirklich einer DVD bedarf. Die Aufnahmen sind auch auf CD erhältlich und stellen in der Form ein sehr gutes Live-Abbild dar. Auf DVD dürfte „Live At Rockpalast“ nur ein Muss für eingefleischte Fans der Stray Cats sein.


David Neumeier
(7 / 10 Pkt.)

Mehr:
www.stray-cats.de
© Copyright: Dieser Text ist urheberrechtlich geschützt. Weitere Infos + Nutzungsbedingungen im Impressum
Zur Übersicht Zur Startseite