Gehört und Gesehen - Werner Strong

07.04.2015Werner Strong

Werner Strong

Werner Strong

Eigenproduktion (2015, CD)

Die Band Werner Strong ist seit Herbst 2009 in der hannoverschen Musikszene unterwegs. Sie zählt nicht zu den besonders prominenten und live-präsenten Bands der Stadt, ist aber in Insider-Kreisen durchaus bekannt. Zwischen Rock mit leichten Punk-Einflüssen sind ihre Songs stilistisch anzusiedeln, zu den renommiertesten Konzerten zählt bis dato ein Auftritt auf der großen Musikbühne des Fährmannsfest. Jüngst haben die fünf Musiker ihre neue E.P. fertiggestellt. Werner Strong, das Quintett um die Gitarristen Henning und Pablo, Sänger Jonas, Bassist Michael und Schlagzeuger Simon hat das aktuelle Projekt im berühmten und in der Underground-/Indie-/Punk-Rockszene beliebten Do-It-Yourself –Verfahren an den Start gebracht.

Aufgenommen wurden die fünf Songs im November letzten Jahres im hannoverschen Rocketsound Studio, die Covergestaltung wurde in mühevoller Arbeit selbst erledigt, zudem haben Werner Strong das Ganze auch für eine 10´´ LP-Veröffentlichung vorgesehen, in limitierter Auflage von sage und schreibe nur zehn (!) Stück. Das kann man wohl exklusiv nennen.

Musikalisch geht es um Gitarrenrock mit deutschen Texten, bodenständig und eher klassischer Ausrichtung. Hier und da geht die Band auch mal punkig zu Werke, aber auch leicht soulig-funkige-Rock-Grooves sorgen für ein gewisses Maß an Abwechslung und zusätzliche Würze.

Im Ergebnis ist das trendunabhängige Rockmusik, die so ähnlich auch in den 1980er-und 1990er-Jahren von einer lokalen Band hätte aufgenommen werden können, angefangen von den Kompositionen über die Arrangements bis hin zum Sound, dem ein deutlicher Old-School-Gitarrenrock-Demo-Charme anhaftet. Hätte die Band diese EP auf Musikkassette veröffentlicht, es hätte wie der berühmte Deckel auf den Topf gepasst.

In Zeiten, in denen viele Bands in puncto Sounds und Außendarstellung möglichst „zeitgemäß“, „modern“ und „hip“ herüberkommen wollen, operieren Werner Strong fast schon antizyklisch und ziehen dabei ihr Ding auf glaubwürdige Weise durch. Die Texte kommen mitten aus dem Alltag, versprühen Charme und im Kontext mit der erdigen Musik lässt sich das Ganze gut anhören und wirkt auf gewisse Weise auch frisch.

Werner Strong scheinen Wert darauf zu legen, einfach die Musik zu machen, die ihnen Spaß macht und hinter der sie stehen, ohne zuvor langwierige Analysen auf Marktverwertbarkeit oder Modernität anzustrengen. Null Attitüde, kein krampfhafter Versuch, einen Coolness-Faktor herauszuarbeiten und zu transportieren. Hier macht eine Band einfach nur Rockmusik, die rund läuft und die im Konzert bestimmt auch gut funktioniert. Mehr muss es oft gar nicht sein. Sympathisch!


Andreas Haug
(6 / 10 Pkt.)

Mehr:
www.wernerstrong.de
© Copyright: Dieser Text ist urheberrechtlich geschützt. Weitere Infos + Nutzungsbedingungen im Impressum
Zur Übersicht Zur Startseite