Gehört und Gesehen - Graceland - 25th Anniversary Edition

14.06.2012Paul Simon

Paul Simon

Graceland - 25th Anniversary Edition

Sony Music (2012, CD+DVD)

Was als interkulturelles Experiment um 1985/1986 begann wurde weltweit ein großer Hit. Mitte der Achtziger wurde der amerikanische Sänger, Gitarrist und Songschreiber Paul Simon von afrikanischen Musikern nach Südafrika eingeladen, gemeinsam erarbeitete man Songs, die stilistisch amerikanischen Folk, Rock und Pop und afrikanische Folklore vereinte.Entsprechend vielfältig geriet die Instrumentierung der Musik.

Es entstand das Album „Graceland“, das in verschiedenen Studios in den USA und Südafrika mit Beteiligung von fast unzähligen, teilweise sehr prominenten Sessionmusikern aufgenommen wurde und im Jahr 1986 auf den Markt kam.

Paul Simon spricht noch heute davon, dass das Großprojekt „Graceland“, das Größte sei, was er in seiner langjährigen Karriere erreicht hat. 2011, 25 Jahre nach der ersten Veröffentlichung des Albums, reiste Simon erneut nach Südafrika um mit den Musikern von „damals“ nochmals zu proben und ein Konzert zu spielen.

Die Stimmung und die Atmosphäre war offensichtlich sehr gut und gelöst, die Spielfreude und die Inspiration, verschiedene musikalische Kulturen unter einen Hut zu bringen groß. Auf der der Jubiläumsausgabe von „Graceland“ beigefügten DVD kann man sich mit der gut anderthalbstündigen Dokumentation „Under African Skies“ einen umfassenden Eindruck von der Entstehung und der Entwicklung des Projekts machen. Mit einem Abstand von 25 Jahren erinnern sich Paul Simon und die vielen beteiligten Musikerinnen und Musiker in Interviews und Gesprächen zurück.

„Graceland“ zählt zu den absoluten Klassikern der Folk/Pop/Weltmusik-Geschichte. Das Album verkaufte sich weltweit millionenfach, die wohl bekanntesten Songs „The Boy In The Bubble“, „Graceland“ und „You Can Call Me Al“ haben auch anno 2012 nichts von ihrer Originalität und Frische verloren. Seit gut 25 Jahren sind diese Songs immer wieder im Radio zu hören, laufen teilweise in Diskotheken. Kaum vorstellbar, dass jemand, der Musik hört, nicht schon mehr als einmal mit diesen Klassikern in Berührung gekommen ist. Das Album besticht durch Leichtigkeit, die künstlerische Inspiration und Kreativität der Beteiligten, alles andere als durchschnittliche Musik von der Stange.

Die „25th Anniversary“-Edition von „Graceland“ ist umfangreich und sehr geschmackvoll aufgemacht. Album mit Bonus-Tracks, Doku-DVD und ein schön gestaltetes, umfassendes Booklet mit Liner-Notes machen die Jubiläumsausgabe eines der herausragenden und erfolgreichsten Alben der Musikgeschichte zu einem fast unverzichtbaren Must-Have, vor allem für alle, die die Original-Vinyl-LP oder eine spätere CD-Pressung bislang noch nicht ihr Eigen nennen könne. Sollte eigentlich in keiner Musiksammlung fehlen.


Andreas Haug
(10 / 10 Pkt.)

Mehr:
www.paulsimon.com

Weitere oder ähnliche CD/DVD-Besprechungen:
Paul Simon - So Beautiful Or So What (2011)
© Copyright: Dieser Text ist urheberrechtlich geschützt. Weitere Infos + Nutzungsbedingungen im Impressum
Zur Übersicht Zur Startseite