Gehört und Gesehen - Gone Beyond The Pale

30.04.2011Couchdivers

Couchdivers

Gone Beyond The Pale

Eigenproduktion (2011, CD)

Die Couchdivers aus Hannover zählen seit Jahren zu den verlässlichen Bands der Punk-Rock-Szene. Live sorgt die Band regelmäßig für brennende Luft in den Clubs und versteht es vortrefflich mit dem Publikum lautstark und nachhaltig feucht-fröhlich zu feiern. Bis der Schweiß in Strömen fließt und fast sämtliche Getränkevorräte aufgebraucht sind.

Mit „Gone Beyond The Pale“ legen die Couchdivers ihr aktuelles Album vor und es scheint, als habe im Studio eine ähnliche Motivation geherrscht, wie auf der Bühne. Die zehn Songs auf der CD bieten Höchst-Energie-Punk-Rock mit leichtem Hardcore-Touch, teilweise in einem irrsinnigen Tempo gespielt. Punk-Rock der älteren Schule, schmutzig im Sound und mit angenehmer Härte und Aggressivität in die Spur gebracht. Aggressivität, die jedoch nicht aggressiv macht, sondern eher Spaß.

Die Band brettert sich konsequent kurzweilig durch das Album, sorgt mit teilweise überraschenden Rhythmuswechseln und auch mal nahezu melodisch-hymnischen Linien („We Are The Inferior“) für Abwechslung. So um die drei Minuten sind die Songs kurz, dann ist alles gesagt, gesungen, gebrüllt und auf den Punkt gerockt. Balladen oder ähnliches? Gibt es nicht, braucht man wohl auch nicht, wenn man sich für die Musik der Couchdivers entschieden hat. Hier weiß man was man serviert bekommt, es wird mit Herzblut und Spielfreude aufgetischt.

Wer dem Genre härterer Punk-Rock zugeneigt ist, wird sich beim Hören des Albums kaum dagegen wehren können, das bestimmte Körperteile irgendwann beginnen, selbstständich rhythmisch zu zucken. Vor dem geistigen Auge bietet sich die Szenerie vor einer Bühne in einem prall gefüllten Club: Hier steht niemand mehr still. Wer sich in der Menge befindet wird sich wohl unweigerlich dem allgemeinen fröhlichen Pogo-und Crowdsurfing-Chaos hingeben.

Musikfans die blaue Flecken oder eine kleine Bierdusche verabscheuen sind bei diesem Thema falsch.


Andreas Haug
(8 / 10 Pkt.)

Mehr:
www.couchdivers.de

Weitere oder ähnliche CD/DVD-Besprechungen:
Couchdivers - Change Your Frequency (2013)
Couchdivers - Keep The Spirit Alive (2008)
© Copyright: Dieser Text ist urheberrechtlich geschützt. Weitere Infos + Nutzungsbedingungen im Impressum
Zur Übersicht Zur Startseite