Gehört und Gesehen - 100 Midnights

11.03.2010The Mighty Stef

The Mighty Stef

100 Midnights

The Firstborn Is Dead/ Tonetoaster (2010, CD)

Stefan Murphy lebt in Dublin und veröffentlicht bereits das zweite Album mit seiner Band The Mighty Stef. „100 Midnights“ klingt nach Folkrock im besten irischen Stil, Vergleiche mit den Pogues oder Herrn Cash kann man nicht von der Handfläche putzen. „Songs sind für mich wie ein Beichtstuhl für alle Sünden, die ich begangen habe“ gesteht der rebellierende Frontmann. Das er einen hohen Output an Songs hat ist also in diesem Fall nur ein bedingt gutes Zeichen.

“Downtown“ sammelt einen gleich zu Beginn zu einer locker-flockigen Reise durch die irischen Pubs ein. Murphys raue Stimme ist prägnant und gibt den Songs den Kick, den sie allerdings auch dringend brauchen. Denn die absolute Erleuchtung sind die nicht unbedingt. In der Schule gäbe es ein befriedigend für die kompositorische Leistung bzw. für einen unauffälligen Schüler, der zwar seine Hausaufgaben immer dabei hat, aber sonst nicht aus der breiten Masse herausstechen kann. Wer erdigen Folkrock mag, wird auch dieses Album mit der Zeit zu schätzen wissen, der erste Eindruck haut einen aber nicht vom Barhocker. Das ist oft alles zu schwerfällig und träge, selten frisch und zu wenig wild.

Etwas mehr von dem Revoluzzer-Gehabe, das dem lieben Herrn Murphy angeblich innewohnt, wäre diesem Album gut bekommen. Eine schöne Untermalung für einen Kneipenabend mit Pilsette und Kumpels, mehr aber leider nicht. Immerhin: Zu „Come Over To The Darkside“ kann man ganz prima besoffen aus der Spelunke taumeln und über Sinn oder Unsinn des eigenen, verkorksten Lebens nachgrübeln. Gewissermaßen ein Soundtrack für alle gescheiterten Existenzen, die ihr Scheitern selbst noch nicht bemerkt haben.

Fazit: Taugt schon, reißt aber auch nichts um.


Jan Hagerodt
(5 / 10 Pkt.)

Mehr:
www.themightystef.com

Weitere oder ähnliche CD/DVD-Besprechungen:
The Mighty Stef - TMS And The Baptists (2011)
© Copyright: Dieser Text ist urheberrechtlich geschützt. Weitere Infos + Nutzungsbedingungen im Impressum
Zur Übersicht Zur Startseite