Gehört und Gesehen - Merry-Go-Round

05.02.2010Merry-Go-Round

Merry-Go-Round

Merry-Go-Round

Eigenproduktion (2010, CD)

Den Räumdiensten geht das Streusalz aus und so richtig hat wohl keiner mehr Bock auf schneenasse Füße, triefende Nasen und Muttis Pelzmantel (Pfui!). Mitten in dieser kalten Jahreszeit erreicht mich da dieser Sonnenstrahl aus Göttingen. Merry-Go-Round haben sich über die Grenzen der Studentenstadt ja schon einen Namen gemacht und veröffentlichen in Kürze eine 5-Track-Ep, die sie logischerweise noch bekannter machen soll.

Freundliche Töne dringen aus meinen Boxen. Melancholie kommt unters Bett und macht Platz für die optimistischen Kompositionen des Sextetts. Der Mix aus Rock und Ska/ Reggae, den die Kapelle anbietet ist zwar nicht unbedingt neu, doch ihre Sache machen die Göttinger dafür umso besser. Musikalisch gibt es da nichts zu bemäkeln, auch wenn die Stärken der Combo sich live besser entfalten können, als auf Platte. Solide Grooves, schöne Melodien, alles soweit sehr stimmig.

Sänger Sascha haut sogar einige Top Ten Gesangslinien raus (z.B. bei „Lost“) und passt sich stimmlich dem Feeling der Band gut an. Die Bläserabteilung drängt sich nicht unangenehm in den Vordergrund, hier und da ist sogar mal Platz für ein cooles Gitarrenlick. Merry-Go-Round sind mit Sicherheit nicht der tätowierte Schrecken aller Schwiegermütter, sondern eher eine gemäßigte Ska/ Rock/ Pop Band, die zum „unbeschwerten Tanz“ einlädt.

Die Massenverträglichkeit der Kapelle gibt allerdings auch ein bisschen Anlass zur Sorge. Groß ist die Gefahr zu einer Stadtfest Band zu verkommen, die zwar jeden zweiten Samstag in Itzehoe und Iserlohn Mutti zum Schunkeln bringt, aber die eigentliche Zielgruppe, nämlich die „jungen Wilden“ nicht mehr erreicht. Wer sich daran nicht stört, den erwarten auf dieser Ep ein paar schöne Songs, die schon mal vorfühlen wie der Mega-Sommer-2010 so klingen könnte. Für viele junge Leute könnte diese Cd leider ein Stück zu gefällig ausfallen.

Fazit: Beim nächsten Mal bitte mehr Eier Jungs!


Jan Hagerodt
(7 / 10 Pkt.)

Mehr:
www.merrygoround-band.de

Weitere oder ähnliche CD/DVD-Besprechungen:
Merry-go-round - More (2013)
© Copyright: Dieser Text ist urheberrechtlich geschützt. Weitere Infos + Nutzungsbedingungen im Impressum
Zur Übersicht Zur Startseite