Indie-Disco-Pop´n´Rock´n´Roll mit Spaß - Mail an Redaktion


Indie-Disco-Pop´n´Rock´n´Roll mit Spaß

Green Day und ihr neuer Sound abseits des Punkrock

Sind das noch Green Day? Ist das noch Punkrock? Das Medienecho der vergangenen Tage auf das neue Album des US-amerikanischen Trios, das einst als Punkrock/Pop-Punk-Band seinen internationalen Durchbruch hatte, war groß und ist es immer noch. Am gestrigen Freitag kam „Father Of All…“ auf den Markt. Zehn kurze Songs, Gesamtspielzeit unter 30 Minuten. Wenn eine weltbekannte Band ihren Stil und Sound über Jahre verändert, dann ist kontroverser Gesprächsstoff unter Fans vorprogrammiert. Wer Green Day bislang über weite Strecken auf Punkrock oder Punk-Pop festgelegt hat, darf oder muss wohl endgültig umdenken.


Deine Mitteilung*:


Deine E-Mail Adresse*:


Dein Vorname:


Dein Nachname:



* Ich stimme zu, dass meine Angaben aus dem Kontaktformular zur Beantwortung meiner Anfrage erhoben und verarbeitet werden. Die Daten werden nach abgeschlossener Bearbeitung Ihrer Anfrage gelöscht. Hinweis: Sie können Ihre Einwilligung jederzeit für die Zukunft per E-Mail an redaktion@rockszene.de widerrufen. Detaillierte Informationen zum Umgang mit Nutzerdaten finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.
Mit * gekennzeichnete Felder sind Pflichtfelder

Achtung: Im Cookie Consent Tool muss Google Recaptcha erlaubt sein, sonst ist ein Absenden des Formulars nicht möglich!