Bildrechte: Clemente Ruiz / Sony Music

Haben kurzfristig zwei neue Songs veröffentlicht: System Of A Down.

System Of A Down melden sich zurück

Zwei neue Songs nach 15 Jahren

10. November 2020, Von: Redaktion, Foto(s): Clement Ruiz / Sony Music

Vor 15 Jahren zählten System Of A Down auch in Deutschland zum Heißesten, was moderner Alternative-Metal seinerzeit zu bieten hatte. Mit „Mezmerize“ und „Hypnotize“ wurden 2005 gleich zwei Alben auf den Markt gebracht, die beide sehr hohe Chartplatzierungen erreichten, sowohl in Deutschland, Österreich, der Schweiz, Großbritannien und in den USA. Der Song „B.Y.O.B.“ avancierte zum Hit und war seinerzeit Tanzflächen-Füller in alternativen Diskotheken, Rockclubs und dortigen Rock-und Metal-Parties. Nach 15-jähriger Veröffentlichungspause melden sich System Of A Down in diesen Tagen mit zwei neuen Songs zurück.

Für die meisten Fans der armenisch-amerikanischen Band System Of Down werden die kurzfristigen Veröffentlichungen zweier neuer Songs nach so langer Pause wohl eine faustdicke Überraschung gewesen sein. Vor wenigen Tagen brachte die Band um Sänger Serj Tankian die Tracks „Genocidal Humanoidz“ und „Protect The Land“ heraus, zu letzterem obendrauf auch noch ein Video. Im Clip zu sehen sind erschütternde Bilder von aktuellen Kriegsereignissen.

System Of A Down wollen mit beiden Songs auf den Konflikt im Kaukasus und die daraus resultierende Lage der Menschen in der Republik Arzach und in Armenien aufmerksam machen.

„Protect The Land“ ist eine Alternative-Rock-Metal-Ballade zu deren Video man über diesen Link hier gelangt. „Genocidal Humanoidz“ dagegen ist ein aggressiv nach vor vorn preschendes Up-Tempo-Metal-Stück. Zum Audiostream dieses Songs geht es hier entlang.

Die Einnahmen aus dem Verkauf der Songs sollen dem „Armenia Fund“ zugutekommen.

Die Entscheidung, die beiden Songs aufzunehmen und zu veröffentlichen haben die Bandmitglieder vor dem Hintergrund der seit Ende September in Nagorno-Karabakh bestehenden Kriegshandlungen und den damit verbundenen Folgen für die Zivilbevölkerung getroffen.  System Of A Down wollen mit den Einnahmen aus beiden Songs den „Armenia Fund“ unterstützen.


INFO-BOX

Links
externer Link www.facebook.com/systemofadown

Tools
Drucken Artikel drucken (PDF) An Redaktion E-Mail an Redaktion


Ähnliche Artikel

, Foto(s): rock-am-ring.de/mlk.comRock am Ring 2017 zurück zum Nürburgring
Für Mendig gekaufte Karten bleiben gültig

06.12.2016, Von: Redaktion, Foto(s): rock-am-ring.de/mlk.com

 


Rock am Ring 2017 mit System Of A Down
Comeback der Alternative-Metaller – auch Hannover-Show

14.10.2016, Von: Redaktion

 


, Foto(s): Markus SchulzeLegenden, Überflieger und Newcomer
Heute neue CD-Besprechungen auf Rockszene.de

14.11.2014, Von: Redaktion, Foto(s): Markus Schulze

 


, Foto(s): Promo-/PressefreigabeAlien To The System sammeln für „Stilles Herz“
Startnext-Kampagne und live bei Break Your Face XXL

25.08.2014, Von: Redaktion, Foto(s): Promo-/Pressefreigabe

 


, Foto(s): Promo-/PressefreigabeVom kalten Hannover in die Karibik
Cripper im Engel 07 und auf Metal-Kreuzfahrt

22.11.2013, Von: Redaktion, Foto(s): Promo-/Pressefreigabe

 




Zur Startseite