Bildrechte: Pressefreigabe/Epitaph Records

Architects setzen sich mit der Zukunft der Menschheit und der des Planeten Erde auseinander. "Animals" ist der erste Song aus dem neuen Architects-Album, das im Februar 2021 kommt.

Hoffnungsvoller Blick in die Zukunft

Architects stellen ersten Song aus neuem Album vor

26. Oktober 2020, Von: Redaktion, Foto(s): Pressefreigabe/Epitaph Records

Die britische Band Metalcore-Band Architects gilt aufgrund ihres technisch überdurchschnittlichen Spiels, ihrer Energie, ihres Facettenreichtums und auch ihrer Emotionalität als eine der versiertesten und stärksten Bands des Genres. Dabei ist die Band aus Brighton stilistisch durchaus variabel. Einige ihrer Songs bewegen sich auch im Mathcore, Post-Hardcore und Progressive-Metal. Am Dienstag vergangener Woche präsentierten Architects für manche überraschend das Video zu einem neuen Song mit dem Titel „Animals“. Im Februar soll es bereits ein neues Album geben.

Architects waren in den vergangenen Wochen und Monaten sehr fleißig und produzierten in Eigenregie zahlreiche neue Songs für das Album „For Those That Wish To Exist“, das am 26. Februar 2021 erneut über Epitaph Records auf den Markt kommen soll.

Inhaltlich beschäftigt man sich mit der Frage, wie es mit dem Planeten und seinen menschlichen Bewohnern vor dem Hintergrund anhaltender offensichtlicher oder subtil schleichender Umweltzerstörung weitergehen soll. Architects beschäftigt seit langem der Schutz der Umwelt, der Flora und Fauna. Die Band arbeitet mit Sea Shepard zusammen, kritisiert die Fuchsjagd und produziert nachhaltige Merchandise-Artikel.

Trotz der in Teilen aussichtslos erscheinende Lage, setzen sich Architects weiterhin mit Nachdruck ein und blicken auch durchaus hoffnungsvoll in die Zukunft. Das soll sich auch auf dem kommenden Album widerspiegeln. Schlagzeuger und Songwriter Dan Searle lässt sich zu „For Those That Wish To Exist“ wie folgt zitieren: „Für mich zeigt dieses Album auch unsere Unfähigkeit, uns zu einem Lebensstil zu bewegen, der die Menschheit und den Planeten erhält.“

Veränderung beginnt auf persönlicher Ebene

Die Herausforderung etwas zu verändern, fange nach Meinung  von Searle bei jedem persönlich an: „Ich wollte in den Spiegel schauen und uns die Frage stellen, was wir tun werden, statt zu versuchen den Finger auf Politiker zu zeigen. Veränderung muss auf persönlicher Ebene anfangen. Es hat sich in der Welt so eine Einstellung breit gemacht, andere für Lösungen verantwortlich zu machen, aber wir müssen selbst Verantwortung übernehmen. Das muss jetzt losgehen.“

Einen ersten Einblick in das neue Architects-Album gewährt der Song „Animals“. Direkt zum Videoclip geht es hier entlang.

Für den 21. November kündigt die Band ein exklusives Streaming-Konzert aus der Londoner Royal Albert Hall an. Tickets dafür sind bereits im Verkauf. Mehr über die Links unten in der Infobox.


INFO-BOX

Links
externer Link www.architectsoffical.com
externer Link www.facebook.com/architectsuk

Tools
Drucken Artikel drucken (PDF) An Redaktion E-Mail an Redaktion


Ähnliche Artikel

, Foto(s): Promo/Pressefreigabe, Marek LieberbergDa schlägt das Metalcore-Herz höher
Bring Me The Horizon im November in Hannover

01.09.2015, Von: Redaktion, Foto(s): Promo/Pressefreigabe, Marek Lieberberg

 


, Foto(s): Promo/PressefreigabeUrlaub meets Punkrock
Mit dem Bus zum Punk Rock Holiday nach Slovenien

31.05.2014, Von: Redaktion, Foto(s): Promo/Pressefreigabe

 


, Foto(s): Promo/PressefreigabeHoch gelobt und wild gefeiert
Architects auf Erfolgskurs

24.03.2014, Von: Redaktion, Foto(s): Promo/Pressefreigabe

 




Zur Startseite