Bildrechte: Flix Agency/ Pressefreigabe

Andrew Paley (erster von rechts) ist hier mit seiner Band The Static Age zu sehen.

Zwischen Post-Punk und Elektro-Pop

Andrew Paley kündigt Solo-Album an

03. Oktober 2020, Von: Redaktion, Foto(s): Flix Agency/ Pressefreigabe

Normalerweise ist Andrew Paley als Sänger der Band The Static Age unterwegs. Seit 2002 versorgen sie die Musikfans mit einer Mischung aus Post-Punk, Alternative und Indie-Rock. Doch spätestens seit der Veröffentlichung seines ersten Solo-Albums „Sirens“ im Jahr 2016 weiß man, dass der Musiker auch andere Töne anschlagen kann. Und auch seine neusten Songs klingen keineswegs wie die Musik, die er mit seinen Bandkollegen von The Static Age normalerweise macht. Sein komplettes Album mit dem Titel „Scattered Light“ wird diesen Eindruck sicherlich noch einmal bestätigen. Es soll am 16. Oktober auf den Markt kommen.

Andrew Paley als einen vielseitigen Musiker zu beschreiben ist nicht übertrieben. Es gibt zwar nicht wenige Bandmusiker, die sich auf Solopfade begeben, dennoch bleibt ihre Musik meist im ähnlichen Spektrum der Genres verhaftet. Dies ist bei Andrew Paley nicht der Fall. Schlägt er mit seiner Band The Static Age eher raue und harte Töne an, widmet er sich in seinem Soloprojekt den leisen und zarten Tönen. Da macht auch sein kommendes Album „Scattered Light“ keine Ausnahme.

Bis jetzt hat Andrew Paley bereits fünf Songs des Albums veröffentlicht, die allesamt eher ruhig daherkommen und sich im Bereich des Elektro-Pops bewegen. Das beste Beispiel für seine musikalische Verwandlung ist der Song „One Match Fire“, der komplett ohne Gitarrenklänge auskommt und ein moderner atmosphärischer Synthie-Pop Song mit einem Schuss Melancholie der 80er Jahre ist.

Und auch sein Song „Caroline“ kommt etwas melancholisch daher. Verstärkt wird dieser Eindruck durch das dazugehörige Video, das Ausschnitte aus längst vergangener Zeit zeigt. Musikalisch mit elektronischen Klängen und Gitarre beziehungsweise Bass. In ähnliche musikalische Richtungen gehen auch die weiteren bisher veröffentlichten Titel „Stay Safe“, „Give Up“ und „Sequels, zu dem es allerdings noch kein Video gibt.

Insgesamt wird man mit „Scattered Light“ eine ganz andere Seite von Andrew Paley zu hören bekommen. Wem diese Seite nicht so zusagt, kann sich dennoch freuen. Denn auch von The Static Age steht eine neue Veröffentlichung an. Ab dem 31. Oktober wird es eine 7“ Split Vinyl geben, auf der sich The Static Age und Love Equals Death gegenseitig covern.

Mehr Informationen zu Andrew Paley, seinem kommenden Album „Scattered Light“ und seiner Band The Static Age gibt es über die Links in der Infobox.


INFO-BOX

Links
externer Link www.andrewpaley.com
externer Link www.facebook.com/andrewpaley
externer Link www.thestaticage.com
externer Link www.facebook.com/thestaticage.band

Tools
Drucken Artikel drucken (PDF) An Redaktion E-Mail an Redaktion


Ähnliche Artikel

, Foto(s): Stephen JensenJetzt mit neuem Gitarristen Andy James
Five Finger Death Punch präsentieren heute auch Video

15.10.2020, Von: Redaktion, Foto(s): Stephen Jensen

 


, Foto(s): Jason SiegelDC-Comics kündigt Soundtrack an
Erster Song kommt von Rise Against

19.09.2020, Von: Redaktion, Foto(s): Jason Siegel

 


, Foto(s): SPV/Steamhammer/ Pressefreigabe„Eine super geölte Metal-Maschinerie“
Vicious Rumors kündigen „Celebration Decay“ an

07.07.2020, Von: Redaktion, Foto(s): SPV/Steamhammer/ Pressefreigabe

 


, Foto(s): Stephen JensenEin wenig die Stimmung aufhellen
Five Finger Death Punch mit leichten Tönen

11.06.2020, Von: Redaktion, Foto(s): Stephen Jensen

 


, Foto(s): E. AltankhuyagDer beste Soundtrack für einen Horrorfilm
The Hu veröffentlichen Video mit Jacoby Shaddix

20.04.2020, Von: Redaktion, Foto(s): E. Altankhuyag

 




Zur Startseite