Bildrechte: Frank Maddocks

Jedes kleine Detail soll beim neuen Album „Ohms“ von Deftones“ stimmen.

„Dies ist unsere Zeit…"

Deftones bringen zehn neue Songs heraus

01. September 2020, Von: Redaktion, Foto(s): Frank Maddocks

Dieses Jahr ist es genau 20 Jahre her, dass die US-amerikanische Metal-Band Deftones mit ihrem Album „White Pony“ den großen Durchbruch feierte. Aus diesem Anlass kamen bereits eine Jubiläumsedition und das Remix-Album „Black Stallion“ auf den Markt. Doch die Band aus Sacramento möchte das Jubiläumsjahr nicht nur mit einem Rückblick feiern. Für den 25. September ist die Veröffentlichung des neuen Albums „Ohms“ geplant.

Vor etwas mehr als einer Woche haben Deftones ihr nunmehr neuntes Studioalbum „Ohms“ angekündigt. Spekulationen über ein neues Album gab es in den sozialen Medien aber schon lange zuvor. Ein Grund dafür dürfte das Jubiläum von „White Pony“ sein, ein weiterer Grund, dass die letzte Platte auch schon wieder vier Jahre her ist. Damals veröffentlichten sie „Gore“ mit dem sie bis auf Platz 7 der deutschen Albumcharts klettern konnten, was übrigens ihre bisher beste Platzierung war.

Mit „Ohms“ möchte die Band natürlich ähnlich erfolgreich sein. Deswegen soll jedes noch so kleine Detail perfekt sein. Es fängt beim Cover an, für das sie sich erneut ihren langjährigen Kreativpartner Frank Maddocks an Bord holten. Von ihm wurde unter anderem auch das Cover ihres Albums „White Pony“ gestaltet. Um Aufmerksamkeit zu erregen wurde es auf eine „Plakatwand im kulturellen Hotspot Fairfax Avenue in Los Angeles oberhalb des bekannten Restaurants Canter’s Deli“ gedruckt, heißt es in der offiziellen Pressemitteilung. Unter dem Cover stand der kryptische Satz „Dies ist unsere Zeit… Wir verschlingen die Tage vor uns.“

Ein weiteres Detail, das die Platte perfekt machen soll, ist die erneute Verpflichtung des Produzenten und Tontechnikers Terry Date, der nun bereits zum vierten Mal in den kreativen Prozess der Band mit eingebunden war. Neben „Ohms“ hat er nämlich auch schon „Adrenaline“ (1995), „Around the Fur“ (1997) und „White Pony“ (2000) begleitet. Zusammen mit ihm entstanden „10 Tracks aus purem Eskapismus und beispiellosen Grooves, die Deftones` Sound seit mehr als zwei Jahrzehnten unverwechselbar machen“, kann man in der Pressemitteilung lesen.

Das komplette Album soll am 25. September auf den Markt kommen. Um einen kleinen Eindruck zu bekommen, kann man aber schon jetzt den Titeltrack „Ohms“ hören. Beim dazugehörigen Video hat Rafatoon Regie geführt.

Mehr Informationen zu Deftones und ihrem Album „Ohms“ gibt es über die Links in der Infobox.


INFO-BOX

Links
externer Link www.deftones.com
externer Link www.facebook.com/deftones

Tools
Drucken Artikel drucken (PDF) An Redaktion E-Mail an Redaktion


Ähnliche Artikel

, Foto(s): Pressefreigabe/Powermetal.deÜber 500 Fragen an Rock-Experten
Crowdfunding für neues Quiz-Spiel „Rocks Off“

24.11.2020, Von: Redaktion, Foto(s): Pressefreigabe/Powermetal.de

 


, Foto(s): Pressefreigabe/KindaMit Liebe zur Musik von R.E.M.
Frank Iero And The Future Violents mit neuer EP

23.11.2020, Von: Redaktion, Foto(s): Pressefreigabe/Kinda

 


, Foto(s): Frank MaddocksMike Shinoda remixt Deftones
„Passenger“ mit speziellem Visual erschienen

17.11.2020, Von: Redaktion, Foto(s): Frank Maddocks

 


, Foto(s): Jill JarrettMit Unterstützung früherer Zappa-Musiker
Robby Krieger stellt heute neues Jazz-Rock-Album vor

14.08.2020, Von: Redaktion, Foto(s): Jill Jarrett

 


, Foto(s): Pressefreigabe/HeikoKamannNeues in „Gehört und Gesehen“
Vier Album-Besprechungen zum Wochenstart

10.08.2020, Von: Redaktion, Foto(s): Pressefreigabe/HeikoKamann

 




Zur Startseite