Anzeige:
Anzeige 780
Bildrechte: Kajasigvalda

Nach dem großen Erfolg mit seinem Titel „Think About Things“ hat Daði Freyr nun seinen Song „Where We Wanna Be“ vorgestellt.

Den Fokus auf das Essenzielle richten

Dadi Freyr veröffentlicht „Where We Wanna Be“

23. Mai 2020, Von: Redaktion, Foto(s): Kajasigvalda

Wie viele Veranstaltungen wurde dieses Jahr auch der Eurovision Songcontest abgesagt. Die europäische Show spaltet Musikliebhaber in zwei Lager. Für manche Leute ist sie ein musikalischer Ausdruck der europäischen Idee, für die anderen einfach nur eine Sendung mit viel Trash-Musik. Aber egal welcher Meinung man ist, muss man doch anerkennen, dass aus ihr immer wieder Künstler hervor gehen, die es wert sind angehört zu werden. So auch der isländische Beitrag für dieses Jahr Daði Freyr.

Eigentlich sollte der 1992 in Reykjavik geborene Musiker Daði Freyr dieses Jahr sein Land beim Eurovision Songcontest vertreten und sich, wenn es geht natürlich, auch den Sieg holen. Dies hätte vielleicht sogar geklappt. Denn sein Beitrag „Think About Things“ hat den Nerv der Zeit getroffen und wurde zu einem Internet-Phänomen. Das Video zum Song hat, Stand jetzt, über acht Millionen Clicks und der Song selber ist einer der am meisten gestreamten ESC-Beiträge in diesem Jahr.

Entstanden ist „Think About Things“ in seinem Berliner Tonstudio zusammen mit der Gruppe mit der Gruppe Gagnamagnið, seiner Frau Árný Fjóla Ásmundsdóttir am Keyboard und seinen beiden Schwestern als Hintergrundsängerinnen. Inspiriert wurde der elektronische Popsong durch seine Vaterschaft und die dadurch entstandenen Veränderungen in seinem Leben.

Beflügelt von dem Erfolg mit „Think About Things“ hat Daði Freyr vor kurzem eine weitere Single auf den Markt gebracht. „Where We Wanna Be“, so der Titel, soll musikalisch nahtlos an seinen vorherigen Song anschließen. Mit einem treibenden Groove und einer eingängigen Melodie möchte er eine positive Botschaft schicken und darüber singen, „wie wir diese Zeiten mit unseren Lieben um uns herum durchstehen werden“, heißt es in der offiziellen Pressemitteilung.

Er selbst sagt über seinen neuen Song: „Where We Wanna Be“ handelt davon Menschen im Leben zu haben, die man liebt, wenn man mit schwierigen Zeiten konfrontiert wird. Und das man versucht das Beste daraus zu machen. Ich habe den Song in Berlin geschrieben, als man sich mit maximal zwei Personen umgeben durfte. Also hatten ich, meine Frau und meine Tochter keine Chance jemanden zu treffen. Dann ist es wirklich wichtig, die Menschen, die du liebst um dich zu haben.“

„Where We Wanna Be“ ist also ein weiteres Beispiel eines Songs, der Mut machen und daran erinnern soll, dass man sich gerade in schwierigen Zeiten auf das Essenzielle konzentrieren sollte.

Mehr Informationen zu Daði Freyr und seinen Songs gibt es über die Links in der Infobox.


INFO-BOX

Links
externer Link www.dadifreyr.com
externer Link www.facebook.com/dadimakesmusic

Tools
Drucken Artikel drucken (PDF) An Redaktion E-Mail an Redaktion


Ähnliche Artikel

, Foto(s): Universal Music, PressefreigabeRock am Puls der Zeit
Bon Jovi stellen neue Songs vor

25.07.2020, Von: Redaktion, Foto(s): Universal Music, Pressefreigabe

 


, Foto(s): Syaibatul Hamdi auf PixabaySonnige und entspannte Pfingsten!
Mal wieder raus - Wir sind Dienstag zurück

31.05.2020, Von: Redaktion, Foto(s): Syaibatul Hamdi auf Pixabay

 


, Foto(s): Brigitte HaugTage mit Ruhe und Geduld
Grüße zu Ostern – wir sind Dienstag wieder da

12.04.2020, Von: Andreas Haug, Foto(s): Brigitte Haug

 


, Foto(s): Stefan GliwitzkiNähe durch handgemachte Musik
Erster Folk Music Award im Weserbergland

14.10.2019, Von: Sabrina Kleinertz, Foto(s): Stefan Gliwitzki

 


, Foto(s): Pressefreigabe/SuperpopEinen guten Draht zu realen Fans
All Good Things verstärken Europa-Aktivitäten

07.01.2019, Von: Redaktion, Foto(s): Pressefreigabe/Superpop

 




Zur Startseite