Bildrechte: Joerg Merlin Noack

Am 21. Mai spielen Corvus Corax ein Hofkonzert, das live gestreamt wird.

Zurück und Vorwärts

Corvus Corax mit Hofkonzert und neuem Album

16. Mai 2020, Von: Redaktion, Foto(s): Joerg Merlin Noack

Corvus Corax gehören zu den bekanntesten Mittelalter-Bands Deutschlands. Seit 2005 konnten sich fast alle ihrer Alben in den deutschen Charts platzieren. Doch auch sie haben einmal klein angefangen und spielten auf diversen Mittelaltermärkten vor kleinem Publikum. Zu diesen Wurzeln, auch bedingt durch die momentane Krise, kehren sie nun zurück und streamen am 21. Mai ein Hofkonzert. Gleichzeitig hat die Band aber auch bereits zwei Songs ihres kommenden Albums „Era Metallum“ veröffentlicht, die musikalisch in eine ganz andere Richtung gehen.

Corvus Corax gibt es bereits seit 1989. Damals wurde sie von Castus Rabensang und Wim Dobbrisch gegründet, die vorher in der Mittelalter-Formation Tippelklimper mitgewirkt haben. Zunächst haben sie sich vor allem durch Auftritte bei Mittelalter- und Burgfesten einen Namen gemacht. Mit selbstgebauten Instrumenten, wie Dudelsäcken und Schalmeien spielten sie Unplugged vor nicht ganz so großem Publikum.

Den großen Durchbruch in den Charts schaffen Corvus Corax erst im Jahr 2005. Ihr Album „Cantus Buranus“ konnte den fünfzehnten Platz in den deutschen Charts belegen, was bis heute ihre beste Platzierung war. Für diese Platte nahmen sie Texte aus der Handschrift „Carmina Burana“ und spielten diese mit mittelalterlichen Instrumenten ein. Unterstützt wurden sie dabei von einem klassischen Orchester und einem Chor.

Bedingt durch die jetzige Krise kehren Corvus Corax nun aber zu ihren musikalischen Wurzeln zurück und spielen am 21. Mai ab 18 Uhr ein Hofkonzert, das man im Internet live verfolgen kann. Die Unplugged-Show wird auf dem Gelände ihres Studios am Rande Berlins gespielt. Dort befinden sich nicht nur die Büro- und Studiogebäude, sondern auch ein Hof mit Feldern und Koppeln. Somit bietet sich also die beste Atmosphäre für ein mittelalterliches Konzert. Der Stream ist zwar kostenlos, um Spenden wird aber gebeten. Die Höhe der Spende kann jede Person selbst bestimmen. Zehn Prozent der Einnahmen gehen an die Tafel „Laib und Seele“.

Doch nicht nur das Hofkonzert beschäftigt momentan die Mitglieder von Corvus Corax. Dieses Jahr soll es auch ein neues Studioalbum geben. Zwar kommt „Era Metallum“ erst am 4. September auf den Markt, man kann aber schon jetzt die beiden Titel „Ragnarök“ und „Yggdrasill“ hören. Wie die Namen der beiden Songs schon vermuten lassen, befassen sie sich mit der Zeit der Wikinger. Dies gilt sowohl für den Inhalt, als auch für das Musikalische.

Daher heißt es in der offiziellen Pressemitteilung auch: „Hätten die Wikinger Stromgitarren gehabt, wäre vermutlich diese Form des Metals dabei herausgekommen: Mit leidenschaftlichen Metal-Gitarren und gekonntem, progressivem Schlagzeug formen die Verwandlungskünstler von Corvus Corax ihren Stil in eine gelungene Symbiose von traditionellem Instrumentarium und Heavy Metal – und schaffen eine einzigartige Verbindung zwischen Althergebrachtem und schillernd Modernem“.

Die beiden vorab veröffentlichten Songs und der Albumtitel legen also Nahe, das es sich bei „Era Metallum“ um ein Metal-Album handeln wird. Wobei sich ihr bisher letzes Album „Skál“ eher mit sanfteren mittelalterlichen Klänge beschäftigte.

Mehr Informationen zu Corvus Corax, ihrem neuen Album und dem Hofkonzert gibt es über die Links in der Infobox.


INFO-BOX

Links
externer Link www.corvuscorax.de
externer Link www.facebook.com/CorvusCoraxBand

Tools
Drucken Artikel drucken (PDF) An Redaktion E-Mail an Redaktion


Ähnliche Artikel

, Foto(s): Torsten BlockKeine Funkstille
Ein Gespräch mit Tom Wisniewski von High Fidelity

30.04.2020, Von: Lisa Eimermacher, Foto(s): Torsten Block

 


, Foto(s): Jochen MelchiorRock am Ring weiterhin auf neuer Plattform
Zahlreiche komplette Shows diverser Acts verfügbar

15.06.2017, Von: Redaktion, Foto(s): Jochen Melchior

 


, Foto(s): Deutsche Telekom/MagentaMusik 360/Pressefreigabe360-Grad-Musik-Erlebnis
Rock am Ring im neuen Livestream-Format

03.06.2017, Von: Redaktion, Foto(s): Deutsche Telekom/MagentaMusik 360/Pressefreigabe

 


, Foto(s): rock-am-ring.de Promo-/PressefreigabeRock Am Ring im Netz und im TV
Livestream-Angebote heute und morgen

08.06.2013, Von: Redaktion, Foto(s): rock-am-ring.de Promo-/Pressefreigabe

 




Zur Startseite