Bildrechte: Pressefreigabe/SSJ

Das Duo einKlang spielt heute im Rahmen der Streaming-Reihe "Live2home" bei Sam Nok in Hannover.

Heute einKlang und DJ Wolf Kolster bei Sam Nok

Über das Streaming-Projekt Live2Home in Hannover

04. April 2020, Von: Redaktion, Foto(s): Pressefreigabe/einKlang

Das Projekt Live2Home präsentiert am heutigen Samstagabend ab 20.15 Uhr sein nächstes Streaming-Konzert aus dem asiatischen Einrichtungshaus Sam Nok an der Vahrenwalder Straße in Hannover. Erwartet wird das Duo einKlang um Anna Selvadurai und Tinatin Tsereteli sowie DJ Wolf Kolster mit weiteren Gästen. Gemeinsam mit der Hilfsorganisation HSP Charity werden Spenden für die beteiligten Musiker und Techniker der Live2Home-Reihe gesammelt. Bereits seit dem 18. März gibt es zwei Mal wöchentlich getreamte Konzerte. Ohne Publikum vor Ort und nach Regeln des „Social Distancing“. Niedersachsens Ministerpräsident Stephan Weil unterstützt die Reihe mit einer Video-Botschaft.

Jeweils mittwochs und samstags werden aktuell beim derzeit geschlossenen Einrichtungshaus Sam Nok in Hannover kleine Konzerte ohne Publikum gespielt und via Facebook und YouTube gestreamt.

Am heutigen Samstagabend, 3. April, ab 20 Uhr wird es von Wolf Kolster und Gästen ein DJ-Set geben, außerdem wird das Duo einKlang Songs aus Rock, Pop, Crossover, Soul und Jazz spielen.

Veranstaltet wird diese Reihe von Block Musik in Hannover und mit Unterstützung der Hilfsorganisation HSP Charity werden Spenden für an Live2Home beteiligte Musiker und Techniker gesammelt. Seit der ersten Veranstaltung dieser Art, am 18. März, seien laut einer Pressemitteilung bereits 4600 Euro zusammengekommen. 100 Spender hätten sich engagiert. Das war der Stand vom gestrigen Freitag, 3. April und 11 Uhr.

Zum Live2Home-Projekt hat Niedersachsens Ministerpräsident Stephan Weil ein Videobotschaft via YouTube übermittelt. Diese Botschaft kann man sich hier anschauen.

Die Organisation der Konzerte bei Sam Nok wird nach Regeln des Social Distancing und genauen Hygiene-Geboten erledigt: Die Anzahl der Künstler und Techniker vor Ort sei auf ein Minimum reduziert, alle Personen würden vor, während und nach der Veranstaltung Distanz wahren. Jeder Künstler benutze sein eigenes Mikrofon, Desinfektionsmittel stelle der Veranstalter, führt eine Medienmittelung aus.


INFO-BOX

Links
externer Link www.live2home.de
externer Link www.hsp-charity.de
externer Link www.facebook.com/duo.einklang
externer Link www.facebook.com/wolf.kolster

Tools
Drucken Artikel drucken (PDF) An Redaktion E-Mail an Redaktion


Ähnliche Artikel

, Foto(s): Pressefreigabe/MusikZentrum„Local Players In Concert“ weiterhin im Netz
Partner aus der Region präsentieren zweite Staffel

19.05.2020, Von: Redaktion, Foto(s): Pressefreigabe/MusikZentrum

 


, Foto(s): Angela Wulf„Leider können wir keine Gage zahlen“
Ein Gastartikel von Christine Zienc-Tomczak

18.05.2020, Von: Redaktion, Foto(s): Angela Wulf

 


, Foto(s): Daniel JunkerKeine Auftritte vor Autos und im Internet
Helge Schneider meldet sich auf Facebook zu Wort

14.05.2020, Von: Redaktion, Foto(s): Daniel Junker

 


, Foto(s): Torsten BlockKeine Funkstille
Ein Gespräch mit Tom Wisniewski von High Fidelity

30.04.2020, Von: Lisa Eimermacher, Foto(s): Torsten Block

 


, Foto(s): Torsten Block„Das war ´ne Schnapsidee“
Ein Interview mit Musikmanager Torsten Block

25.04.2020, Von: Lisa Eimermacher, Foto(s): Torsten Block

 




Zur Startseite