Anzeige:
Anzeige 780
Bildrechte: Stefan Johansson

Wishbone Ash treten am 24. Januar gemeinsam mit Uriah Heep und Nazareth in der Swiss-Life Hall auf.

Eine Frischzellenkur zum Fünfzigsten

Wishbone Ash mit neuer Musik auf Tour

11. Januar 2020, Von: Redaktion, Foto(s): Stefan Johansson

Die britische Rockband Wishbone Ash kann auf eine lange Musikkarriere zurückblicken. Sie wurde bereits 1969 vom Sänger und Gitarristen Andy Powell im südenglischen Devon gegründet. Ihre größten Erfolge feierten sie in den frühen 70ern. Besonders ihre Alben „Pilgrimage", „Argus“ und „Wishbone Four“ waren damals ziemlich erfolgreich. 50 Jahre nach ihren ersten Auftritten sind Wishbone Ash wieder mit neuem Material auf den Bühnen Europas unterwegs. Unterstützt werden sie dabei von Uriah Heep und Nazareth.

Wishbone Ash ist untrennbar mit dem Namen Andy Powell verbunden. Der Sänger und Gitarrist ist das Mastermind hinter dem Erfolg der Band und ist als einziges Gründungsmitglied noch aktiv. Ihr Bassist Bob Skeat ist seit 1997 und der Schlagzeuger Joe Crabtree immerhin seit 2007 mit an Bord. Der neueste Zugang ist ihr Gitarrist Mark Abraham, der erst vor drei Jahren zu Wishbone Ash gestoßen ist.

Für Powell war die Verpflichtung des neuen Gitarristen wie eine Frischzellenkur für Wishbone Ash, wie er verrät: „Mark bringt zwei wichtige Dinge mit in die Band: Jugend und Energie, etwa so, als wenn man ein starkes Aufputschmittel injiziert bekommt.“

Zusätzlich zur neuen Energie hat Mark Abraham auch noch neue Ideen fürs Songwriting mitgebracht. Zusammen mit ihm hat Powell viele Songs des neuen Albums „Coat Of Arms“ geschrieben, was auf Grund der Vorgeschichte des neuen Mitglieds nur logisch war: „Zudem hat er ab seinem neunten Lebensjahr das Gitarrenspielen mit der Musik von Wishbone Ash gelernt. Mark ist Fan der Band und kennt einige unserer Songs fast besser als ich selbst“, so das Gründungsmitglied weiter.

Mit dem Album „ Coat Of Arms” wollen Wishbone Ash also eine musikalische Ausgeglichenheit zwischen der Vergangenheit, der Gegenwart und der Zukunft schaffen. Die Erwartungen an sich selbst sind dabei ziemlich hoch, wie Powell ausführt: „Einerseits versucht man als Komponist, sich in seinem Schaffen nicht zu wiederholen, sondern immer wieder neue Ideen zu entwickeln, andererseits möchte man seinem Stil treu bleiben. Gute Songs brauchen eine innere Überzeugung und die richtige Inspiration. Wir hatten beides, als wir anfingen, an „Coat Of Arms“ zu arbeiten.“

Das komplette Ergebnis gibt es ab dem 28. Februar im Handel. Einen kleinen Eindruck kann man aber schon jetzt mit dem Song „We Stand As One“ bekommen, den sie vor Kurzem veröffentlicht haben. Wem dieser kleine Einblick zu wenig ist, kann allerdings auch eines ihrer Konzerte besuchen.

Ihre Deutschlandtour startete am letzten Freitag in Ludwigsburg und führt sie durch sechzehn weitere deutsche Städte, unter anderem auch nach Hannover. Bei uns spielen Wishbone Ash am 24. Januar in der Swiss-Life Hall. Das Konzert findet unter dem Motto „Music & Stories 2020“ statt und wird neben der Show von Wishbone Ash auch noch Auftritte von Uriah Heep und Nazareth beinhalten. Moderiert wird die ganze Veranstaltung vom Sweet Gitarristen Andy Scott.

Tickets für die Show gibt es weiterhin im Vorverkauf und an der Abendkasse. Mehr Informationen zu Wishbone Ash, ihrem neuen Album und der Tour mit Uriah Heep und Nazareth gibt es über die Links in der Infobox.


INFO-BOX

Links
externer Link www.wishboneash.com
externer Link www.facebook.com/wishbone.ash.official
externer Link www.facebook.com/steamhammerofficial
externer Link www.hannover-concerts.de

Tools
Drucken Artikel drucken (PDF) An Redaktion E-Mail an Redaktion


Ähnliche Artikel

, Foto(s): Pressefreigabe/Epitaph RecordsNoch ein neuer Song und Andy Hull als Gast
Post-Hardcore-Band Touché Amoré stellt „Limelight“ vor

30.07.2020, Von: Redaktion, Foto(s): Pressefreigabe/Epitaph Records

 


, Foto(s): Lisa EimermacherSpontaner Metal-Frühschoppen nächsten Sonntag
30666 City Of Metal und das Béi Chéz Heinz laden ein

29.07.2020, Von: Redaktion, Foto(s): Lisa Eimermacher

 


, Foto(s): Joseph QueverNach langer Zeit mit kompletter Band
Nils Lofgren kündigt Live-Album „Weathered“ an

27.07.2020, Von: Redaktion, Foto(s): Joseph Quever

 


, Foto(s): Torsten Gadegast40 Jahre „Back In Black“
Berühmtes AC/DC-Album hat Geburtstag

24.07.2020, Von: Redaktion, Foto(s): Torsten Gadegast

 


, Foto(s): Pressefreigabe/Spider PromotionUnd noch ein Open-Air im Biergarten
Ich Kann Fliegen live bei acht & siebzig in Hannover

21.07.2020, Von: Redaktion, Foto(s): Pressefreigabe/Spider Promotion

 




Zur Startseite