Bildrechte: Matt Liengie

Runrig spielten am 17. und 18. August 2018 ihre beiden allerletzten Konzerte.

Ein Abschiedsgeschenk an die Fans

Runrig bitten zum letzen Tanz

15. August 2019, Von: Redaktion, Foto(s): Matt Liengie

Die musikalische Reise der schottischen Folk-Rock Band Runrig begann im Jahr 1973, als die beiden Brüder Rory (Bass, Gesang, Akustikgitarre) und Calum Macdonald (Perkussion, Gesang) anfingen Musik zu schreiben, die einerseits aus Rock mit schottischen Elementen und andererseits aus historischen schottischen Liedtexten und Songs in Gälisch bestanden. Mit diesen Songs und unterschiedlichen Musikern tourten sie seitdem um die Welt. Zunächst noch in kleinen Clubs in ihrer Heimat, spielten Runrig vor immer größerem Publikum. Durch zahlreiche Konzerte und Festivalauftritte erspielte sich die Band auch hierzulande eine treue Fangemeinde. Im August 2018 gaben sie allerdings ihr allerletztes Konzert, das man ab kommenden Freitag noch einmal als Audio- und Videoversion erleben kann.

Für die Fans von Runrig war es keine gute Nachricht, als die schottische Folk-Rock Band im Jahr 2016 ihren langsamen Abschied von den Konzertbühnen verkündete. Damals hatten sie gerade „The Story“ veröffentlicht, das ihr letztes Studioalbum sein sollte. Mit dem sechsten Platz in den deutschen Charts war es hierzulande auch ihr erfolgreichstes und bekanntlich sollte man ja gehen, wenn es am schönsten ist.

Der Abschied von den Bühnen zog sich aber noch zwei Jahre hin, in denen sie permanent auf Tour waren. Ihre Tour endete erst am 18. August 2018. An diesem Tag gaben sie ihr allerletzes Konzert, das in Stirling, im Herzen Schottlands stattfand. Die Tickets für ihren Auftritt waren innerhalb von sechs Minuten ausverkauft. Daher entschlossen sie sich ein Zusatzkonzert am Tag davor zu geben, für das es auch schnell keine Karten mehr gab.

An beiden Tagen gaben Runrig ihre Songs vor insgesamt 50.000 Menschen zum Besten. Vor der passenden Kulisse, der Burg von Stirling, nahmen sie das Publikum mit auf eine Abschiedsreise, die drei Stunden dauerte. Die beiden Konzerte waren natürlich nicht nur für die Fans, sondern auch für die Band etwas ganz Besonderes.

Dies verleitete ihren Bassisten und Songwriter Rory Macdonald dazu einen Blick auf ihre Karriere zu werfen: „Als wir mit Runrig begannen, waren wir als Dance-Band angetreten, die Gemeindesäle an der schottischen Westküste rauf und runter spielte. In vielerlei Hinsicht waren diese Säle unser Übungsgelände - wir haben dort viel für unsere Karriere gelernt. Zwei Dinge haben wir uns über die Jahre besonders bewahrt. Das eine ist, immer und überall unser Publikum wertzuschätzen. Und das zweite ist: Wir lieben es, Euch tanzen zu sehen."

Daher trägt der Mitschnitt ihrer beiden letzten Konzerte auch den passenden Titel „The Last Dance - Farewell Concert“. Dieser wird ab kommenden Freitag, den 16. August, als CD-Box-Set, DVD und Blu-Ray erhältlich sein.

Mehr Informationen zu Runrig und zu ihrer Veröffentlichung „The Last Dance - Farewell Concert“ gibt es über die Links in der Infobox.


INFO-BOX

Links
externer Link www.runrig.co.uk
externer Link www.facebook.com/Runrigmusic

Tools
Drucken Artikel drucken (PDF) An Redaktion E-Mail an Redaktion


Ähnliche Artikel

, Foto(s): Promo/verstärker, PressefreigabeSixties-Szenario im imaginären Fernsehstudio
Morrissey mit neuem Video – Berlin-Show im TV-Stream

11.12.2017, Von: Redaktion, Foto(s): Promo/verstärker, Pressefreigabe

 


, Foto(s): Paul RipkeFreude und Euphorie bei Marteria
„Roswell“ erschienen – Run auf Hannover-Show

30.05.2017, Von: Redaktion, Foto(s): Paul Ripke

 


, Foto(s): Paul RipkeLandung im Dezember in Hannover
Marteria präsentiert „Roswell“ in der Swiss Life Hall

04.04.2017, Von: Redaktion, Foto(s): Paul Ripke

 


, Foto(s): Sabine HolroydAugen auf bei Barclay James Harvest
Unterschiedliche Bands zeitgleich unterwegs

09.03.2013, Von: Redaktion, Foto(s): Sabine Holroyd

 


, Foto(s): Promo-/PressefreigabeVor „Rocklegends In Concert“ im April
Manfred Mann´s Earth Band hübscht alte Platten auf

05.02.2013, Von: Redaktion, Foto(s): Promo-/Pressefreigabe

 




Zur Startseite