Bildrechte: Robin Schmiedebach

Pausiert im Jahr 2020 und soll 2021 wieder stattfinden: Das "A Summer´s Tale"-Festival.

„Veränderte behördliche Auflagen“

Festival „A Summer´s Tale“ pausiert 2020

12. August 2019, Von: Redaktion, Foto(s): Robin Schmiedebach

Als das „A Summer´s Tale“ – Festival erstmals im Jahr 2015 in Luhmühlen stattfand, wurde das von vielen als Innovation in der deutschen Freiluftveranstaltungslandschaft wahrgenommen. Das Musik-und Rahmenprogramm mit seinen damals sehr neuen und vielfältigen Freizeitangeboten drumherum, galt vor allem als familienfreundlich, gemütlich und entspannt. „A Summer´s Tale“ etablierte sich schnell als sehr erfolgreiches, kultiviertes Festival. In den vergangenen Jahren traten hier unter anderem Patti Smith, Zaz, Tori Amos, Pixies, Garbage, PJ Harvey und Noel Gallagher´s High Flying Birds auf. Trotz des Erfolgs pausiert das Festival im kommenden Jahr und soll 2021 wieder stattfinden.

Beim „A Summer´s Tale“ geht es offenbar nicht um Größe, um stetige Steigerung von Besucherzahlen in hohe fünfstellige Bereiche und die Präsentation der allerneusten, scheinbar super-heißen Acts für ein breites Massenpublikum, das Festival zeichnet sich vor allem durch ein Programm mit ausgesuchten Bands, Künsterlinnen und Künstlern aus, die nicht unbedingt auf jedem x-beliebigen Open-Air zu sehen und zu hören sind.

Das Festivalkonzept mit seinem sehr breiten und kulturell vielfältigen Rahmenprogramm mit unterschiedlichen Lesungen, Workshops, Märkten und auch natürnahen Gesundheits-Angeboten war in dieser Form und Größenordnung in den ersten Jahren nahezu einzigartig in Deutschland. Dem ein oder anderen kleineren und neuerem Festival, das folgte, mag das „A Summer´s Tale“ – Konzept als Inspiration gedient haben.

Anfang August ging das fünfte „A Summer´s Tale“ mit Acts wie Zaz, Suede und Elbow über die Bühne. 13.000 Besucherinnen und Besucher sind laut Veranstalterangaben in Luhmühlen in der Lüneburger Heide zugegen gewesen. Die Veranstaltung gilt mittlerweile als kulturelle Institution in der Region. Trotz dieser fortdauernden Erfolgsgeschichte wird das Festival im kommenden Jahr nicht stattfinden und zunächst einmal pausieren.

Als Grund werden in Aussicht gestellte veränderte behördliche Auflagen genannt, die den Festivalbetrieb „am aktuellen Standort nicht mehr im bisherigen Umfang ermöglichen würden“, wird Folkert Koopmanns, CEO des Veranstalters FKP Scorpio Konzertproduktionen in Hamburg in einer aktuellen Pressemitteilung zitiert. Zur langfristigen Klärung dieser Situation habe man sich entschlossen, eine einjährige Pause zu machen. Diese Zeit werde man nutzen, das Festival im Sinne der Gäste weiterzuentwickeln, fügt Koopmanns an.

Das nächste „A Summer´s Tale“ Festival dann soll vom 22.-25. Juli 2021 stattfinden.


INFO-BOX

Links
externer Link www.asummerstale.de
externer Link www.fkpscorpio.com

Tools
Drucken Artikel drucken (PDF) An Redaktion E-Mail an Redaktion


Ähnliche Artikel

, Foto(s): Dennis DirksenEin wichtiger Wegbereiter
Madsen covern Selig Song „Wenn ich wollte“

07.12.2019, Von: Redaktion, Foto(s): Dennis Dirksen

 


, Foto(s): Nicholas O´Donnell„Mucke bei die Fische“
FKP Scorpio mit Newcomer-Showcase-Festival

04.10.2019, Von: Redaktion, Foto(s): Nicholas O´Donnell

 


14 Brunnen für 11.000 Menschen
FKP Scorpio und Viva con Aqua mit Erfolgsbilanz

25.01.2018, Von: Redaktion

 


, Foto(s): Robin SchmiedebachGedanken an den nächsten Sommer
A Summer´s Tale in Luhmühlen mit ersten Künstlern

27.12.2017, Von: Redaktion, Foto(s): Robin Schmiedebach

 


, Foto(s): Torsten Gadegast | tipiPICSUrsprünglich, rau und rüde
„Summer in the City“ Mittwoch auf dem Raschplatz

12.08.2016, Von: Andreas Haug, Foto(s): Torsten Gadegast | tipiPICS

 




Zur Startseite