Bildrechte: Aussortiert Photographie

Die Grailknights suchen vor ihrer Schlacht am 4. Mai im MusikZentrum Hannover die "schönsten Grailrobicmoves".

Interaktive Gymnastik

Grailknights wünschen sich kreative Hilfe

25. April 2019, Von: Redaktion, Foto(s): Aussortiert Photographie

Die hannoversche Superherometal-Band Grailknights hat kurz vor ihrem Konzert am 4. Mai im MusikZentrum um kreative Unterstützung gegen ihren ewigen Widersacher, „den stinkenden Skull“ gebeten. Über ihre social-media-Kanäle riefen die Grailknights am gestrigen Mittwoch ihre Fans und die, die es womöglich noch werden auf, sich neue, so genannte Grailrobicmoves auszudenken und diese der Band schnellstens zukommen zu lassen. Zur Vorbereitung wird ein neuer „Grailrobic Sound“ zum Download bereit gestellt. Die besten Moves sollen Ende nächster Woche direkt in der Schlacht im MusikZentrum zum Einsatz kommen.

Ein Jahr ist es her, dass die Grailknights ihr Musikvideo zum Song „Pumping Iron Power“ veröffentlicht haben. Auf „Pumping Iron Power“ trat auch Joakim Brodén von der Band Sabaton als Gastsänger in Aktion.

Dieses kleine Jubiläum nehmen die Grailknights nun zum Anlass, sich und ihre Fans, genauer gesagt den Battlechoir, sportlich noch mehr in Form zu bringen. Das soll mit neuen, Grailknights-typischen Gymnastikübungen gelingen, die zur allgemeinen körperlichen Ertüchtigung und Zurschaustellung von Fitness und Muskelkraft schon länger Bestandteil der öffentlichen Auftritte der Gruppe sind.

Das Musizieren auf der Bühne und der Kampf gegen das Böse werden zu diesem Zweck kurz unterbrochen um gemeinsam mit den Fans in der jeweiligen Halle oder auf dem jeweiligen Festival-Gelände Gymnastik-Figuren zu formen. Das geht natürlich auch in der Bewegung. Der Fachbegriff dafür ist „Grailrobic“ respektive „Grailrobicmove“.

„Seid heldenhaft kreativ“

Nun steht am 4. Mai die nächste Grailknights-Schlacht an und hierfür sucht die Band neue „Grailrobicmoves“, die sich die Fans, der Battlechoir, ausdenken und ihre Vorschläge per Videoclip den Gralsrittern direkt oder als social-media-Post zukommen lassen sollen. Eigens dafür gibt es musikalische Untermalung in Form von „Grailrobic Pumping Synthwave Versionen“, die die Grailknights ihren Sympathisanten und weiteren Interessierten als Sounddatei zum Download zur Verfügung stellen.

„Seid heldenhaft kreativ“ ruft die Band auf und plant, die schönsten Moves beim bevorstehenden Video/DVD-Live-Dreh am 4. Mai im MusikZentrum gegen den altbekannten Widersacher „Dr.Skull“ einzusetzen. Außerdem werden als Dankeschön „VHS Packages“ ausgelobt.

Für „The Great VHS-Video-Battle“, einer voraussichtlich sehr vitalen und ausführlichen Live-Konzert-Schlacht gibt es jetzt noch Karten im Vorverkauf, allerdings nicht mehr ganz so viele, wie die Grailknights mitteilen. Mit einem vollen Haus am 4. Mai in Hannover kann somit also gerechnet werden.


INFO-BOX

Links
externer Link www.facebook.com/Grailknights.Metal
externer Link www.grailknights.de

Tools
Drucken Artikel drucken (PDF) An Redaktion E-Mail an Redaktion


Ähnliche Artikel

, Foto(s): Jeff KahraGrailknights, Lady Crank und 100 Ost-Songs
Neue Album-, Video- und Box-Sampler-Besprechungen

03.12.2019, Von: Redaktion, Foto(s): Jeff Kahra

 


, Foto(s): Heiko Mohr„Wir alle sind das Fährmannsfest“
So liefen die Auftritte der Szene-Bands aus Hannover

13.08.2019, Von: Heiko Mohr, Foto(s): Heiko Mohr

 


, Foto(s): Jeff KahraMusikalischer Entdeckertag
MIA. und Kyles Tolone zum Abschluss des Fährmannsfests

12.08.2019, Von: Andreas Haug, Foto(s): Jeff Kahra

 


, Foto(s): Jesse WiebeIndie-Pop auf der Musikbühne
Emerson Prime und Fortuna Ehrenfeld beim Fährmannsfest

25.05.2019, Von: Redaktion, Foto(s): Jesse Wiebe

 


, Foto(s): Jeff KahraEpisch muskulös
Grailknights schlagen Dr.Skull im MusikZentrum

05.05.2019, Von: Andreas Haug, Foto(s): Jeff Kahra

 




Zur Startseite