Bildrechte: Pressefreigabe/Rocker

Mit Indie-Akustik-Pop zu Stagelive im Rocker: Marcess & Die Band der Stunde aus Celle.

Ganz nah dran

NeroX und Marcess Mittwoch im Rocker

16. April 2019, Von: Redaktion, Foto(s): Pressefreigabe/Rocker

Zwei Acts aus der Region Celle und Hannover sind am morgigen Mittwoch im Rahmen der traditionellen Stagelive-Reihe im Rocker in der Reuterstraße zu sehen und zu hören. Während NevoX mit einer Mischung aus melodiösem Rock und Hardrock aufwartet, haben sich Marcess & Die Band der Stunde dem Indie-Akustik-Pop verschrieben. Über dieses Doppel-Konzert hinaus, bereitet sich das Rocker schon auf einen Klassiker am kommenden Sonntag vor: Die „Booster/Deutz Revival Party No.V“ soll Rockfans feiernd durch das Osterfest geleiten.

Der Artikel wurde aktualisiert - 17.4.2019 - 18.47 Uhr

Es wird rockig, poppig und akustisch, morgen Abend zum Stagelive-Konzert im Rocker in Hannover. Zwei Acts aus der Region Celle und Hannover haben sich zusammengefunden und wollen bei – wie immer zu Stagelive-Konzerten - kostenlosem Eintritt melodiösen Rock, Hardrock, Balladen und Indie-Akustik-Pop auf die Bühne bringen. Das Publikum im Rocker hat –ebenfalls wie gewohnt- die Möglichkeit, wieder ganz nah dran zu sein am Geschehen.

Sänger und Songschreiber Denis Schelenz hat im Juli 2017 sein Musikprojekt NeroX gegründet. Sein Ziel ist es sehr vielseitige Musik zu bieten. Es gibt melodiösen Rock und Hardrock mit deutschen und auch englischen Texten. Balladen hat NeroX ebenfalls im Programm. Bereits im Mai wurde das im Echolane Recording Studio in Bergen-Hohne entstandene Debütalbum auf bekannten Plattformen wie Spotify, Deezer und Amazon Music veröffentlicht.

Daraus wird es morgen im Rocker mit Sicherheit einige Songs zu hören geben. Die Indie-Akustik-Pop-Band Marcess & Die Band der Stunde stammt aus Celle. Mit ihren Eigenkompositionen sind Marcess nach eigener Aussage „ganz nah dran am Leben“. Es geht in ihren Songs um Liebe, um Leute, die die Macht haben und mal um den Sinn. Die 2015 gegründete Band legt Wert darauf, ein möglichst authentisches Klangbild zu kreieren und nutzt auch live konsequent akustische Instrumente.

Auf alte Rock-und Hardrockzeiten

Der Stagelive-Abend am morgigen Mittwoch im Rocker startet um 21 Uhr. In den Neunzigern und frühen Zweitausendern waren zunächst das Deutz und später das Booster in der hannoverschen Rock- und Hard´n´Heavy-Rockszene äußerst populäre und angesagte Läden. Hier traf man sich zum Trinken, Klönen und Tanzen.

Die Musikfarben und viele Songs, die im Deutz und im Booster gepflegt wurden, werden am kommenden Sonntag, 21. April im Rocker im Mittelpunkt stehen, wenn die Rockbar zur fünften Ausgabe der „Deutz und Booster Revival Party“ öffnet. Ab 20 Uhr bis tief in die Nacht zu Ostermontag kann hier gefeiert werden.

Weitere Infos zum Stagelive-Konzert, zu den Bands und zum Rocker über die Links unten in der Infobox.

 


INFO-BOX

Links
externer Link www.rocker-hannover.de
externer Link www.facebook.com/RockerKiez
externer Link www.facebook.com/NeroXMusic
externer Link www.marcess-die-band-der-stunde.jimdo.com

Tools
Drucken Artikel drucken (PDF) An Redaktion E-Mail an Redaktion


Ähnliche Artikel

, Foto(s): Daphne NguyenVitaler Indie-Rock mit Happy End
Australische Band Middle Kids legt neuen Song vor

23.10.2020, Von: Redaktion, Foto(s): Daphne Nguyen

 


, Foto(s): Karoline SchaeferUnterstützung für das LUX und 10 weitere Clubs
„MoreCore“ startet erneuten Charity-Livestream

01.10.2020, Von: Redaktion, Foto(s): Karoline Schaefer

 


, Foto(s): Danny ClinchVon der Magie, in einer Band zu spielen
Springsteen in „Ghosts“ von den Anfängen bis heute

25.09.2020, Von: Redaktion, Foto(s): Danny Clinch

 


, Foto(s): Danny ClinchZwölf Songs in fünf Tagen mit der E Street Band
Bruce Springsteen und das neue Album „Letter To You“

11.09.2020, Von: Redaktion, Foto(s): Danny Clinch

 


, Foto(s): Kulturzentrum Faust/ PressefreigabeDie Verbindung von Literatur und Musik
Flenter und Knop widmen sich Bukowski und Waits

01.09.2020, Von: Redaktion, Foto(s): Kulturzentrum Faust/ Pressefreigabe

 




Zur Startseite