Bildrechte: Robert Smith

Hat immer neue und manchmal mehrere Projekte am Laufen: Neal Morse hat nach zehn Jahren seine erste Progressive-Rock-Oper fertig gestellt.

Ein monumentales Projekt

Neal Morse stellt nach zehn Jahren Rock-Oper fertig

25. März 2019, Von: Redaktion, Foto(s): Robert Smith

Es drängt sich ein wenig die Frage auf, was etwa Blues-Rock-Gitarrenmeister Joe Bonamssa und Neal Morse, als einer der führenden Progressive-Rock-Musiker, gemeinsam haben könnten? Anscheinend auf jeden Fall, dass beide nahezu unermüdlich in teils verschiedenen Konstellationen touren und gefühlt ein bis zwei Alben pro Jahr veröffentlichen. Während Neal Morse mit seiner Band und neuem Album vom 29. März – 9. April in Deutschland tourt, kündigt er gleichzeitig für Juni die Veröffentlichung seiner ersten Rock-Oper an, an der er zehn Jahre gearbeitet hat.

Beim Sänger, Komponisten und Multiinstrumentalisten Neal Morse scheint sich fast alles im Leben um Musik zu drehen. Oft arbeitet er an mehreren Projekten gleichzeitig, spielt solo und in verschiedenen Bandkonstellationen, ob nun mit Flying Colors oder mit The Neal Morse Band.

Eigentlich stellt Neal Morse aktuell das Album „The Great Adventure“ im Rahmen einer Tour mit The Neal Morse Band live vor, nachdem er im letzten Jahr mit seinem Singer-/Songwriter-Album solo unterwegs war. Ehe jedoch die erste Show der bevorstehenden Deutschlandtournee mit seiner Band am 29. März in Köln gespielt wurde, wird Fans und Interessierten bereits das nächste Projekt des emsigen Progressive-Rock-Musikers angekündigt: „Jesus Christ The Exorcist“, eine progressive Rock-Oper, an der Morse zehn Jahre gearbeitet hat, kommt am 14. Juni als Doppel-Album mit 25 Tracks in den Handel.

Vor wenigen Tagen gab es einen ersten Eindruck von dem als monumental beschriebenen Werk. Zum Song „Get Behind Me Satan“ ist ein Video ins Netz gegangen. Bei diesem Song übernimmt der aktuelle Spock´s Beard-Vokalist Ted Leonard den Lead-Gesang. Eric Gillette, etatmäßiger Lead-Gitarrist der Neal-Morse-Band, ist in diesem Video-Clip am Schlagzeug zu sehen.

Die Rock-Oper „Jesus Christ The Exorcist“ wurde bereits im Jahr 2018 von einer Prog-Rock-Allstar-Besetzung, zu der neben Morse, Leonard und Gillette und anderem Nick D´Virgilio (nicht als Schlagzeuger, sondern als Sänger), Bill Hubauer (Keyboards), Randy George (Bass) und Paul Bielatowicz (Lead-Gitarre) gehörten. An der Rock-Oper hatten weit mehr als zwölf Musikerinnen und Musiker mitgewirkt.

Wer sich abseits der Rock-Oper für die  Musik von The Neal Morse Band interessiert und Songs der Alben „The Similitude Of A Dream“ und „The Great Adventure“ im norddeutschen Raum live hören möchte: Die Band tritt im Verlauf der bevorstehenden Tournee am 4. April in der Hamburger Markthalle auf.


INFO-BOX

Links
externer Link www.nealmorse.com

Tools
Drucken Artikel drucken (PDF) An Redaktion E-Mail an Redaktion


Ähnliche Artikel

, Foto(s): Bert Treep, PressefreigabeSteve Morse auf gleich zwei Hochzeiten
Flying Colors vor drittem Album und wenigen Shows

08.07.2019, Von: Redaktion, Foto(s): Bert Treep, Pressefreigabe

 


, Foto(s): Pressefreigabe/GordeonMusic„Guten Tag Welt“
Pop-Rapper Kesh vor Rock am Deister mit Remix

24.06.2019, Von: Redaktion, Foto(s): Pressefreigabe/GordeonMusic

 


, Foto(s): Brigitte HaugWeiterhin sonnige und schöne Pfingsten
Wir sind in der Nacht von Montag auf Dienstag zurück

09.06.2019, Von: Redaktion, Foto(s): Brigitte Haug

 


, Foto(s): Tim KallenbergerEine kleine Bühne
Die LAG Rock bei der Fête de la Musique

11.06.2019, Von: Redaktion, Foto(s): Tim Kallenberger

 




Zur Startseite