Bildrechte: Ina Niemerg

Es war ein erfolgreiches Jahr für die Indie-Rock-Band The Esprits: Am 13. Oktober spielte die Band ihr Tourabschluss-Konzert in Hannover, präsentiert von unserem Musikmagazin.

Der Rockszene.de-Jahresrückblick 2018 – Teil 4

Die letzten Monate Oktober, November und Dezember

31. Dezember 2018, Von: Redaktion, Foto(s): Ina Niemerg (1) /2-6 siehe Gal.

Aufmerksame Leserinnen und Leser unserer vierteiligen Jahresrückblick-Serie hätten es sich vor dem heutigen letzten Teil schon denken können. Auch im Oktober, im November und im Dezember passierte wieder viel in Hannover, der Region und in der großen weiten Musikwelt da draußen. Vor allem gab es in Hannover sehr, sehr viele Clubkonzerte. Ein paar davon haben wir besucht und darüber berichtet, sie teils offiziell präsentiert und einige Male spontane Aftershow-Interviews mit Bands arrangiert. Aber klar: Auch das war natürlich erneut nicht alles. Angenehme Lektüre.

Was spontan in der Erinnerung aufpoppt: Das Konzert von The Esprits im Oktober im MusikZentrum, der spontane Salto rückwärts eines 19-jährigen Besuchers des Akustik-Konzerts von Die Happy im gleichen Monat an gleicher Stelle. Die Show von Anti-Flag, Silverstein, Cancer Bats und Warriors im Pavillon und die anschließenden Spontaninterviews mit Justin Sane, Liam Cormier und Shane Told. Die hannoversche Hündin Mia auf dem Plattencover von Rantanplan, das Interview mit Alex Jahnke und das Nostalgie-Rock´n´Roll-Konzert von Herman Brood´s Wild Romance in der Nacht zu Heiligabend im Béi Chéz Heinz. Aber fangen wir chronologisch im Oktober an…

Oktober 2018

Bassist und Jazz-Rock-Fusion Legende Hellmut Hattler meldet sich nach überstandener langer, schwerer Krankheit in der Musikszene zurück. Mit seinem neuen Album „Velocity“ geht er wieder auf Tour. Seine angestammte Band Kraan bringt ein neues Live-Album auf den Markt.

Nach ausgedehnten Jubiläums-Feierlichkeiten und vielen großen Konzerten mit Fury In The Slaughterhouse 2017 und 2018 sind Kai und Thorsten Wingenfelder wieder mit Wingenfelder auf Tour und stellen ihr Album „Sieben Himmel hoch“ vor. Wir berichten über ihr Konzert Anfang Oktober im Capitol.

Zwischen der hannoverschen Jazz-, Pop-und Rockszene gibt es einige Schnittmengen. Manche Akteure sind in allen Stilrichtungen unterwegs. Vom 12.-20. Oktober findet die diesjährige Jazzwoche statt. Es gibt Konzerte, Workshops und Kommunikationsforen in den unterschiedlichsten Clubs und Spielstätten der Stadt.

Vorschau Bild 1Vorschau Bild 2Vorschau Bild 3Fotostrecke (5 Bilder) -Foto(s): Ina Niemerg (1) /2-6 siehe Gal.
Der Musikstreaming-Dienst Spotify ist mittlerweile seit zehn Jahren im Netz. Rund 180 Millionen Nutzer soll Spotify nach Angaben des schwedischen Unternehmens mittlerweile haben.

Engagement für Umweltschutz und Saubermach-Aktion in Northeim: In diesem Jahr setzen sich besonders viele Bands, vorwiegend aus der Punk-Rock-/Hardcore-Szene für Tier-und Umweltschutz ein. Einige unterstützen die Organisation Sea Shepard. Am Sonntag, dem 14. Oktober unternimmt die Göttinger Band Chiefland mit Fans und Freunden ein „Clean Up“ am Kiessee der südniedersächsischen Stadt Northeim.

Ein nächster Schritt für The Esprits

Ein besonders erfolgreiches Jahr ist 2018 für die niedersächsische Indie-Rock-Pop-Band The Esprits. Mit ihrem neuen Album „Men´s Business“ geht es auf Deutschland-Tour und unser Magazin ist exklusiver Online-Medienpartner für die Show in Hannover. Am 13. Oktober spielen The Esprits ihre Tourabschluss-Show vor 350 begeisterten Fans im MusikZentrum. Als support machen Memorie aus Hannover eine mehr als nur gute Figur. Für The Esprits ist damit in Hannover der Schritt in einen größeren Club erfolgreich vollzogen. Bei ihren vorherigen Tour-Konzerten hatte die Band hier das 200 Besucher fassende LUX ausverkauft.

Eine ziemlich große Sause für Punk-Rock-Fans ist die gemeinsame Show von Anti-Flag, Silverstein, Cancer Bats und Worriers im Pavillon. Lisa Eimermacher ist für uns vor Ort und berichtet. Im Anschluss trifft sie Justin Sane von Anti-Flag, Shane Told von Silverstein und Liam Cormier von Cancer Bats zu spontanen Interviews.

Therapiezentrum positionieren sich mit ihrem Song „Gib mir Strom“, einem „Wutanfall gegen Sexismus“, wie die Band ihre Single, zu der auch ein Video erscheint selbst beschreibt. Minuspol aus Osterode am Harz gewinnen das diesjährige Landesfinale von local heroes Niedersachsen. In Celle finden die „Aktionswochen gegen Rechtsextremismus“ statt. Die Veranstalter rund um die CD-Kaserne wollen Zeichen gegen Menschenfeindlichkeit und Rassismus setzen. Es treten zahlreiche lokale und überregionale Bands auf, die man auch in Hannover kennt, wie etwa Dead Pac.

Salto rückwärts

Spontane Einlage beim Akustik-Konzert von Die Happy in Hannover. Im MusikZentrum entert während der laufenden Show ein 19-Jähriger namens David die Bühne und präsentiert mit dramaturgischem Vorlauf einen Salto rückwärts. Die-Happy-Schlagzeuger Jürgen begleitet den nicht hundertprozentig geglückten Versuch mit einem Trommelwirbel. David landet kurz auf dem Hosenboden und bekommt die gewünschte Telefonnummer von Sängerin Marta auch nach der zweiten und dritten Anfrage nicht, dafür aber ein High-Five für den Salto.

Neue Hannover-Band aus dem Umfeld von Johnny Remember Me, Situation Leclerq und The High Queens: Trixi Linden spielt Elektro-Pop und präsentiert einen Videoclip zu „Nackt“ einer Auskopplung aus der Debüt-EP „Folge 1“.

Die südafrikanische Indie-Pop-Rock-Band The Parlotones zelebriert ihr 20-jähriges Bandjubiläum mit einer Europa-Tournee. In Hannover spielt man im sehr gut gefüllten LUX. Von den support-Acts macht vor allem der schwedische Indie-Folk-Songwriter Meadows einen nachhaltig positiven Eindruck.

November 2018

Im Kino läuft „Bohemian Rhapsody“, die Verfilmung der Karriere der Band Queen und des Lebens ihres 1991 verstorbenen Sängers Freddie Mercury. Junge Einzelkünstler und Bands veröffentlichen vereinzelt sehr spezielle und individuelle Interpretationen von Queen-Klassikern. Troye Sivan präsentiert seine Version von „Somebody To Love“.

Album-Klassiker neu und erweitert aufgelegt: 50 Jahre nach der Erstveröffentlichung erscheinen „The White Album“ von The Beatles und „Beggar´s Banquet“ von The Rolling Stones restauriert, neu gemischt und gemastert neu.

Rotz auf der Wiese wieder da

Freudige Nachricht für Fans der lokalen und regionalen Punk-Rock-und Fun-Punk-Szene: Rotz auf der Wiese aus Springe kündigen ihre Rückkehr auf die Bühne an. Mitte des Monats will man beim „Schräg & Laut“-Festival in Hameln spielen. Moderat solle es weitergehen, teilt die Band mit und stellt in Aussicht, zum 25. Bandgeburtstag an Neujahr 2019 neue Songs vorzustellen.

Die Deutsch-Pop-Band Kleemann aus Hannover gönnt sich und ihren Fans zum 20. Bandjubiläum ein Doppel-Live-Album in einer besonders massiven Vinyl-Edition. Das Release-Konzert dazu gib es im Dezember im Bistro La Bohème in Groß-Buchholz. Planänderung: Folk-Rock und Folk-Punk-Musiker Dave Hause bringt kurzfristig die EP „September Haze“ heraus. Die Arbeiten an einem neuen Album hatte Hause aus Rücksichtnahme auf seine Familie länger unterbrochen. Seine Frau erwartet Zwillinge. Folk-Rock-Pop und Folk-Punk Kollege Frank Turner spielt mit seiner Band The Sleeping Souls ein Konzert im ausverkauften Capitol, präsentiert von diesem Online-Musikmagazin.

„…und der Hund kommt aus Hannover“

Die Gitarre sei immer ein sicherer Plan B in seinem Leben gewesen, verrät uns Robby Ballhause. Wir treffen den hannoverschen Musiker, Produzenten und Techniker zu einem sehr interessanten Interview über die unterschiedlichsten Erlebnisse und Erfahrungen auf seinem bisherigen Lebensweg.

„….und der Hund kommt aus Hannover“, lautet die Überschrift eines Artikels aus unserer Ausgabe vom 15. November. Auf dem Cover des neuen Albums der Hamburger Ska-Punk-Band Rantanplan wird der Kopf einer American Staffordshire Hündin aus Hannover zu sehen sein. Mia, so der Name der Hündin, ist aufgrund der musikalischen Vorlieben und Aktivitäten ihrer in der hannoverschen Szene verwurzelten Halter seit Jahren an Punk-Rock und verwandte Stilrichtungen gewöhnt.

Madsen sind spezielle Gäste beim Bundesfinale von local heroes in Salzwedel, wo die Niedersachsen-Vertreter Minuspol den Publikumspreis gewinnen. Die Tourshow der Indie-Rockband Mitte November im Capitol ist genauso ausverkauft, wie die von Clueso wenige Tage später an gleicher Stelle. Clueso gibt ein von den Songarrangements reduziertes Konzert und präsentiert sein aktuelles Akustik-Album „Handgepäck“.

In Hannover wird für 2019 ein Open-Air-Konzert mit Rammstein im hiesigen Stadion angekündigt. Kurz nachdem der Online-Vorverkauf gestartet war, ist die Show sehr rasch ausverkauft. Modell Bianka stellen ihre EP „Kapores“ bei einem gemeinsamen Konzert mit Keele und Wolkenkratzer im Faust-Club Mephisto vor.

Dezember 2018

Eine noch verhältnismäßig neue Band in der Hannover-Szene ist die Alternative-Rockband Into Echoes. Das Quintett hatte sich 2017 gefunden war mit einer EP, einem Video und Konzerten an den Start gegangen. Aktuell legen Into Echoes ein trickreich gestaltetes Video zu ihrem Song „Immortality“ vor und freuen sich über erste Shows für Anfang 2019.

Ignore The Sign präsentieren mit „Silver Wind“ eine weitere Single aus ihrem diesjährigen Debütalbum „A Line To Cross“. Der Video-Clip zu „Silver Wind“ entstand im 360° Ambiente der Amazonien-Landschaft im Panorama am Zoo.

Abstürzende Brieftauben gehen erstmals neu besetzt auf Tournee. In Hannover spielt das Duo um Norm und Micro zusammen mit Wisecräcker in einer ausverkauften Faust. Zur Tour bringen „die Tauben“ eine neue EP mit. Ein neues Album soll 2019 kommen.

Immer populärer wird die Kieler Indie-Rock-Band Leoniden deren Konzert im ausverkauften MusikZentrum zu einer großen Party für ein vorwiegend jüngeres Publikum gerät. Zu den besonders vielfältig aktiven und umtriebigen Machern in der hannoverschen Kulturszene gehört Gunnar Geßner. Wir treffen ihn zum Interview in dessen Verlauf er über seine zahlreichen Erfahrungen und Tätigkeiten berichtet.

Die Folk-Band Fairytale, die im August ihr zweites Album „Autumn´s Crown“ vorgestellt hatte, spielt ein Benefizkonzert in der Margarethenkirche in Gehrden. Der Erlös kommt der Abenteuerfreizeit für Kinder in der dortigen Gemeinde zu Gute.

Feathers and Greed gewinnen Sixpack – Jeremias bei Selective Artists

Erfolg mit künstlerisch, individueller bis eigenwilliger Musik: Die Akustik-Rockband Feathers and Greed gewinnt den diesjährigen Sixpack-Contest in Hannover. Überregionale Aufmerksamkeit wird der jungen hannoverschen Newcomerband Jeremias zuteil. Die Band um Sänger Jeremias Heimbach wird von der renommierten Konzertagentur Selective Artists unter Vertrag genommen. Für 2019 planen Band und Agentur Festival-Shows und eine erste eigene Tour sowie die Veröffentlichung der Debüt-EP „Du musst an den Frühling glauben“.

„Vom Punk auf die Piste“: Alexander Jahnke war vor zehn Jahren mit seiner Punk-Rock-Band Call Me Names in der Hannover-Szene unterwegs, gründete im Anschluss seine Band Chiller´s Rock mit der er am Förderprojekt Bandfactory Niedersachsen teilnahm. Das ist schon ein paar Jahre her und Alex hat einen durchaus prominenten Werdegang gehabt: 2. Platz im Finale von DSDS 2017, ein Engagement beim Musical „Grease“ und aktuell liefert er die offizielle Hymne der diesjährigen Hymne zur Vierschanzentournee. Wie das alles gekommen ist und zusammenhängt, erklärt uns Alex in einem Interview, das kurz vor Weihnachten in unserer Rubrik „Menschen und Hintergründe“ veröffentlicht wird.

Rock´n´Roll direkt vor Heiligabend

„Nostalgie und Neues“: Herman Brood´s Wild Romance spielen direkt vor Heiligabend eine Rock´n´Roll Show im Béi Chéz Heinz in Hannover. Aktuell mit beiden langjährig aktiven und einflussreichen Gitarristen Dany Lademacher und David Hollestelle. Die Songs aus der Ära des 2001 verstorbenen Herman Brood werden lautstark gefeiert, doch auch neue Songs aus ihrem aktuellen Album „No Time“ stellt die Band vor.

Die Weihnachtstage verlaufen in der Musikszene weitgehend entspannt und unspektakulär. Kurz vor dem Jahreswechsel stehen in Hannover neben der bereits lange im Voraus ausverkauften Show der Punk-Rocker von Feine Sahne Fischfilet in der Swiss Life Hall noch einige Szene-Konzerte im Terminkalender. So spielen unter anderem noch Deamon´s Child in der Glocksee, Volter und Sonic Cruiser in der Subkultur und die Martina Frank Band im Alten Bahnhof Anderten.

Die Progressive-Rock-Band Cryptex lädt sich am 29. Dezember DenManTau, Crystal Breed und Marius Tilly ins MusikZentrum ein. Unter dem Motto „10 Jahre Cryptex – Dance Of The Strange Folk Festival“ wird Jubiläum gefeiert.

Hammerhai beschließen ihr musikalisches Jahr am 30. Dezember mit einem Konzert im Béi Chéz Heinz.


INFO-BOX

Links
externer Link -

Tools
Drucken Artikel drucken (PDF) An Redaktion E-Mail an Redaktion


Ähnliche Artikel

, Foto(s): Pressefreigabe/LAGRockNur noch zehn Tage
Bewerbungsschluss für den Sixpack 2019 rückt näher

05.10.2019, Von: Redaktion, Foto(s): Pressefreigabe/LAGRock

 


, Foto(s): Christoph EisenmengerMotivierte Newcomerbands
Finale von local heroes Niedersachsen nun komplett

03.10.2019, Von: Redaktion, Foto(s): Christoph Eisenmenger

 


, Foto(s): Lisa Eimermacher„Keine großen Antworten auf große Fragen“
Eric und Daniel von Kyles Tolone im Interview

21.09.2019, Von: Lisa Eimermacher, Foto(s): Lisa Eimermacher

 


, Foto(s): Ina NiemergEin Besuch im Loewenklang Tonstudio
Inhaber Matthias Gleichmann im Interview

14.09.2019, Von: Redaktion, Foto(s): Ina Niemerg

 


, Foto(s): Pressefreigabe/LAGRockDrei Konzertnächte mit 23 Bands
local-heroes-Semifinale starten Samstag

10.09.2019, Von: Redaktion, Foto(s): Pressefreigabe/LAGRock

 




Zur Startseite