Anzeige:
Anzeige 738
Bildrechte: Pressefreigabe/BlockMusik

Spaß am gemeinsamen Rocken: Anca Graterol, Angela Mann, Andrea Schwarz und Marina Hlubek sind mit ihrer Band Rosy Vista wieder auf der Bühne.

Motivierter Rock´n´Roll mit Spaß

Die Band Rosy Vista lässt wieder von sich hören

14. Juli 2018, Von: Redaktion, Foto(s): Pressefreigabe/BlockMusik

Rosy Vista, das ist eine hannoversche Rock-, Hardrock-und Melodic-Metalband mit einer langen und besonderen Historie. Mitte der 1980er-Jahre galten Rosy Vista als die damals erste und einzige Rock-und Hardrockband, die ausschließlich aus Frauen bestand, eine professionelle EP veröffentlichte und auch über die Grenzen Hannover hinaus auf sich aufmerksam machte. Sehr lange hatte man von Rosy Vista nichts mehr gehört, bis zum 21.Juni 2017 als die vier Vollblutmusikerinnen einen sehr motivierten Gig auf der Fête de la Musique hinlegten. Für die kommenden Monate plant man ein weiteres Konzert in der Stadt, gemeinsam mit der Band Ignore The Sign.

Die Mitglieder von Rosy Vista haben jahrezehntelange Studio-und Bühnenerfahrung, besonders Bandgründerin, Gitarristin und Sängerin Anca Graterol und Sängerin Andrea Schwarz kennt man vor allem in der Hannover-Szene von verschiedenen Bandprojekten. Lange Jahre waren beide den meisten als Sängerinnen bei der in der Leinemetrople und der Region sehr populären und präsenten Band Moulin Rouge ein Begriff. Mit Rosy Vista und der Debüt-EP „You Better Believe It“ aus dem Jahr 1985 ging es alsbald auf Tournee. Unter den zahlreichen Shows waren auch gemeinsame Gigs mit internationalen Größen wie Uriah Heep, Joe Cocker, Manfred Mann und Mötley Crüe.

Das derzeitige Comeback von Rosy Vista soll nicht als Versuch verstanden werden, an alte Erfolge anzuknüpfen, die Band ist vielmehr ein Zusammenschluss von „leidenschaftlichen Rock-Ladys, die früher einen Traum hatten und heute viel Spaß daran haben, wieder gemeinsam auf der Bühne zu stehen“, wie es eine Veranstalterinformation ausführt.

Aktuell spielen Rosy Vista in der Besetzung Andrea Schwarz (Gesang), Anca Graterol (Gitarre, Gesang, Produzentin), Angela Mann (Bass) und Marina Hlubek (Schlagzeug).

Gemeinsame Show mit Ignore The Sign nächstes Jahr im MusikZentrum

Mit wie viel Freude und Spaß die vier rocken, war bereits bei der Fête de la Musique 2017 zu sehen und zu hören, wo Rosy Vista zum Abschluss auf der Hauptbühne auf dem Kröpcke spielten und von zahlreichen Fans gefeiert wurden. Anfang Februar 2019 wird die Band ein gemeinsames Konzert mit der ebenfalls aus Hannover stammenden Classic-Rock-Band Ignore The Sign geben, die ihrerseits im Februar dieses Jahres ihr neues Album „A Line To Cross“ herausgebracht haben.

Für Anca Graterol wird es ein doppelter Rock´n´Roll- Einsatz am 9.Februar 2019 im MusikZentrum, spielt sie doch sowohl bei Rosy Vista als auch bei Ignore The Sign. Für dieses wohl als relativ rar einzuschätzende Konzert mit Ignore The Sign und Rosy Vista gibt es bereits Karten im Vorverkauf.

Mehr dazu über die Links unten in der Infobox.

INFO-BOX

Links
externer Link www.tinyurl.com/RosyVistaFB
externer Link www.facebook.com/ignorethesign
externer Link www.livingconcerts.de

Tools
Drucken Artikel drucken (PDF) An Redaktion E-Mail an Redaktion


Ähnliche Artikel

, Foto(s): Francesco CabrasFünfmal neue und neu gemachte Musik
Aktuelle Album-Rezensionen in „Gehört und Gesehen“

21.02.2018, Von: Redaktion, Foto(s): Francesco Cabras

 


, Foto(s): Martin HuchÜber goldene Tage des Classic Rock
Ignore The Sign stellen „Days Of Thunder“ vor

15.02.2018, Von: Redaktion, Foto(s): Martin Huch

 


, Foto(s): Martin HuchBekenntnis zu traditionellem Classic Rock
Hannoveraner Ignore The Sign mit Debüt im Februar

20.11.2017, Von: Redaktion, Foto(s): Martin Huch

 


Southern Rock trifft Western Metal
Molly Hatchet mit Dezperadoz in Hannover

17.11.2017, Von: Redaktion

 


, Foto(s): Sabrina Kleinertz„Als Musiker bleibst du jung“
Ein Interview mit Anca Graterol

12.06.2017, Von: Redaktion, Foto(s): Sabrina Kleinertz

 




Zur Startseite