Bildrechte: Britta Görtz

Neu im Repertoire bei der PPC Music Academy: Schlagzeuger Micha Fromm gibt im April einen Intensiv-Workshop zum Thema Timing.

Schlagzeug-Timing und Gitarrensound

Neue Kurse der PPC Music Academy im April

03.April 2018, Von: Redaktion, Foto(s): Britta Görtz

Für aktive Musiker, die sich weiterentwickeln und verbessern wollen hält die PPC Music Academy auch in diesem Monat ein vielfältiges Angebot bereit. Im April-Programm der Academy im Haus von PPC Music am Alten Flughafen finden sich zwei brandneue Kursangebote für Schlagzeuger und Gitarristen. Dem Thema Timing nimmt sich am 12.April Schlagzeuger Micha Fromm an, am 28.April will Gitarrist Stefan Schönebeck Möglichkeiten aufzeigen, zu einem zufriedenstellenden, individuellen E-Gitarrensound zu kommen.

Immer neue Aspekte und Detailthemen zum Spielen von Instrumenten und dem Umgang mit technischem Equipment: Bei der PPC Music Academy in Hannover wird nicht der anderswo oft gewohnte langfristig und aufbauende Musik-und Instrumentenunterricht angeboten, sondern themenspezifische Kurse für Neulinge, Fortgeschrittene oder Profis. Gesang, Gitarren-, Bass-und Schlagzeugspiel bilden in einigen Monaten einen inhaltlichen Schwerpunkt.

Im April sind bei PPC zwei ganz neue Kurse im Programm, die sich über jeweils drei Stunden speziell mit dem Timing von Schlagzeugern und dem Sound von E-Gitarristen beschäftigen.

Am 12.April geht es mit Schlagzeuger Micha Fromm unter dem Motto „Timing ist alles“ um die Verbesserung des Timings. Anleitungen und Übungen ohne und zum Metronom mit unterschiedlichen Einstellungen sind ebenso geplant, wie die Überprüfung und Verbesserung der Schlagtechnik, die –sofern nicht optimal- oft als Ursache für Timingschwankungen eines Drummers angeführt wird. Dieser Schlagzeug-Timing-Kurs ist für das Zeitfenster 18 Uhr-21 Uhr angesetzt.

Bei Bedarf Verstärker und Effekte mitbringen

Ebenfalls neu ist der Kurs von Gitarrist Stefan Schönebeck zum Thema Gitarrensound am 28.April, der zwischen 13.30 Uhr und 16.30 Uhr stattfinden soll. Während einige Gitarristen sich beinahe völlig pur in einen Röhrenverstärker einstöpseln und loslegen, haben andere eine vergleichsweise komplexe Equipment-und Effektgeräte-Konstellation am Start. Der Kurs soll Möglichkeiten aufzeigen, wie jeder Teilnehmer zu seinem persönlichen Sound kommt. Um auch mit der individuellen Ausrüstung der Musiker arbeiten zu können und mögliche technische Fragen zu beantworten, wird den Kursteilnehmern angeboten, ihre Verstärker, Pedale und Effekte zu diesem Kurs mitzubringen.

Weitere Infos und das vollständige Programmangebot der PPC Music Academy im April findet man über den Link unten in der Infobox.

INFO-BOX

Links
externer Link www.academy.ppcmusic.de
externer Link www.ppcmusic.de
externer Link www.michafromm.de
externer Link www.klangdraht.de

Tools
Drucken Artikel drucken (PDF) An Redaktion E-Mail an Redaktion


Ähnliche Artikel

, Foto(s): Miriam RosinMal locker in einer Band spielen
Spezieller Band-Session-Kurs bei der PPC Music Academy

15.09.2018, Von: Redaktion, Foto(s): Miriam Rosin

 


Breitgefächerte, neue Aus-und Fortbildung
Music College Hannover mit aktuellen Angeboten

26.07.2018, Von: Redaktion

 


, Foto(s): Pressefreigabe/PPCMusicHarter Kern ohne Sommerpause
PPC Music Academy aktuell mit einigen Kursen

18.07.2018, Von: Redaktion, Foto(s): Pressefreigabe/PPCMusic

 


, Foto(s): Pressefreigabe/Uncle MSommersongs in vertrautem Fahrwasser
The Flatliners mit EP vor Deutschland-Shows

16.06.2018, Von: Redaktion, Foto(s): Pressefreigabe/Uncle M

 


, Foto(s): Promo/RenéWermke„Deutschland macht Musik, spiel mit!“
Auch die PPC Music Academy ist mit Angeboten dabei

15.06.2018, Von: Redaktion, Foto(s): Promo/RenéWermke

 




Zur Startseite