Bildrechte: Jeff Kahra

Energiegeladen: Sänger und Gitarrist Tom May von The Menzingers, hier bei ihrer ausverkauften Headliner-Show im Kulturzentrum Faust, will selbst nach dem Auftritt noch das Tanzbein schwingen.

Eine Dance Party der etwas anderen Art

The Menzingers im ausverkauften Kulturzentrum Faust

17. Februar 2018, Von: Lisa Eimermacher, Foto(s): Jeff Kahra

Wenn Crowdsurfen zur olympischen Disziplin erklärt werden würde, könnte die Meute in der Faust locker zum Wettkampf antreten. Zumindest als die US-Punk-Rocker The Menzingers am gestrigen Freitag zur ausverkauften Headliner-Show im Kulturzentrum Faust einluden, blieb kein Fuß still am Boden kleben, kein Körper unbewegt und manch einer verlor sogar völlig die Bodenhaftung und ließ sich stattdessen lieber auf Händen tragen.

Als die drei Indie-Pop-Punker-Girls der Band Cayetana aus Philadelphia den Abend eröffnen, ist die beliebte Pilgerstätte für Punk-Rock-begeisterte Tanzwütige bereits gut gefüllt. Auch der zweite Supportact Pup aus Toronto heizt schon einmal ordentlich vor und bringt das Blut in den vor Kälte verengten Adern wieder auf Betriebstemperatur. Mit ihrem originell-charmanten und professionell umgesetzten Punk-Rock stecken die Kanadier auch das Publikum mit sichtbarem Abrock-Fieber an.

So richtig zu Kochen beginnt das Blut dann als The Menzingers die Bühne betreten. Bereits zum Opener „Tellin‘ Lies“ aus dem aktuellen Album „After The Party“ wird jedes Wort einwandfrei mitgesungen. Sänger und Gitarristen Tom May und Greg Barnett, Bassist Eric Keen und Drummer Joe Godino strahlen über das ganze Gesicht und scheinen es in manchen Augenblicken selber kaum fassen zu können, mit welcher Begeisterung sie hier empfangen werden.
Vorschau Bild 1Vorschau Bild 2Vorschau Bild 3Fotostrecke (4 Bilder) -Foto(s): Jeff Kahra
Ihre Fans konnten sich bereits mithilfe der Show-Recaps, kleinen Video-Collagen des Menzinger-Tour-Alltags hinter und auf der Bühne und auf Erkundungstour in der jeweiligen Stadt, auf Instagram und Facebook auf die Show einstimmen.

Voller Stolz und mit einem breiten Lächeln bis über beide Ohren verkündet Sänger und Gitarrist Tom May, dass dies ihre größte eigene Headliner-Show in Deutschland sei. Das bestätigt auch der örtliche Veranstalter Living Concerts und freut sich über diesen Erfolg in Hannover.

Es schwingt ein wenig Nostalgie in seinen Worten mit, als Tom May sich an das erste Konzert der Band in Hannover erinnert: „Damals haben wir im Béi Chéz Heinz vor etwa 30 Leuten gespielt und einige gute Freunde hier gefunden. Und jetzt seid ihr alle hier!“

Ansonsten gibt es kaum Ansagen zwischen den Songs, es wird auf einem konstant hohen Level einfach unerbittlich durchgerockt. Zeit zum Verschnaufen gibt es kaum, denn die Setlist ermutigt mit Songs wie „I Don’t Wanna Be An Asshole Anymore“, „Good Things“, „The Obituaries“, „Bad Catholics“, „Charlies Army“, „Thick As Thieves“ und „Lookers“ zum Dauer-Abgehen und Rekord-Crowdsurfen.

„Ich habe gehört, hier soll es nach der Show eine Dance Party, eine Art Disco, geben“, erklärt Sänger und Gitarrist Greg Barnett mit einem Schmunzeln.

„Ja, da könnt ihr mich nachher antreffen. Das brauche ich nach der Show“, entgegnet sein Kollege Tom grinsend. Lachen seitens des Publikums.

„Ja, alle so `Fuck that!`“, lacht Greg.

Doch Tom bleibt dabei: „Meet me at the fucking disco afterwards!“ Wer weiß, ob er wohl später Ernst daraus gemacht hat. Doch das war schließlich „After The Party“.

Die einzig wichtige Dance Party schmissen die vier Punk-Rocker aus Philadelphia dann letztendlich doch selbst.

„Das war eine der besten Menzingers-Shows, die ich je gesehen habe“, freut sich Fan Nate aus Colorado, der derzeit in Berlin lebt und für das Konzert extra nach Hannover gereist ist. Insgesamt sieben Mal hat er die Band bereits live spielen sehen. „Ich fand es sehr schön, dass sie heute den Song ´Irish Goodbyes` als Encore gespielt haben. Es hat Spaß gemacht, sie in so einer intimen Venue zu sehen. Das war schon besonders, weil jeder ihre Songs kannte“.

INFO-BOX

Links
externer Link www.themenzingers.com
externer Link www.facebook.com/themenzingers
externer Link www.kulturzentrum-faust.de
externer Link www.livingconcerts.de
externer Link www.facebook.com/puptheband
externer Link www.facebook.com/cayetanaphilly

Tools
Drucken Artikel drucken (PDF) An Redaktion E-Mail an Redaktion


Ähnliche Artikel

, Foto(s): Tom BarnesAusgezeichnete Post-Hardcore Band von der Insel
Dream State unterstützten The Amity Affliction

08.09.2018, Von: Redaktion, Foto(s): Tom Barnes

 


, Foto(s): Pressefreigabe/Uncle MSommersongs in vertrautem Fahrwasser
The Flatliners mit EP vor Deutschland-Shows

16.06.2018, Von: Redaktion, Foto(s): Pressefreigabe/Uncle M

 


, Foto(s): Kevin MünkelMultikulturelle Musik unter freiem Himmel
Heute 1.Mai-Fest rund um die Faust in Linden

01.05.2018, Von: Redaktion, Foto(s): Kevin Münkel

 


, Foto(s): Promo/X-Why-ZAuf die Gästeliste zu The Menzingers?
Wir verlosen Freikarten für die Show in der Faust

12.02.2018, Von: Redaktion, Foto(s): Promo/X-Why-Z

 


, Foto(s): Promo/X-Why-ZTagebücher und unvergessliche Abende
Ein Interview mit Tom May von The Menzingers

03.02.2018, Von: Redaktion, Foto(s): Promo/X-Why-Z

 




Zur Startseite