Bildrechte: SPV/Promo-/Pressefreigabe

Classic Rock von prominenter Besetzung aus Hannover: Ignore The Sign wollen im Februar ihr Debütalbum "A Line To Cross" auf den Markt bringen.

Bekenntnis zu traditionellem Classic Rock

Hannoveraner Ignore The Sign mit Debüt im Februar

20. November 2017, Von: Redaktion, Foto(s): Martin Huch

Nachdem die bevorstehende Veröffentlichung des Debütalbums der hannoverschen Rockband Ignore The Sign bereits das ganze Jahr über ein Thema in der Szene war, ist nun ein konkreter Termin in Reichweite: Am 23.Februar 2018 soll „A Line To Cross“, so der Titel, über Steamhammer/SPV in den Handel kommen. 13 Songs wird das Album beinhalten. Bereits im Februar dieses Jahres war ein Musikvideo zum Titeltrack erschienen. Eine zweite Vorabauskopplung ist für den 15.Dezember geplant.

Die Band Ignore The Sign bekenne sich mit „A Line To Cross“ bedingungslos zum traditionellen Classic Rock, wie er zeitloser kaum sein könnte, informiert die Plattenfirma in einer aktuellen Medienmitteilung. Davon konnte man sich bereits mit ersten Vorabveröffentlichungen, wie dem Video zum Titeltrack im Februar überzeugen.

Auch ein Musikvideo zum Song „Saviours Of Rock“, dem Opener des Debütalbums, unterstreicht nachhaltig, das Ignore The Sign auf Rocktraditionen vergangener Jahrzehnte aufbauen.

Obwohl die Band offiziell ihr Debütalbum herausbringt, sind die Protagonisten alles andere als Debütanten. Im Gegenteil: Mit Ossy Pfeiffer, Anca Graterol, Steve Mann, Lars Lehmann, Kristof Hinz und Momme Boe sind langjährige Profis mit internationalen Referenzen am Werk, die zudem seit langem zum Inventar der hannoverschen Musikszene gehören.

An dieser Stelle mit Vorstellungen und Einordnungen der Bandmitglieder zu kommen, käme dem Tragen von Eulen nach Athen gleich. Bevor „A Line To Cross“ am 23.Februar offiziell auf den Markt kommt, wird am 15.Dezember noch ein weiterer Song nebst Musikvideo aus dem Album als digitale Single ausgekoppelt: „When Words Ain´t Enough“.

Das Album wird als CD im Digi-Pack, LP, Download und Stream verfügbar sein. Wer weitere Videos, auch von Konzerten und Making-Of-Clips sehen möchte, erhält bei der Eingabe des Bandnamens auf YouTube zahlreiche Vorschläge.

INFO-BOX

Links
externer Link www.ignorethesign.com
externer Link www.facebook.com/ignorethesign

Tools
Drucken Artikel drucken (PDF) An Redaktion E-Mail an Redaktion


Ähnliche Artikel

, Foto(s): Pressefreigabe/Kulturzentrum FaustSchafe & Wölfe und lässige Pfingsten
Unterwegs am Wochenende – zurück hier am Dienstag

19.05.2018, Von: Redaktion, Foto(s): Pressefreigabe/Kulturzentrum Faust

 


, Foto(s): BOTS/Rocker/PressefreigabePopsongs verpunkrockt
Die neue Band Battle Of The Sun Freitag im Rocker

15.03.2018, Von: Redaktion, Foto(s): BOTS/Rocker/Pressefreigabe

 


, Foto(s): Francesco CabrasFünfmal neue und neu gemachte Musik
Aktuelle Album-Rezensionen in „Gehört und Gesehen“

21.02.2018, Von: Redaktion, Foto(s): Francesco Cabras

 


, Foto(s): Martin HuchÜber goldene Tage des Classic Rock
Ignore The Sign stellen „Days Of Thunder“ vor

15.02.2018, Von: Redaktion, Foto(s): Martin Huch

 


, Foto(s): Jeff KahraGut geerdet
Die Steve Link Band auf der Turmbühne bei PPC Music

10.02.2018, Von: Andreas Haug, Foto(s): Jeff Kahra

 




Zur Startseite