Anzeige:
Bildrechte: Juri Lotz

Im Oktober kommen The Prosecution nach Hannover, um ihr neues Album "The Unfollowing" live zu präsentieren.

Unfolgsam

The Prosecution und Minipax gemeinsam in Hannover

27. September 2017, Von: Redaktion, Foto(s): Juri Lotz

Dass The Prosecution eine politische Band sind, darauf deutet bereits ihr Bandname hin, der zu Deutsch „Strafverfolgung“ bedeutet. Ihre Message transportieren sie mit politischem Punkrock mit Bläsern. Wir gegen die: Die Suche nach Identität verharrt viel zu oft in der Abgrenzung von anderen – ohne, dass man sich wirklich klar macht, wofür man selbst steht. Diese Schieflage wollen die umtriebigen Punkrocker von The Prosecution auf ihrem neuen Album „The Unfollowing“, das am 11. August veröffentlicht wurde, wieder geraderücken. Am Samstag, den 28. Oktober, sind The Prosecution live im LUX in Hannover zu erleben.

Wenn einem im Internet etwas nicht passt, kann man seine Ablehnung ganz einfach mit einem Klick deutlich machen. Auch im „echten“ Leben möchte man manchmal einfach den „Unfollow“-Button drücken. Weg vom blinden Folgen erstbester Ideologie, hin zum klaren Einstehen für die eigene Überzeugung und zur Empathie für diejenigen, denen selbst die Mittel fehlen, sich in unserer Gesellschaft zu behaupten – und das im wahrsten Sinne mit Pauken und Trompeten. Darum geht es auf dem aktuellen Album „The Unfollowing“ der Skacore-Band aus Abensberg in Bayern.

In ihrer neuesten Veröffentlichung setzten sich The Prosecution mit Themen wie Flucht, Krieg und dem Leid Asylsuchender auseinander. Die wichtigste Botschaft dabei sei, dass man selbst mit einer positiven Intention eine Veränderung herbeiführen kann, indem man sich Einheit statt Spaltung auf die Fahnen schreibt.

"Wir wollen nicht weiter zur Spaltung der Gesellschaft beitragen"

„Jeder soll dort leben dürfen, wo es einem besser geht oder besser gefällt“, erklärt Schlagzeuger Lookie, der sich wie auch Sänger Simon, Posaunist Tini und Schlagzeuger Jo in verschiedensten Projekten aktiv für die Belange Geflüchteter einsetzt. „Die Stimmung in der Gesellschaft driftet immer weiter ab. Alles wird egoistischer und die Menschen folgen blind rechtem, populistischem Gedankengut. Deswegen wollen wir noch deutlicher als bisher Stellung beziehen. Uns ist es aber wichtig, in das Ganze eine positivere Grundstimmung zu bringen“, führt er weiter aus. „Deswegen sagen wir lieber, für was wir stehen, anstatt gegen wen wir sind. Wir wollen nicht weiter zur Spaltung der Gesellschaft beitragen.“

Bei ihrer Mission werden The Prosecution von der Band Minipax unterstützt. Im November 2014 fanden sich die fünf Mitglieder, die jahrelange Erfahrung aus der Punkszene mitbringen, zusammen, um gemeinsam Musik zu machen. Im vergangenen Jahr erschien ihre Debüt-EP mit dem Titel „1984“, die von George Orwells gleichnamigem, dystopischem Roman inspiriert wurde.

Tickets für die Show am 28. Oktober im LUX gibt es an allen bekannten Vorverkaufsstellen und beim örtlichen Veranstalter. Weitere Informationen über die Links unten in der Info-Box.

INFO-BOX

Links
externer Link www.the-prosecution.com
externer Link www.facebook.com/Minipaxpunx
externer Link www.livingconcerts.de

Tools
Drucken Artikel drucken (PDF) Versenden Artikel versenden An Redaktion E-Mail an Redaktion


Ähnliche Artikel

, Foto(s): Jeff KahraEin Wohnzimmer für 4500 Gäste und Freunde
Clueso spielt in der Swiss Life Hall

02.10.2017, Von: Sabrina Kleinertz, Foto(s): Jeff Kahra

 


, Foto(s): Promo-/PressefreigabeThrash Metal-Dreigestirn im LUX
Hammercult, Cripper und Daily Insanity auf Tour

30.09.2017, Von: Redaktion, Foto(s): Promo-/Pressefreigabe

 


, Foto(s): Promo-/PressefreigabeIm Kampf gegen die Dämonen
Emil Bulls mit Video zum Titeltrack des neuen Albums

25.09.2017, Von: Redaktion, Foto(s): Promo-/Pressefreigabe

 


, Foto(s): Promo/PressefreigabeDie Kunst, das Leben einfach zu genießen
Sunrise Avenue im März 2018 in Hannover

12.08.2017, Von: Redaktion, Foto(s): Promo/Pressefreigabe

 


, Foto(s): Promo-/PressefreigabeVom Toningenieur zum musikalischen Künstler
Alan Parsons Live Project am Sonntag in Hannover

26.05.2017, Von: Redaktion, Foto(s): Promo-/Pressefreigabe

 




Zur Startseite