Bildrechte: Torsten Gadegast

Melodische Härte: Ich Kann Fliegen spielten zum Abschluss des ersten Tages des Strangriede-Open-Airs.

Gitarren marsch!

„An der Strangriede-Fest“ durchgängig rockig

26. August 2017, Von: Andreas Haug, Foto(s): Torsten Gadegast

Am gestrigen Freitag startete das diesjährige „An der Strangriede-Fest“ konsequent rockig. Sweet Pain, Leto, Volter, Scumdogz und -zum Abschluss- Ich Kann Fliegen boten dem Publikum auf der Open-Air-Bühne ein größtenteils lautes und hartes Gitarrenbrett. Im Anschluss knüpften The Noisy Blacks in der Strangriede Stage daran an. Einige Hundert Musik-und Feierfreudige fanden sich auf dem Platz vor der Stadtbahn-Haltestelle „An der Strangriede“ ein und verbrachten einen sichtlich geselligen Abend bei kühlen Getränken und Grillgut. Am heutigen Samstag geht es an gleicher Stelle weiter.

Das diesjährige „An der Strangriede Fest“ in Hannovers Nordstadt unterscheidet sich sehr markant von anderen Straßen-, Stadtteil-oder sonstigen regionalen Festen, bei denen lokale und regionale Bands im Mittelpunkt stehen. An Stelle eines Programms für ein breites Publikum, setzen die Macher nahezu alles auf eine Karte: Rock, Hardrock, Punk, Rock´n´Roll und Rock mit oft eingängigen Melodien. Gitarren: Laut und Hart, Bass und Schlagzeug: Drücken und knallen. Immer. Den ganzen späten Nachmittag und den Abend über.

Wer dem zugeneigt ist, erfährt am heutigen Freitagabend in der Nordstadt eine Vollbedienung bei kostenlosem Eintritt. Lediglich Getränke und Grill-Speisen müssen bezahlt werden, zu verhältnismäßig günstigen Preisen. Wer es musikalisch zuweilen gern auch entspannter, facettenreicher und dezenter mag, stellt sich auf die harte Situation ein oder lässt es bleiben. Es geht um Rock. Um nichts anderes. Punkt.
Vorschau Bild 1Vorschau Bild 2Vorschau Bild 3Fotostrecke (3 Bilder) -Foto(s): Torsten Gadegast
Die Bands sind eine Auswahl aus der gestandenen Rockszene Hannovers: Sweet Pain, Volter, Scumdogz und Ich Kann Fliegen. Dazu gesellen sich die Musiker der Hamburger Punk-Rock-Band Leto.

Schönes Wetter, angenehme Temperaturen, ein gut gefüllter Platz und eine ebensolche Indoor-Location – Alles scheint hier für die Rock´n´Roll-Klientel zu passen. Wer es nicht vor die Bühne geschafft hatte: Nein, Motörhead haben hier nicht gespielt, auch wenn es so klang. Es waren Volter. Wer bis dato glaubte, Ich Kann Fliegen seien eine deutschsprachige Pop-Band für ein junges Publikum, der musste –oder durfte- sich eines Besseren belehren lassen.

Wucht und Energie

Die Hannoveraner Emo-Pop-Punk-Rock-Band ballert ihr Set mit enormer Wucht und Energie ins Publikum. Heute verstärkt durch Fat-Belly-Gitarrist Stephan der kurzfristig für den etatmäßigen, heute krankheitsbedingt verhinderten Ich-Kann-Fliegen-Gitarrist Paul eingesprungen ist.

Spätestens jetzt wird getanzt und mitgesungen und ehe man es sich versieht, ist die Show auch schon vorbei. Einige strömen vom Freiluftgelände in die Strangriedes Stage, wo im Anschluss The Noisy Blacks ebenfalls nochmal kräftig auf Rock-Tube drücken.

Rock-, Hardrock- und Punk-Rock-Fans, die sich einen Besuch des „An der Strangriede Festes“ am Freitagabend nicht einrichten konnten, haben auch am heutigen Samstag die Gelegenheit, zu konsequentem Rock und Punk-Rock weiterzufeiern. Am zweiten Tag dann international geprägt. Angekündigt sind: Demented Are Go, Guitar Gangsters, C For Caroline, Donkey Pilots und I Destroy.

INFO-BOX

Links
externer Link www.facebook.com/StrangriedeStage

Tools
Drucken Artikel drucken (PDF) Versenden Artikel versenden An Redaktion E-Mail an Redaktion


Ähnliche Artikel

, Foto(s): Finn MarxZweimal einnetzen im November
I Think I Spider Festivals in Hannover und Göttingen

15.09.2017, Von: Redaktion, Foto(s): Finn Marx

 


, Foto(s): Promo/Finte„Welche Musik wir spielen, ist uns unbekannt…“
Was vergeht mit Finte Samstag in der Strangriede Stage

07.09.2017, Von: Redaktion, Foto(s): Promo/Finte

 


, Foto(s): Promo/ScumdogzInternationale Härte
Am Wochenende steigt das „An der Strangriede Fest“

23.08.2017, Von: Redaktion, Foto(s): Promo/Scumdogz

 


, Foto(s): Promo/StrangriedeStageTempo und Härte für die Nordstadt im August
Strangriede Fest lokal und international aufgestellt

17.07.2017, Von: Redaktion, Foto(s): Promo/StrangriedeStage

 


Weniger Parkplätze, mehr Sicherheit
Vor den großen Open-Air-Shows in Hannover

10.06.2017, Von: Redaktion

 




Zur Startseite