Bildrechte: Axel Herzig

Ein früher Höhepunkt am Sonntag auf dem Fährmannsfest: Die Show der SpVgg Linden-Nord

Finale grandios

Fährmannsfest 2017 endet mit Besucherrekord

07. August 2017, Von: Andreas Haug, Foto(s): Axel Herzig

Am gestrigen Sonntag stand es fest: Das Fährmannsfest 2017 in Hannover schließt mit einem Besucherrekord. Insgesamt 19.500 Gäste fanden sich laut Veranstalterangaben von Freitag bis zum späten Sonntagnachmittag auf dem Gelände am Weddigenufer und auf der Faustwiese ein und das, obwohl dieses Mal am Freitagabend noch kein Programm auf der Kulturbühne geboten wurde. Musikalisch glich der gestrige Sonntag einem grandiosen Finale zu dessen Höhepunkten die Shows von Passepartout, der SpVgg Linden-Nord, Milliarden und Grossstadtgeflüster auf der Musikbühne und der Auftritt von Meta auf der Kulturbühne zählten.

Der Wettergott, so es ihn denn gibt, meinte es gut am gestrigen Sonntag mit Hannover, insbesondere mit den Stadtteilen Calenberger Neustadt und Linden-Nord. Schon sehr früh am Nachmittag tummeln sich Tausende auf dem Fährmannsfest. Das dreitägige Open-Air mit alternativer Note ist offensichtlich beliebter denn je, obendrauf schien das Musikprogramm in diesem Jahr punktuell sehr viele Besucher vor die Musik-und die Kulturbühne zu locken.

Um 15.00 Uhr startet der Fährmannsfest-Sonntag mit sommerlichen Reggae-Klängen von Bloc Safari. Eine Mischung aus Reggae und Rock servieren im Anschluss Bakfish, eine Band aus Hannover, deren Wurzeln in den Neunzigern liegen und die seit Jahresbeginn wieder aktiv ist. Passepartout, ebenfalls aus der Leinemetropole treffen mit ihrem deutsch-französischen Rap am späten Nachmittag augenscheinlich voll den Nerv des Publikums. Die Band hat sich mit Querflöte und Trompete heute Verstärkung geholt, außerdem ist Erika Emerson von der Band Emerson Prime als zusätzliche Sängerin mit dabei.
Vorschau Bild 1Vorschau Bild 2Vorschau Bild 3Fotostrecke (5 Bilder) -Foto(s): Axel Herzig
Als die SpVgg Linden-Nord um kurz vor 18.00 Uhr die Musikbühne betritt ist das Weddigenufer so voll mit Menschen, wie man es sonst bei Auftritten von Headlinern kennt, aber die sollten später noch kommen. Die Sonne scheint, keine Wolke am Himmel. Das freut auch Sänger Engelgert, der gleich einen Tipp an die Veranstalter gibt: „Wenn ihr uns das nächste Jahr wieder bucht, könnt ihr sicher sein: Dann scheint die Sonne.“ Auf eine andere Art als zuvor bei Passepartout, hat man auch bei dem geschmack- und niveauvoll abgestimmten Chanson-und Retro-Schlager-Programm der SpVgg Linden-Nord des Öfteren das Bedürfnis, zu tanzen. Foxtrott oder Lateinamerikanisches, wie etwa Rumba oder Samba.

Milliarden aus Berlin, eine der deutschlandweit immer mehr aufstrebenden Bands der letzten Monate, pop-rocken in alternativer Manier, melodiös, druckvoll und leidenschaftlich und schicken auch einen musikalischen Gruß an Katy Perry raus. Das weiß das Publikum mit viel Applaus zu würdigen. Grossstadtgeflüster drücken in Sachen Elektro-Pop ordentlich auf die Tube. Party total auf und vor der Bühne, zeitweilig unterstützt mit dem Einsatz von Konfetti.

Auf der Kulturbühne geht es gleichzeitig ein wenig spezieller zu: Salford präsentieren gediegen arrangierten New-Wave in der Tradition britischer Bands der Achtziger, während Meta zum Abschluss mit ihrem einfühlsamen Dream-Pop eine wohlige Atmosphäre auf die Faustwiese zaubern.

Um 22.00 Uhr ist auf den Bühnen Schluss, aber der Antrieb, auch am dritten Tag noch weiterzufeiern ist bei nicht wenigen ungebrochen und so gibt es zu einigen Getränken noch weiter Musik aus der Konserve.

Nach all den Unwägbarkeiten, die es im Vorfeld des Festes gab, unter anderem in den Tagen zuvor, als das Gelände am Weddigenufer überflutet war und eine Teil-Absage in die Überlegungen mit einbezogen werden musste, war es am Ende ein grandioser Abschluss.

Man hat in den vergangenen Tagen über weite Strecken förmlich gespürt, wie wichtig den Besuchern „ihr Fährmannsfest“ ist und welch große Bedeutung das Traditions-Open-Air für die Kultur in Hannover hat.

INFO-BOX

Links
externer Link www.faehrmannsfest.de
externer Link www.facebook.com/faehrmannsfest

Tools
Drucken Artikel drucken (PDF) Versenden Artikel versenden An Redaktion E-Mail an Redaktion


Ähnliche Artikel

, Foto(s): Axel HerzigDüster und leuchtend, real und surreal
meta starten Crowdfunding für Video-Clip

14.08.2017, Von: Redaktion, Foto(s): Axel Herzig

 


, Foto(s): Torsten GadegastGeburtstags-Punk und andere Überraschungen
So war es beim Fährmannsfest am Samstag

06.08.2017, Von: Andreas Haug, Foto(s): Torsten Gadegast

 


, Foto(s): Torsten GadegastFriedlich-fröhliches Beisammensein
Gemütlicher Start ins Fährmannsfest-Wochenende

05.08.2017, Von: Andreas Haug, Foto(s): Torsten Gadegast

 


Bunt, Wild, Frei? Hannover und die 1970er Jahre
Heute Abend Veranstaltung im Historischen Museum

05.08.2017, Von: Redaktion

 


, Foto(s): Viktor Schanz FotografieAbsage von Monstagon, Zusage von Arktis
Heute Nachmittag beginnt das Fährmannsfest

04.08.2017, Von: Redaktion, Foto(s): Viktor Schanz Fotografie

 




Zur Startseite