Bildrechte: Frank Maddocks

Im Januar 2018 wird das Green Day Musical "American Idiot" vom Broadway in New York nach Deutschland kommen.

„Punkrock-Oper“

Green Days „American Idiot“-Musical bald in Deutschland

24. Mai 2017, Von: Redaktion, Foto(s): Frank Maddocks

Das „American Idiot“-Album von Green Day aus dem Jahr 2004 bescherte der Punkrock-Band aus Kalifornien große internationale Erfolge. Das Album war eines der am meisten verkauften Alben im Jahr 2005 und wird als Soundtrack einer ganzen Generation bezeichnet. Vor sieben Jahren wurde die Musical-Adaption zu „American Idiot“ auf den Broadway in New York gebracht. Nun soll das Musical im Januar 2018 nach Deutschland kommen. Am 17. Januar findet die Premiere im Frankfurter Kulturzentrum Batschkapp statt.

„American Idiot“ gewann einen Grammy als bestes Rockalbum und wurde insgesamt 15 Millionen Mal verkauft. Bereits zum Zeitpunkt der Veröffentlichung bezeichnete die Band um Billy Joe Armstrong, Mike Dirnt und Tré Cool das Konzeptalbum als „Punk Rock Opera“.

Das Broadway-Musical wurde fünfmal ausgezeichnet, unter anderem mit einem Grammy und zwei Tony Awards, einem der wichtigsten amerikanischen Theater- und Musicalauszeichnungen.

Der Soundtrack der Show setzt sich aus Hits des „American Idiot“-Albums wie „Wake Me Up When September Ends“, „Boulevard Of Broken Dreams“, „Holiday“ sowie zusätzlichen Songs wie „21 Guns“ aus dem Nachfolgealbum „21st Century Breakdown“, B-Seiten und dem bisher unveröffentlichten „When It’s Time“ zusammen. Die Songtexte stammen aus der Feder von Green Day-Frontmann Billy Joe Armstrong. Das Buch verfasste er zusammen mit Micheal Mayer. Regie führt Thomas Heep.

Die Besonderheit: Die Songtexte von Billy Joe Armstrong werden in deutschsprachiger Übersetzung von Titus Hoffmann interpretiert und vorgetragen. Die Besetzung des Stücks wird noch bekannt gegeben.

Die Handlung basiert auf der Story des gleichnamigen Konzeptalbums „American Idiot“. „Drei junge Männer verlassen desillusioniert ihre heimatliche Kleinstadt und suchen auf unterschiedlichen Wegen nach einer Alternative zu ihrer frustrierenden und festgefahrenen Lebenssituation“, heißt es in der Beschreibung des Musicals. Begleitet von modernem Punkrock sollen Themen wie ungewollte Schwangerschaft, Drogensucht, Krieg und der Einfluss der Medien behandelt werden.

Da das Musical Kraftausdrücke enthält und Drogenmissbrauch realistisch dargestellt wird, wird darauf hingewiesen, dass es nicht für Jugendliche unter 14 Jahren geeignet sei.

Im Zeitraum vom 17. Januar bis zum einschließlich 10. Mai wird das Musical von Off Musical Frankfurt für insgesamt acht Aufführungen in das Kulturzentrum Batschkapp in Frankfurt geholt.

INFO-BOX

Links
externer Link www.american-idiot.de
externer Link www.greenday.com
externer Link www.facebook.com/GreenDay

Tools
Drucken Artikel drucken (PDF) Versenden Artikel versenden An Redaktion E-Mail an Redaktion


Ähnliche Artikel

, Foto(s): Torsten GadegastFriedlich-fröhliches Beisammensein
Gemütlicher Start ins Fährmannsfest-Wochenende

05.08.2017, Von: Andreas Haug, Foto(s): Torsten Gadegast

 


, Foto(s): Holger FichtnerFährmannsfest 2017 mit den ersten Bands
Fiddler´s Green und Abstürzende Brieftauben dabei

09.02.2017, Von: Redaktion, Foto(s): Holger Fichtner

 


, Foto(s): Sabrina KleinertzAngezündet und abgefackelt
Fiddler´s Green machen Tourstop im Pavillon

15.01.2017, Von: Sabrina Kleinertz, Foto(s): Sabrina Kleinertz

 


, Foto(s): Promo-/PressefreigabeBand als Familie
Mainfelt mit neuen Songs zweimal in Hannover

27.12.2016, Von: Redaktion, Foto(s): Promo-/Pressefreigabe

 


, Foto(s): Brandon CoxAuftritt auf Hurricane und Southside Festival
Linkin Park melden sich zurück

28.10.2016, Von: Redaktion, Foto(s): Brandon Cox

 




Zur Startseite