Anzeige:
Bildrechte: Promo-/Pressefreigabe

Stolz auf das neue Werk: Die NDH-Band hertzschlag aus Burgdorf meldet sich mit ihrem neuen Album „Reaktion“ zurück.

„Reaktion“

Burgdorfer NDH-Band hertzschlag mit neuem Album

17. Mai 2017, Von: Redaktion, Foto(s): Promo/hertzschlag

Die Neue-Deutsche-Härte-Band hertzschlag aus Burgdorf hat kürzlich ihr Album „Reaktion“ fertiggestellt.Weiterhin hat das Quintett einige Live-Termine bekannt gegeben. Als nächstes steht ein Auftritt in der SubKultur in Hannovers Nordstadt auf dem Plan. Am kommenden Freitag, den 19. Mai, tritt hertzschlag mit Zinker und Schrei! als Hannover-Package unter dem Motto „Der flotte Dreier – Volume 3“ in der SubKultur auf. Außerdem stehen Auftritte in der Stangriede Stage im Juni und im Rocker im September an.

„Wir sind glücklich und stolz“, so fasst die Band hertzschlag um Sänger Simon Knox, Keyboarder Tino Töppler, Bassist Markus Buchholz-Kramer, Gitarrist Tobias Pfeiffer und Schlagzeuger Stephan Lange das Gefühl der abgeschlossenen Albumaufnahmen in Worte.

Vor etwa einer Woche hielten sie selbst nach vielen Stunden im Studio zum ersten Mal ihr Werk in den Händen. Nach einer eigenständig produzierten Demo und dem ebenfalls selbstproduzierten Mini-Album „hart aber hertzlich“ aus dem Jahr 2011 folgt nun das neue Studioalbum „Reaktion“. Insgesamt zwölf Songs enthält das neue Album.

Auch dieses Werk ist in Eigenregie realisiert worden und wie bereits der Vorgänger „hart aber hertzlich“ gemeinsam mit Steffen Kähler am Mischpult umgesetzt worden.

Musikalische Unterstützung erhielt hertzschlag außerdem von Britta Görtz, Frontfrau der bekannten hannoverschen Thrash-Metal-Band Cripper, die dem Song „Feuerengel“ ihre Stimme lieh. Der Song aus dem bestehenden Repertoire wurde neu aufgenommen und so in ein aktuelles Gewand gehüllt. „Feuerengel“ wurde bereits 2007 beim „Deutschen Rock & Pop Preis“ mit dem zweiten Platz in der Kategorie „Hard `n`Heavy“ ausgezeichnet.

Weitere gesangliche Unterstützung gab es von Kenneth „Kenny“ Smith der Hamelner Band Zehn Vor Zehn beim Song „Nie im Leben“, welcher von 16 Musikern des Blech-Bläser-Ensembles Brassanoveruntermalt wurde. NDR-Reporterin und Moderatorin Andrea Schwyzer übernimmt in diesem Song die Rolle der Interviewpartnerin. Der Cellist Jacob Jordan trug mit seinem Spiel beim Song „Schrei“ bei.

Gerade befindet sich hertzschlag in der Produktion zu ihrem ersten Musikvideo, das demnächst erscheinen soll. Auch eine CD-Release-Party ist geplant.

Rocken mit Rabattmarke

Am kommenden Freitag, den 19. Mai, tritt hertzschlag gemeinsam mit den Hannoveraner Bands Schrei! und Zinker unter dem Motto „Der flotte Dreier – Volume 3“ in der SubKultur auf. Die Janine wird an diesem Abend als „special-opener“ fungieren. Zu dieser Show erreichte die Rockszene.de-Redaktion kurzfristig noch folgende Information: Der Eintritt werde vom Veranstalter mit dem durchaus ungewöhnlichen Preis von 8,01 Euro angesetzt, deshalb habe man sich von Seiten hertzschlag für eine 1-Cent-Rabattenmarken-Aktion entschieden, so Keyboarder Tino Töppler.

Über die Website der Band könne man sich eine .pdf-Datei mit einer Rabattmarke downloaden, lege man diese am Freitag an der Abendkasse der SubKultur vor, zahle man lediglich 8 Euro.

In der Stangriede Stage spielt die Band am 17. Juni. Im Rocker sind hertzschlag gemeinsam mit Schrei! am 29. September zu Gast.

INFO-BOX

Links
externer Link www.band-hertzschlag.de
externer Link www.facebook.com/hertzschlag

Tools
Drucken Artikel drucken (PDF) Versenden Artikel versenden An Redaktion E-Mail an Redaktion


Ähnliche Artikel

, Foto(s): Lisa EimermacherDer Wunsch, Spaß zu haben
Ein Porträt über die Band Jimmy Eat World

11.07.2017, Von: Redaktion, Foto(s): Lisa Eimermacher

 


, Foto(s): Marcus Sweeny-BirdZum Hören und Schauen
Fünf neue CD/DVD-Kritiken bei uns

20.06.2017, Von: Redaktion, Foto(s): Marcus Sweeny-Bird

 


, Foto(s): Steven Wenske, d-zentralLängerfristig und kreativ denken
Ein Interview mit Holger Maack

27.03.2017, Von: Redaktion, Foto(s): Steven Wenske, d-zentral

 


, Foto(s): Stefan BauseweinErst Welttournee, dann Bierzelttour
LaBrassBanda eigenwillig unterwegs

18.01.2017, Von: Redaktion, Foto(s): Stefan Bausewein

 


, Foto(s): Torsten GadegastAlte Zeiten zwischen den Jahren
Extrabreit spielten im ausverkauften LUX

30.12.2016, Von: Andreas Haug, Foto(s): Torsten Gadegast

 




Zur Startseite