Anzeige:
Bildrechte: Melissa Jundt

Mit neuer Musik und Konzertplänen: Tobias Jundt a.k.a. Bonaparte

Für alle Situationen des Lebens

Bonaparte mit neuem Album und Tourdaten

27. April 2017, Von: Redaktion, Foto(s): Melissa Jundt

Bonaparte kündigt neue Musik und Konzerte an. Am 2.Juni erscheint das neue Album „The Return Of The Stravinsky Wellington“. Mit „Fuck Your Accent“ und „Melody X“ sind bereits zwei Musikvideos ins Netz gegangen. Schauspielerische Unterstützung bekommt er im Video zu „Fuck Your Accent“ von Bela B. Im Juni und Juli wird Bonaparte sein neues Werk bei Festivals wie etwa Rock am Ring und Rock im Park auf die Bühne bringen.

Hinter dem klangvollen Künstlernamen steht der schweizer Musiker Tobias Jundt. Er rief Bonaparte 2006 nach einem mehrmonatigen Road-Trip in Barcelona zur Welt. Der Stil des Songwriters und Produzenten wird oft als „Visual Trash Punk“ bezeichnet. In seiner Musik verbindet er dem Punk angelehnte Harmonien, mit digitalen Einflüssen und Indie-Klängen. Besonders für seine exzentrischen Live-Shows erntet er viel positive Kritik.

Eine Prise grotesken Charme versprüht Bonaparte auch in seinem neuen Musikvideo „Fuck Your Accent“, in dem Bela B. einen Gastauftritt als pingeliger Anzugträger mit Hornbrille und bayerischem Akzent hat. Der Song handelt von der Anziehungs- oder auch Abstoßungskraft von Akzenten, Stimme und Sprache und ist eine Liebeserklärung an die Komplexität menschlicher Ausdrucksformen. Regie führte Antonin B. Pevny, der unter anderem mit Moby, Sportfreunde Stiller und Bilderbuch zusammenarbeitete.

Festival-Gigs im Sommer und weitere Shows in Planung

„Fuck Your Accent“ schrieb Tobias Jundt gemeinsam mit seiner Frau. Generell habe die Familie viel Einfluss auf das neue Album „The Return Of The Stravinsky Wellington“ gehabt. „Die Familie war immer schon da, jetzt ist sie noch mehr in den Mittelpunkt gerückt“, sagt Jundt. Durch sie sei Bonaparte für den Moment angekommen. „Meine bisherigen Platten waren vor allem für die Nacht konzipiert, dieses passt nun zu allen Situationen des Lebens“.

Das fünfte Album „The Return Of The Stravinsky Wellington“ erscheint am 2. Juni über das künstlereigene Label. Am 3. Juni tritt Bonaparte am Nürburgring bei Rock am Ring auf, einen Tag später steht er bei Rock im Park in Nürnberg auf der Bühne. Anschließend geht es für Festivals nach Wien und Bern. Laut einer Medieninformation sind weitere Shows in Planung.

INFO-BOX

Links
externer Link www.facebook.com/bonaparte

Tools
Drucken Artikel drucken (PDF) Versenden Artikel versenden An Redaktion E-Mail an Redaktion


Ähnliche Artikel

, Foto(s): Christoph KoestlinEin Schnitt und ein Neuanfang
Das Rockszene.de-Interview mit Clueso

02.08.2017, Von: Redaktion, Foto(s): Christoph Koestlin

 


, Foto(s): Graham TrottWieder im Trott
Punk-Rock-Legende Ruts D.C. bald in Hannover

09.05.2017, Von: Redaktion, Foto(s): Graham Trott

 


, Foto(s): Hubert Müller30 Jahre Spaß und Freundschaft
Die Band Dustpipe im Interview

02.03.2017, Von: Redaktion, Foto(s): Hubert Müller

 


, Foto(s): Viktor Schanz FotografieVom beschaulichen Soltau ins hippe Berlin
Finder am Dienstag zu Gast bei Circus Halli Galli

20.02.2017, Von: Redaktion, Foto(s): Viktor Schanz Fotografie

 


, Foto(s): Matthias StehrEin Zeichen gegen Rassismus
IGS Roderbruch organisiert am Freitag Festival

10.01.2017, Von: Redaktion, Foto(s): Matthias Stehr

 




Zur Startseite