Bildrechte: Miriam Rosin

Steve Hackett, hier bei seiner Hannover-Show 2015 im Theater am Aegi, tourt derzeit mit seinem neuen Album "The Night Siren" durch Deutschland.

“The Night Siren” und Historisches von Genesis

Gitarren-Künstler Steve Hackett zurzeit in Deutschland

12. April 2017, Von: Redaktion, Foto(s): Miriam Rosin

Ende März hat der stilistisch vielfältig kreative Gitarrenvirtuose und Progressive-Rock-Musiker Steve Hackett sein neues Studioalbum „The Night Siren“ auf den Markt gebracht. Über das Album und die internationale Zusammenarbeit mit den unterschiedlichsten Musikern hatten wir bereits berichtet. Kürzlich hat Steve Hackett mittels Video Einblicke in seine Live-Proben gegeben, aktuell ist er mit seiner Band auf Tournee in Deutschland. Für diese Konzerte hat sich der Musiker einiges vorgenommen, unter anderem möchte er anlässlich des 40.Geburtstages des Genesis-Albums „Wind & Wuthtering“ auch hieraus einige Stücke spielen, neben Songs aus seinem neuen Album und zahlreichen Klassikern aus seinem eigenen Fundus.

Im Verlauf seiner aktuellen Europatournee macht Steve Hackett dieses Mal nicht in Hannover Halt. Sein einziges Konzert in Norddeutschland absolvierte der frühere Genesis-Gitarrist am gestrigen Dienstag in der altehrwürdigen Laeizhalle in Hamburg.

Ende März war sein neues Album „The Night Siren“ auf den Markt gekommen, das einen Schwerpunkt seines derzeitigen Konzertprogramms bildet. Je mehr neue Musik Steve Hackett im Verlauf seiner seit Ende der 1970er-Jahre andauernden Solo-Karriere schreibt und veröffentlicht, desto anspruchsvoller dürfte die Programmgestaltung seiner Shows werden. Neben aktuellen Songs erwarten die Fans in der Regel auch Genesis-Klassiker aus der Peter-Gabriel-Ära Anfang bis Mitte der Siebziger, die Hackett mit seiner in der Regel sehr hochkarätig besetzten Live-Band auch regelmäßig auf die Bühne bringt, wie etwa „The Musical Box“.

2017 jährt sich die Veröffentlichung des Genesis-Albums „Wind & Wuthering“ zum 40.Mal und aus diesem Anlass will Hackett auch hieraus einige Stücke präsentieren. „Wind & Wuthering” hatten Genesis im Herbst 1976 aufgenommen, damals schon ohne den charismatischen Sänger und Frontmann Peter Gabriel. Anfang Januar 1977 weltweit veröffentlicht, gilt diese Album als das letzte der konsequenten Progressive-Rock-Ära von Genesis.

Nun hat Steve Hackett nach seinem Ausstieg bei Genesis 1977/1978 eine recht erfolgreiche Solo-Karriere verfolgt. Er ist auch heute noch ein vom Publikum sehr gefragter Künstler und Live-Act. Aus seinem reichhaltigen Solo-Fundus wird er ebenfalls einige Stücke für die aktuellen Konzerte auswählen, so dass verhältnismäßig ausführliche Bühnenaufführungen zu erwarten sind.

Im Verlauf seiner aktuellen Tournee tritt Steve Hackett in Deutschland noch am heutigen Mittwoch im Ruhr Congress in Bochum und am morgigen Donnerstag im Haus Auensee in Leipzig auf, bevor ihn die ausgedehnte Frühjahrstournee im Anschluss in die Niederlande und nach Großbritannien führen wird.

Von seinen neuen Kompositionen hatte Steve Hackett kürzlich zwei „El Niño“ Live-Rehearsal-Video aus einer Probenszene und ein offizielles Musikvideo zu „Behind The Smoke“ veröffentlicht, die jeweils auf YouTube zu sehen sind.

Mehr zum Künstler, seine aktuellen Werke und Aktivitäten über den Link unten in der Infobox.

INFO-BOX

Links
externer Link www.hackettsongs.com
externer Link www.facebook.com/stevehackettofficial

Tools
Drucken Artikel drucken (PDF) Versenden Artikel versenden An Redaktion E-Mail an Redaktion


Ähnliche Artikel

, Foto(s): Brigitte HaugGegen den Strom zur Quelle
Little Steven spielte rares Deutschland-Konzert

19.06.2017, Von: Andreas Haug, Foto(s): Brigitte Haug

 


, Foto(s): Louis Arzonico (Renegade Nation)Reise nach Frankfurt erscheint praktisch
Little Steven & The Disciples Of Soul in Deutschland

30.05.2017, Von: Redaktion, Foto(s): Louis Arzonico (Renegade Nation)

 


, Foto(s): Louis Arzonico (Renegade Nation)Ein ehrliches Bild
Little Steven kehrt mit neuem Album zurück

13.05.2017, Von: Redaktion, Foto(s): Louis Arzonico (Renegade Nation)

 


, Foto(s): Promo/H´art MusikBesondere Symbiose in legendärem Umfeld
Robert Cray produzierte mit Hi Rhythm

03.04.2017, Von: Redaktion, Foto(s): Promo/H´art Musik

 


, Foto(s): SPV/Promo-/PressefreigabeIgnore The Sign mit erster Video-Single
Debütalbum nun im Mai über SPV

13.02.2017, Von: Redaktion, Foto(s): SPV/Promo-/Pressefreigabe

 




Zur Startseite