Nach 14 Jahren auf Konzertreise in Deutschland

Procol Harum treten in neun Städten auf

18. Januar 2017, Von: Redaktion

Kommt die Sprache auf die britischen Progressive-/Psychedelic-Rockband Procol Harum, dann erinnern sich viele an ihren 60er-Jahre-Überhit „A Whiter Shade Of Pale“ 1967 gegründet und 1977 zwischenzeitlich aufgelöst, ist die Band um Gründungsmitglied, Pianist und Sänger Gary Brooker seit 1991 wieder aktiv. 14 Jahre nach ihrer bis dato letzten Deutschlandtournee gehen Procul Harum in diesem Jahr hierzulande wieder auf Konzertreise.

Zwei noch relativ aktuelle Anknüpfungspunkte an die Aktivitäten von Procol Harum ist zum einen ihr im März 2014 veröffentlichtes Doppelalbum, auf dem sich ausgewählte Studio-und Live-Aufnahmen ihrer langjährigen Bandgeschichte befinden, zum anderen eine digitale Version von „Some Long Road“, auf dem unter anderem Songs von der USA-Tournee der Band im Jahr 2012 zu finden sind.

Live hat die Band immer mal wieder Festivals gespielt, eine zusammenhängende Deutschlandtournee etwa, gab es zuletzt im Jahr 2003. Jetzt, im Jahr 2017 soll es hierzulande wieder auf eine Konzertreise gehen.

Für den September sind insgesamt neun Konzerte in Deutschland geplant, darunter in Berlin, Fulda, Nürnberg, Dresden, Nürnberg, Halle/Saale, Mainz, Stuttgart und Essen. Das einzige Konzert von Procol Harum in Norddeutschland für den 19.September im ehrwürdigen Ambiente der Hamburger Laieszhalle geplant. Dieses Konzert bildet gleichzeitig den Abschluss der Tournee.

Superhit und prominentes Umfeld

Die 1967 in England gegründete Band prägte in jener Zeit die aufkommenden, respektive populären Rockgenres wie Progressive-Rock und Psychedelic Rock mit. Der Song „A Whiter Shade Of Pale“ wurde zum Superhit und zählt zu den Evergreens der Rockgeschichte. Unter anderem hatte Joe Cocker diese Ballade über viele Jahre in seinem Live-Programm.

Die Geschichte der Band war immer auch durch zahlreiche Besetzungswechsel geprägt, in früheren Jahren spielte dort mit Robin Trower ein exzellenter, von Kennern hochgeachteter Rock-und Bluesgitarrist. Aktuell wird Geoff Whitehorn als Gitarrist bei Procul Harum geführt, ihn kennen möglicherweise noch Fans von Roger Chapman & The Shortlist.

Konstante bei Procol Harum ist seit nunmehr 50 Jahren Sänger, Pianist und Komponist Gary Brooker, der auch anderweitig musikalisch sehr aktiv war und ist. So arbeitete Brooker unter anderem auch mit populären Künstlerinnen und Künstlern wie Kate Bush, George Harrison, Eric Clapton, Ringo Star oder Bill Wyman.

Procol Harum wollten mit ihrer bevorstehenden Tournee beweisen, dass sie auch heute noch ein echtes Liveerlebnis seien, formuliert es eine Medienmitteilung des in Hamburg ansässigen Tourneeveranstalters A.S.S. Concerts. Durchaus bemerkenswert ist, dass Procul Harum nicht über eine eigene Website verfügen, dafür offiziell auf Facebook vertreten sind. Die Seite, die man über die Adresse proculharum.com erreicht, wird von Fans gepflegt.

Tickets für die Deutschland-Shows können im Vorverkauf erworben werden.

INFO-BOX

Links
externer Link www.facebook.com/proculharummusic

Tools
Drucken Artikel drucken (PDF) Versenden Artikel versenden An Redaktion E-Mail an Redaktion


Ähnliche Artikel

, Foto(s): Thomas Hauschild

Long Distance Calling haben was zu feiern

Jubiläumstour startet in Hannover im Béi Chéz Heinz

15.02.2017, Von: Redaktion, Foto(s): Thomas Hauschild

 


40 Jahre „Damned Damned Damned“

Erstes Punk-Rock-Album aus U.K. neu aufgelegt

07.02.2017, Von: Redaktion

 


, Foto(s): Martin Huch /Cover, Pressefreigabe

Kinder-Rock-Musical aus Hannover

Anke Sobek und Ferdy Doernberg mit vielen Gästen

06.02.2017, Von: Redaktion, Foto(s): Martin Huch /Cover, Pressefreigabe

 


, Foto(s): Promo-/Pressefreigabe

Punk-Rock schnell und laut

Hildesheimer Riot Company Mittwoch im Rocker

04.02.2017, Von: Redaktion, Foto(s): Promo-/Pressefreigabe

 


, Foto(s): x-why-z/Promo-/Pressefreigabe

Punk-Rock-Festival mit neuem Anlauf

„Monster Bash reloaded“ mit Good Charlotte in Berlin

30.01.2017, Von: Redaktion, Foto(s): x-why-z/Promo-/Pressefreigabe

 




Zur Startseite