Anzeige:
Bildrechte: Promo-/Pressefreigabe

Ein Highlight im Sommer 2016: Die britische Band Apologies, I Have None brachte im August mit "Pharmacie" ein herausragendes Album auf den Markt.

Der Rockszene.de-Jahresrückblick 2016 – Teil 3

Das passierte im Juli, August und September

30. Dezember 2016, Von: Redaktion, Foto(s): Promo-/Pressefreigabe (1), 2-5 s.Gal.

Für Bands und Fans geht es in den Sommermonaten für gewöhnlich an die frische Luft. Die Open- Air-Saison ist im vollen Gange, aber auch in einigen Clubs ging es bei hohen Temperaturen heiß her. In Hannover waren das Maschseefest und das Fährmannsfest erneut die großen Open-Air-Eckpfeiler, aber es lief noch eine ganze Menge mehr in der lokalen, regionalen und internationalen Musikszene. Wir haben unsere Artikel durchforstet und wieder einmal festgestellt, dass es im Rock´n´Roll kein Sommerloch gibt, schon gar nicht in und um Hannover.

Juli 2016

Ein Diskussions-und Spekulationsdauerbrenner ist der Facebook- Algorithmus. Dieser soll wieder geändert werden. Zukünftig sollen verstärkt Post von Freunden im Newsfeed ausgeliefert werden, Meldungen von Seiten wie etwa von Bands, Clubs, Konzertveranstaltern, Plattenfirmen und sonstigen Musikvermarktern könnten unter Umständen stark in ihrer Reichweite eingeschränkt werden. Das könnte auch für Medien-Seiten gelten.

Die Red Hot Chili Peppers werden für eine Show im November in der Tui-Arena in Hannover angekündigt, der Kartenvorverkauf ist vergleichsweise speziell geregelt: Ausschließlich online, personalisiert und limitiert. Das Konzert ist am Ende bereits im Vorfeld ausverkauft. Neu in der Hannover-Szene: Die Progressive- Rockband LEAD Inc. Die seit 2015 komplette Band präsentiert ihr Musikvideo zu dem Song „The Inner Circle“, der auch Gegenstand eines Features im c´t Magazin sein wird.

Ein Sommerthema in der Stadt Hannover ist das vermeintlich unwirtliche Ambiente des Raschplatzes direkt hinter dem Hauptbahnhof. Hier gibt es angeblich Probleme mit Personen, die der so genannten Trinkerszene zugerechnet werden. Um den Raschplatz über die Sommerwochen zu beleben organisieren die Stadt Hannover und das MusikZentrum das „Summer In The City“- Festival. Bis zum 3.September treten auf der Bühne hinter dem Bahnhof dreimal wöchentlich unterschiedliche lokale Nachwuchsbands auf. Das Maschseefest startet am 27.Juli. Neben den bekannten Angeboten wie Gastronomie, Party und Coverbands ist in diesem Jahr der Skyliner wieder da, die Hauptstadt Berlin präsentiert sich und dann ist da noch die UNESCO-City-Of-Music-Bühne auf der unter anderem eine Band spielt, die während ihres Auftritts auch noch live kocht.
Vorschau Bild 1Vorschau Bild 2Vorschau Bild 3Fotostrecke (5 Bilder) -Foto(s): Promo-/Pressefreigabe (1), 2-5 s.Gal.
Westernhagen spielt mit zahlreichen prominenten Gästen ein MTV unplugged Konzert in der Volksbühne Berlin. Die dazugehörige DVD/CD/Blu-ray wird im Herbst zu haben sein. Nahezu ungeteilte Aufmerksamkeit erhält Rob Lynch bei seinem Solo-Akustik-Konzert im sehr gut besuchten LUX. Die Temperaturen sind hoch, die Stimmung freundlich. An gleicher Stelle tritt The Smith Street Band auf und liefert eine ebenfalls starke und schweißtreibende Show zwischen Folk, Alternative-Rock, Punk und Grunge. Sänger und Frontmann Wil Smith kann nach einer Beinverletzung wieder stehend auftreten.

„Country Music ist der neue Rock´n´Roll“ unter anderem unter diesem Motto kündigt Aerosmith-Sänger Steven Tyler sein erstes Solo-Album an, überhaupt gibt es zahlreiche Ankündigungen von neuen Alben und Tourneeplänen, unter anderem von Jennifer Rostock, KoRn, Sportfreunde Stiller und Gotthard.

Die finnische Klassik-und Metal-Sängerin Tarja Turunen hat sich im Verlauf des Jahres 2016 einiges vorgenommen: Zwei neue Alben in kurzer Abfolge und eine Europatournee stehen auf dem Plan. Die Tourauftaktshow in Deutschland, die im Oktober in Hannover im Capitol stattfinden wird, wird von Rockszene.de präsentiert. Im Vorfeld reist Sabrina Kleinertz nach Berlin um dort Tarja zu einem Interview zu treffen. Der Bandwettbewerb local heroes feiert in diesem Jahr 25-jähriges Bestehen.

Nach einer schöpferischen Pause von 1 Jahr ist das Rock-am-Deister-Festvial in Springe-Völksen zurück, dieses Mal als Ein- Tages-Festival auf einem ein wenig verkleinerten Gelände. Der Publikumszuspruch ist zahlreich, auf der Bühne stehen unter anderem C For Caroline, North Alone, Passepartout und Driven By Clockwork.

August 2016

„Blech und Bläser aus Hannover“ oder einfach Ska-Punk: Wisecräcker aus Hannover feiern 20- jähriges Bandjubiläum. Eine feucht-fröhliche Sause geht auf dem Fährmannsfest über die dortige große Musikbühne. Mit ihrem Jubiläumssampler werden Wisecräcker im Oktober noch zwei spezielle Geburtstagskonzerte in der Glocksee spielen.

Apropos Fährmannsfest: Rund 18.000 Besucher insgesamt sind an den drei Tagen Anfang August wieder auf der Faustwiese und auf dem Gelände am Zusammenfluss von Leine und Ihme und feiern zu Bands wie Selig, Antilopen Gang, Epitaph, Liedfett, Mono + Nikitaman, TÜSN, Phaenotypen, About Béliveau, Noam Bar und Terrorgruppe. Die hannoversche Band Knifte spielt auf dem Fährmannsfest ihr offizielles Live-Debüt. Das Trio, jetzt mit deutschen Texten, firmierte zuvor unter Ole Hauk und sang auf Englisch.

Die im Raum Braunschweig ansässige Konzert-und Tourneeagentur undercover entertainment (u.a.Silbermond, Bosse) strukturiert sich neu. Axel Horn, früher Musiker der Band Such-A-Surge und Booker rückt nun neben Michael Schacke in die Geschäftsführung auf. Die Band Milliarden rückt immer mehr in das Blickfeld der Öffentlichkeit. Das Indie-Punk/Pop-Rock-Duo aus Berlin bringt mit „Betrüger“ sein Debütalbum heraus, dazu gibt es die Single „Im Bett verhungern“.

Das Thema Depressionen und die Auswirkungen auf das Leben eines Paares ziehen sich als roter Faden durch das neue Album „Pharmacie“ der britischen Band Apologies, I Have None, die rund um die Veröffentlichung Ende August auch drei Videos herausbringt. Musikalisch operieren Apologies, I Have None geschickt im Spannungsfeld zwischen melancholischem Punk, Pop, Post-Rock, Progressive-Rock und Hardcore. Im Oktober wird die Band gemeinsam mit Blackout Problems im LUX in Hannover auftreten. Das Album ist eine Art großer Geheimtipp und für unseren Chefredakteur eines der besten Alben des Jahres 2016.

Fury In The Slaughterhouse bringen sich im Laufe des Jahres des Öfteren ins Gespräch. Die offiziell aufgelöste Band hatte bereits drei „Klassentreffen“-Konzerte für 2017 in Hannover in der Tui-Arena angekündigt, die bereits ausverkauft sind. Nun wird eine Open-Air-Tournee für 2017 angekündigt. Ein neues Album und ein „Comeback im klassischen Sinne“ werde es jedoch nicht geben, teilt die Band mit. Drei von vier Musikern der hannoverschen Band Die Postpunk entledigen sich bei ihrem Auftritt auf dem „Summer In The City-Festival“ auf dem Raschplatz ihrer Hemden und T- Shirts und nennen einen Teil ihres Live-Sets an dieser Stelle „Nudistenprogramm“
Längst ein kleiner Kult ist das Heimatzoo-Festival in Grindau/Schwarmstedt. Es gibt wieder ein stilistisch bunt zusammengestelltes Line-Up mit lokalen, regionalen, überregionalen und internationalen Bands. Die Hauptbühne wird weiterhin in einer riesigen Scheune bespielt, mit dabei sind unter anderem Finder, DUCS und Maskapone. Die Rockband Slade („Far, far away“) rockt 2016 bereits seit 50 Jahren.

Am 26.und 27.August feiert PPC Music in Hannover sein diesjähriges Sommerfest. Dort platziert das MusikZentrum Hannover seinen Soundtruck. Junge Bands haben hier -nach Voranmeldung- die Möglichkeit, zwei Stunden kostenlos aufzunehmen. Eine neue Hannover-Band mit langjährig erfahrenen Akteuren ist Marsecho. Als Sänger und Gitarrist fungiert hier der von Bands wie Cosmo Zaloom, Darwing und der Royal Party Society bekannte Andreas Weiß.

September 2016

Das zweitägige Strangriede-Open-Air, offizieller Veranstaltungsname „An der Strangriede Fest“, geht in diesem Jahr am ersten September-Wochenende in der Nordstadt über die Bühne. Parallel wird in Linden mit dem Limmertraßenfest eines der größten Straßenfeste in Hannover überhaupt gefeiert. Auf dem Strangriede-Open -Air spielen unter anderem Nitrogods, Hammerhai, Therapiezentrum und Motorblock. Die Aftershow-Party steigt indoor in der Strangriede Stage. Hier treten am ersten Abend Scumdogz auf, am zweiten Fuckt. Gleichzeitig eröffnet schräg gegenüber in den ehemaligen Räumlichkeiten von Die Grosse Welt am Engelbosteler Damm das Subkultur. Das SubCulture Team Hannover will in diesem neuen Club zukünftig Konzerte und Partys aus den Bereichen Rock, Metal, Gothic und Punk veranstalten.

Die Pop-Punk/Alternative-Rockband Failed At Scoring sendet Grüße aus den Daily Hero Studios in Berlin, wo man eine neue EP eingespielt hat und sich auf den nächsten Hannover-Gig freut. 30 Jahre Café Monopol in Langenhagen. Anlässlich des Jubiläums gibt es am 10.Dezember das „Festivälchen“, ein Open-Air mit den Bands Fat Belly, DUCS, Banana Roadkill und Leto. Im Foyer der Swiss Life Hall gibt es für Besucher ab sofort kostenloses WLAN. Alte Schule: Die hannoversche Hardrock-Band Sweet Pain meldet sich mit dem Album „Thieves Of Rock“ in der Szene zurück, im Oktober soll ein CD-Release-Konzert im MusikZentrum stattfinden, mit Cosmic Tribe und Volter als musikalische Gäste.

Die Hannoveraner Metaller von Athorn stellt ihr neues Album „Necropolis“ im Rocker vor, während Hannover-Metal-Veranstalter Timur Saitbekov verkündet, seine Konzert-und Festivalreihe „Break Your Face“ aufzugeben. Er wolle sich nunmehr verstärkt seinen eigenen musikalischen Projekten widmen, teilt er mit. Hannover als UNESCO-City Of Music präsentiert sich erstmals offiziell auf dem Hamburger Reeperbahn-Festival, für den musikalischen Präsentations-Part sorgen The Hirsch Effekt mit einer so genannten Silent-Show.

Mehr oder weniger spontane, vollverstärkte Straßenmusik-Konzerte spielt die ursprünglich aus Hannover stammende, mittlerweile aber von Berlin aus agierende Band Stray Mood, unter anderem am Kröpcke in der Innenstadt und an einem sonnigen Sonntagnachmittag am Nordufer des Maschsees. Zahlreiche Passanten verweilen länger und lassen sich von dem modernen Soul-Blues-Rock mit 70s-Einschlag begeistern.

Eine längere Regenration nach seinem jüngsten Herzinfarkt im Juni in der Türkei, benötigt Status-Quo-Gitarrist Rick Parfitt. Seine aktive Teilnahme im Verlauf der bevorstehenden „The Last Night Of The Electrics“-Tour muss er absagen, so auch den für Ende November terminierten Auftritt in Hannover. Auf dieser Status-Quo-Tour wird Parfitt von dem jungen irischen Gitarristen Richie Malone vertreten werden. Die britische Metal-und Metalcore-Band will sich über eine Crowdfunding-Kampagne die Produktion ihres neuen Albums finanzieren lassen. Das gelingt recht erfolgreich, allerdings sagen While She Sleeps ihre für Deutschland bereits terminierten Clubshows ab, darunter auch ein für Mitte November geplantes Konzert in Hannover. Die Band nimmt dagegen das Angebot der Band Bring Me The Horizon an, als support-Band das Vorprogramm zu bestreiten.

Die Braunschweiger Metal-und Progressive-Metalband Kyonic gewinnt am 24.September im MusikZentrum in Hannover das local-heroes-Niedersachsenfinale 2016.

Und noch ein Jubiläum und zwar ein ziemlich gewichtiges: Das Capitol am Schwarzen Bären feiert mit 500 geladenen Gästen seinen 30.Geburtstag. Kurze, zuvor nicht angekündigte Gratulationskonzerte spielen Rauschenberger, Terry Hoax und Fury In The Slaughterhouse. Letztere begrüßen im Verlauf ihres Auftritts den populären Sänger Johannes Oerding als speziellen Gast auf der Bühne

INFO-BOX

Links
--

Tools
Drucken Artikel drucken (PDF)
Versenden Artikel versenden
An Redaktion E-Mail an Redaktion


Ähnliche Artikel

, Foto(s): Brigitte HaugRuhe, Kraft und viel mehr Sonne
Wir wünschen einen schönen Start ins neue Jahr

31.12.2016, Von: Redaktion, Foto(s): Brigitte Haug

 


, Foto(s): Promo-/Pressefreigabe (1), 2-5 s.Gal.Der Rockszene.de-Jahresrückblick 2016 – Teil 4
Die letzten Monate: Oktober, November und Dezember

31.12.2016, Von: Redaktion, Foto(s): Promo-/Pressefreigabe (1), 2-5 s.Gal.

 


, Foto(s): Torsten Gadegast (1), 2-5 s.Gal.Der Rockszene.de-Jahresrückblick 2016 – Teil 2
Heute: Die Monate April, Mai und Juni

29.12.2016, Von: Redaktion, Foto(s): Torsten Gadegast (1), 2-5 s.Gal.

 


, Foto(s): Torsten Gadegast (1), 2-5 s.Gal.Der Rockszene.de-Jahresrückblick 2016 – Teil 1
Das war los im Januar, Februar und März

28.12.2016, Von: Redaktion, Foto(s): Torsten Gadegast (1), 2-5 s.Gal.

 


, Foto(s): Promo-/PressefreigabeSixpack 2016 mit SOBI
Wir stellen die Acts für den 3.Dezember im MZ vor.

29.11.2016, Von: Redaktion, Foto(s): Promo-/Pressefreigabe

 




Zur Startseite