Bildrechte: Steamhammer, Pressefreigabe

Gruppenbild mit A & R und Dame: Olly Hahn (2.v.l.) und die Band The Sign sind sich mit einem Plattendeal einig geworden.

Jetzt ganz frisch mit Plattendeal

The Sign aus Hannover starten durch

17. November 2016, Von: Redaktion, Foto(s): Steamhammer, Pressefreigabe

Zunächst Osssy, dann vorübergehend Ignore The Sign und jetzt, ganz neu, nur noch The Sign: Die in Hannover und der Region bekannte und prominent besetzte Rockband um Ossy Pfeiffer, Anca Graterol, Steve Mann, Lars Lehmann, Kristof Hinz und Momme Boe will nun offenbar richtig durchstarten. Kürzlich wurde die Band von Olly Hahn und dem Label Steamhammer / SPV unter Vertrag genommen. Das Debütalbum der erfahrenen Musikerin und Musiker ist für die Veröffentlichung im April 2017 geplant. Ein aktueller Song nebst Video beamen den Betrachter und Hörer rund 30 Jahre zurück in die Vergangenheit.

„Saviours Of Rock“ ist der Titel eines Songs von The Sign und es ist augenscheinlich so, dass die Band angetreten ist, eine Lanze für Rockmusik im eher klassischen Gewand zu brechen. Zu diesem Song wurde bereits ein Musikvideo veröffentlicht, das im Rohbau der „verlorenen“ U-Bahnstation unter dem hannoverschen Hauptbahnhof gedreht wurde.

Es zeigt die Band, lichttechnisch stimmungsvoll in Szene gesetzt, bei der Performance des eingängigen Melodic-Rock-Songs, der wohl in dieser Form vor rund 30 Jahren das Potenzial zu einem Hit gehabt hätte. Sound und Songwriting ziehen den Hörer zurück in die Zeit zwischen zirka 1984 und 1987. Anno 2016 mag das Ganze auf den ersten Eindruck ziemlich überraschend und entfernt von der Gegenwart wirken, als massiven Ohrwurm kann man „Saviours Of Rock“ wohl dennoch bezeichnen. Die Rolle des offensichtlich zum Classic-Rock bekehrten Jugendlichen übernimmt in diesem Video Jason Mann, der Sohn von The-Sign-Gitarrist Steve Mann.

Nun soll es für The Sign, die bis vor kurzem noch unter Ignore The Sign firmierten, mit einem Plattendeal bei Steamhammer / SPV vorangehen. Dafür hat sich der Artist & Repertoire Manager (A & R) Olly Hahn stark gemacht. Olly und die Akteure kennen sich aus der hiesigen Rockszene schon seit geraumer Zeit.

Langjährige Hannover-Szene-Bekannte

„Für uns als mit dieser Stadt eng verwachsene Musiker war die Hannoveraner Firma Steamhammer/SPV natürlich allererste Wahl“, wird Sänger, Frontmann und Multiinstrumentalist Ossy Pfeiffer zitiert. „Wir kennen Olly Hahn und das Label seit mehr als 20 Jahren und wissen deren Kompetenz und Verlässlichkeit zu schätzen. Außerdem sind bei dieser Zusammenarbeit kurze Wege und schnelle Entscheidungen garantiert, so wie es Steve mit MSG/The Sweet oder Lars mit UFO und Uli Jon Roth immer gewohnt waren. Kein Zweifel: Diese Kooperation fühlt sich absolut richtig an.“, so Ossy weiter.

Olly Hahn sagt: „Von Beginn an haben uns Ossy Pfeiffer und seine Musiker von The Sign in alle wichtigen Entscheidungen einbezogen. Deshalb herrscht zwischen der Band und Steamhammer ein besonders vertrauensvolles Verhältnis, auf das sich garantiert eine erfolgreiche Zusammenarbeit aufbauen lässt.“

Das Debütalbum von The Sign soll, nach jetzigen Planungen, im April 2017 veröffentlicht werden, Anfang Dezember soll mit „A Line To Cross“ die erste Digital-Single ausgekoppelt werden.

INFO-BOX

Links
externer Link www.facebook.com/thesignmusicofficial
externer Link www.facebook.com/steamhammerofficial
externer Link www.spv.de
externer Link www.youtube.com/watch?v=AVwTQWfHhKk

Tools
Drucken Artikel drucken (PDF) Versenden Artikel versenden An Redaktion E-Mail an Redaktion


Ähnliche Artikel

Tal der Tränen

Die Band Magnum mit Balladenalbum

12.11.2016, Von: Redaktion

 


, Foto(s): Fabian Fernandez

Audiophile Kraftmeierei

Whores debütieren bei SPV

16.09.2016, Von: Redaktion, Foto(s): Fabian Fernandez

 


Verstärkung aus der Szene

Neue Dozenten bei der PPC Music Academy

30.05.2016, Von: Redaktion

 


, Foto(s): Martin Huch

Retter des Rock?

Aus Osssy wird Ignore The Sign

02.02.2016, Von: Redaktion, Foto(s): Martin Huch

 


, Foto(s): Rüdiger Franz

Erster Tribute-Song für Gunter Gabriel

Mark Beerell aus Wolfenbüttel produzierte in Hannover

19.01.2016, Von: Redaktion, Foto(s): Rüdiger Franz

 




Zur Startseite