Bildrechte: Alexander Gnaedinger

Die Beatsteaks machen gemeinsame Sache mit Tocotronic und steuern zum Soundtrack des Kinofilms "Tschick" die deutsche Version von "French Disco" bei.

Dirk statt Arnim

Beatsteaks und Tocotronic veröffentlichen neue Single

23. August 2016, Von: Redaktion, Foto(s): Alexander Gnaedinger

Am 15. September erscheint der Film „Tschick“ in den deutschen Kinos. Eine Woche vorher wird der dazugehörige Soundtrack veröffentlicht auf dem auch der gemeinsame Song von den Berlinern Beatsteaks und Tocotronic-Frontmann Dirk von Lowtzow zu finden ist, der eigens für den Film aufgenommen wurde.

Und in dem heißt es: Beatsteaks-Frontmann Arnim Teutoburg-Weiß raus und Tocotronic-Frontmann Dirk von Lowtzow rein, denn Arnim überlässt Lowtzow für den Song „French Disco“ - einem Stereolab Cover - das Mikrofon. Dafür übersetzte von Lowtzow den Originaltext ins Deutsche. Berlin trifft auf Hamburg, Punkrock auf Hamburger Schule.

Regisseur Fatih Akin zur Zusammenarbeit: „Ich bin Herrndorf-Fan, die Beatsteaks sind Herrndorf-Fans, Dirk von Lowtzow ist Herrndorf-Fan. Und jeder von uns interpretiert das Buch anders. Und hier war der Moment, anderen Künstlern einen Freiraum zu geben. Wir haben die Beatsteaks gefragt, die hatten dann die Idee, Stereolab zu covern – mit dem deutschen Text von Dirk.“

Dies ist der erste neue Song der Beatsteaks in den letzten zwei Jahren. 2014 veröffentlichten die Berliner ihr selbstbetiteltes Album, das es bis auf den ersten Platz der deutschen Albumcharts schaffte und somit an den Erfolg des Vorgängers „Boombox“ (2011) anknüpfte.

In dem Film „Tschick“ geht es um den 14-jährigen Außenseiter Maik Klingenberg, dessen Mutter in der Entzugsklinik stationiert ist, während sein Vater auf „Geschäftsreise“ mit seiner Assistentin ist. Schließlich lernt Maik den Russen Andrej Tschichatschow – kurz Tschick – kennen und macht sich mit seinem neuen Freund auf eine Reise durch die Ostdeutsche Provinz. Der Film basiert auf dem gleichnamigen Bestseller-Roman des Autors Wolfgang Herrndorf.

Zum Soundtrack steuerten neben den Beatsteaks und Tocotronic außerdem Bands wie Beginner, Bilderbuch, Royal Blood und Fraktus Songs dazu.

INFO-BOX

Links
externer Link www.facebook.com/beatsteaks
externer Link www.tschick-film.de

Tools
Drucken Artikel drucken (PDF) Versenden Artikel versenden An Redaktion E-Mail an Redaktion


Ähnliche Artikel

, Foto(s): Niko OstermannHerzchen und Bekenntnisse
Bilderbuch mit neuer Single samt Video

13.10.2016, Von: Redaktion, Foto(s): Niko Ostermann

 


, Foto(s): Alexander GnaedingerSportlich, sportlich
Beatsteaks mit neuem Video und Jubiläums-Compilation

01.08.2015, Von: Redaktion, Foto(s): Alexander Gnaedinger

 


, Foto(s): Maria GraulLive auf der Bühne mit den Beatsteaks
Teil der Jubiläumsshow der Berliner als 360° Video

11.07.2015, Von: Redaktion, Foto(s): Maria Graul

 


, Foto(s): Norbert PfeiferRaus aus dem Heimatort Langeweile
Tocotronic kündigen neues Album an

21.02.2015, Von: Redaktion, Foto(s): Norbert Pfeifer

 


, Foto(s): Maria GraulLive-Mitschnitte direkt von der Creepmagnet-Tour
Beatsteaks präsentieren Live-EP

21.02.2015, Von: Redaktion, Foto(s): Maria Graul

 




Zur Startseite