Anzeige:
Bildrechte: Miriam Rosin

Rob Lynch, hier bei seiner Hannover-Club-Show im November 2014, wird am kommenden Samstag in Duo-Besetzung sein neues Album, das am Vortag erscheinen wird, live im LUX vorstellen.

Mehr Druck zu zweit?

Rob Lynch Samstag in Duo-Besetzung im LUX

19. Juli 2016, Von: Redaktion, Foto(s): Miriam Rosin

Sei es als support für Thees Uhlmann im Capitol, bei eigenen Shows im LUX oder auf der großen Musikbühne beim Fährmannsfest im letzten Jahr: Der britische Folk-Punk- und Pop-Songwriter Rob Lynch ist offensichtlich gern zu Gast in Hannover und hat sich auch hier bereits eine mittelgroße Fan-Base erspielen können. Erst Ende Mai diesen Jahres ist eine sechs-Städte-Tour durch Deutschland angekündigt worden, in deren Verlauf Rob Lynch sein neues Album vorstellen möchte (Rockszene.de berichtete). Die Tour startet heute in Wiesbaden, am Samstag ist der Musiker live zu Gast im LUX in Hannover. Nicht mit kompletter Band, sondern in Duo-Besetzung.

Erst seit rund drei Jahren ist Rob Lynch einigen Musikliebhabern in Deutschland ein Begriff. Zunächst tourte er mit seinem Debütalbum „All These Nights In Bars Will Somehow Save My Soul“ als support von Thees Uhlmann. Schnell wurde der stets gut gelaunt und lustig-schlitzohrig wirkende Musiker bei hiesigen Fans beliebt. Rob Lynch mag man in der Kategorie „sympathisch-bodenständig“ sehen, ein Musiker, der oft griffige, eingängige wie melodiöse Songs auf Tonträger und die Bühne bringt. Vor allem beim weiblichen Publikum kann er mit seiner Musik und seiner Art des Auftretens punkten.

„Baby I´m A Runaway“ ist der Titel des zweiten Rob-Lynch-Albums, das am kommenden Freitag, den 22.Juli erscheinen wird. Dies wurde erst Ende Mai bekannt gegeben und auch die sechs Konzerte der Deutschland-Tour, die für die laufende Woche anstehen sind zu gleicher Zeit und damit ebenfalls verhältnismäßig kurzfristig annonciert worden. Offenbar so kurzfristig, dass auf manchen Webpräsenzen des Künstlers und seines Umfeldes, die Tourdaten zuweilen nur mit Mühe oder gar nicht zu finden sind.

Album-Produzent übernimmt auch das Vorprogramm

Eingeschworene Fans wissen indes Bescheid und sind offenbar am Start. Am heutigen Dienstag startet Rob Lynch seine Tour in Wiesbaden. Nicht mit kompletter, vollverstärkter Band, wie noch bei seinem Hannover-Auftritt im letzten Jahr auf dem Fährmannsfest, sondern in Duo-Besetzung. Dem Künstler wird attestiert, seine Songs sowohl solo als auch in kleiner Duo-Besetzung mitunter noch intensiver, druck-und wirkungsvoller herüberzubringen, als in elektrischer Rockband-Besetzung. So zumindest das Feedback einiger, die den 30-jährigen Briten zuletzt mit Band in Hannover gehört und gesehen haben.

Mittwoch steht Hamburg auf dem Tourplan und dort ist ein ausverkauftes Haus im Dachgarten des Clubs Uebel & Gefährlich zu erwarten. Nach Shows am Donnerstag in Berlin und Freitag in Halle, wird Rob Lynch am kommenden Samstag, den 23.Juli im LUX in Hannover zu Gast sein. Für diese Show sind noch Karten im Vorverkauf und –aller Voraussicht nach- auch an der Abendkasse erhältlich sein.

Auch wenn das neue Album „Baby I´m A Runaway“ erst am Freitag offiziell in den Handel kommt, so soll es aber bereits ab heute an den Merchandise-Ständen der jeweiligen Konzertstätten erhältlich sein.

Als special guest werden Recreations die aktuellen Tourshows und damit auch das Hannover-Konzert am Samstag im LUX eröffnen. Recreations ist ein neues Projekt von Sam Duckworth, der sowohl das aktuelle, als auch das Debütalbum von Rob Lynch produziert hat.

INFO-BOX

Links
externer Link www.facebook.com/roblynchmusic
externer Link www.ghvc.de
externer Link www.livingconcerts.de

Tools
Drucken Artikel drucken (PDF) Versenden Artikel versenden An Redaktion E-Mail an Redaktion


Ähnliche Artikel

, Foto(s): Björn ReschabekKreatives Energiebündel
Banana Roadkill präsentieren „Conversation“

05.09.2017, Von: Redaktion, Foto(s): Björn Reschabek

 


, Foto(s): Mathias Bothor"Vielleicht ist der Name ja eine Art Schutzengel"
Selig kündigen neues Album "Kashmir Karma an"

26.08.2017, Von: Redaktion, Foto(s): Mathias Bothor

 


, Foto(s): Axel HerzigFinale grandios
Fährmannsfest 2017 endet mit Besucherrekord

07.08.2017, Von: Andreas Haug, Foto(s): Axel Herzig

 


, Foto(s): Torsten GadegastGeburtstags-Punk und andere Überraschungen
So war es beim Fährmannsfest am Samstag

06.08.2017, Von: Andreas Haug, Foto(s): Torsten Gadegast

 


, Foto(s): Torsten GadegastFriedlich-fröhliches Beisammensein
Gemütlicher Start ins Fährmannsfest-Wochenende

05.08.2017, Von: Andreas Haug, Foto(s): Torsten Gadegast

 




Zur Startseite