Bildrechte: Promo-/Pressefreigabe

Tastenspezialist: Jimmy Kresic spielte bereits mit Paul Rodgers, Alice Cooper und Ian Gillan. Am 11.Mai besucht er PPC Music in Hannover und wird dort einen Keyboard-Workshop geben.

Keyboarder Jimmy Kresic zu Gast bei PPC Music

Workshops und Equipment-Präsentationen im Mai

02. Mai 2016, Von: Redaktion, Foto(s): Promo-/Pressefreigabe

Am 11. und 12.Mai bietet PPC Music in Hannover zwei spezielle Workshops zu den Themenkreisen Digitalpianos, Synthesizer und Loop-Stations an. Zu Gast sein werden der bei manchen als „Synthie-Hero“ geltende Musiker Jimmy Kresic und der Multiinstrumentalist Ricoloop. Beide präsentieren jeweils auch das von ihnen genutzte Equipment und wollen allerlei Hintergrundinformationen geben, Kresic am 11.Mai und Ricoloop am 12.Mai. Interessierte Musiker und andere neugierige Besucher können kostenlos dabei sein, sollten sich jedoch vorher anmelden.

Keyboarder Jimmy Kresic kennen womöglich einige durch sein Mitwirken bei internationalen Rockgrößen wie Alice Cooper, Ian Gillan oder Paul Rodgers, live ist Kresic auch mit der „Rock meets Classic“ –Tour unterwegs. Aus diesem Programm will der Tastenspezialist im Rahmen seines Workshops am Mittwoch, den 11.Mai auch einige Stücke live spielen und das von ihm benutzte Instrumentarium vorführen. Der Musiker nutzt Synthesizer der Marke Roland, wie etwa den JD-XA, JD-XI oder den JUNO DS-1. Außerdem setzt er ein RD-800 Stage Piano ein.

Der offizielle Beginn des Workshops am 11.Mai bei PPC Music in Hannover-Vahrenheide ist für 19 Uhr angesetzt, jedoch hat Jimmy Kresic angekündigt, bereits ab 17 Uhr für Gespräche mit interessierten Besucher, vorwiegend wahrscheinlich aktiven Keyboardern und Keyboarderinnen zur Verfügung zu stehen und Fragen zu beantworten.

Am folgenden Tag, Donnerstag, den 12.Mai wird an gleicher Stelle ab 19 Uhr der Multiinstrumentals Ricoloop zu Gast sein und so genannte „Looper“, deren Funktionsweise und Einsatzmöglichkeiten erklären. Ricoloop vermischt Elemente aus Gesang, Beatbox und unterschiedlichen Instrumenten, zuweilen nutzt er auch Alltagsgegenstände, die er für die Musik zweckentfremdet. Ebenso wie Keyboarder Kresic nutzt auch Ricoloop für seine Auftritte Equipment von Roland, wie etwa Looper aus deren RC-Serie.

Musiker, Musikerinnen und allgemein an den Themen interessierte Besucher können an beiden Workshops kostenlos teilnehmen.

PPC Music bittet jedoch um eine Voranmeldung. Telefonisch unter 0511 – 67998 - 150 oder -200, per E-Mail an die Adressen guitar (ät) ppc-music.de respektive studio (ät) ppc-music.de

INFO-BOX

Links
externer Link www.ppc-music.de

Tools
Drucken Artikel drucken (PDF) Versenden Artikel versenden An Redaktion E-Mail an Redaktion


Ähnliche Artikel

Kommunikationskanäle erweitern
PPC Music setzt unter anderem verstärkt auf YouTube

03.08.2017, Von: Redaktion

 


, Foto(s): Tobias LehmannDer längste Tag bei Sonnenschein
Eindrücke von der Fête de la Musique in Hannover

22.06.2017, Von: Tobias Lehmann, Foto(s): Tobias Lehmann

 


, Foto(s): Sabrina KleinertzPPC wieder mit Truck Bühne auf der „Fête“…
…und prominenter Trompeter in der Music Academy

12.06.2017, Von: Redaktion, Foto(s): Sabrina Kleinertz

 


, Foto(s): Vera LüdeckFür Anfängerinnen und Fortgeschrittene
Niedersächsische Frauenmusiktage im Juli

06.06.2017, Von: Redaktion, Foto(s): Vera Lüdeck

 


, Foto(s): Jonathan WeinerOhne doppelten Boden
Hot Water Music kündigen neues Album an

02.06.2017, Von: Redaktion, Foto(s): Jonathan Weiner

 




Zur Startseite