Bildrechte: Tobias Lehmann

Schafften es bereits 2014 in das Emergenza-Regionalfinale: Die junge Band Better Than ist auch in diesem Jahr bei Emergenza am Start und steht am Wochenende im Halbfinale im MusikZentrum.

Wer schafft es zum Finale in die Faust?

20 Bands am Wochenende bei Emergenza im MZ

13. April 2016, Von: Redaktion, Foto(s): Tobias Lehmann

Der diesjährige Emergenza-Bandcontest geht am kommenden Wochenende nun auch in Hannover in die entscheidende Phase. Am Freitag, den 15.April und Samstag, den 16.April spielen jeweils zehn lokale und regionale Bands bei den Emergenza-Hannover-Halbfinalkonzerten im MusikZentrum. Wer hier bei der Gunst des Publikums und der Jury vorn liegt, rückt schließlich in das Emergenza-Regionalfinale ein. Dieses ist für Freitag, den 20.Mai im Kulturzentrum Faust terminiert.

Wie schon an anderer Stelle berichtet, ist der Zuspruch seitens der lokalen und regionalen Bands in diesem Jahr recht groß, am Emergenza-Newcomerband-Contest teilzunehmen. Zum 20-jährigen Emergenza-Jubiläum hatten die Organisatoren in diesem Jahr auf das in der Vergangenheit zum Teil leidenschaftlich diskutierte Startgeld verzichtet.

In Hannover ist Emergenza nicht unbedingt der klassische Newcomerband-Contest, sondern eher ein regionales Bandfestival, bei dem sich Jung und Reif die Bühne teilen. Auch in der Szene schon seit einigen Jahren aktive und lokal namhafte Band nehmen teil, wie etwa Mordslaerm, Grin Reaper, Desona oder Driven By Clockwork. Bands, die schon einige Bühnen und auch Studios gesehen haben.

Der im Zusammenhang mit Emergenza nicht selten vorgebrachte Einwand, bei diesem sich über mehrere Konzerte erstreckenden Wettbewerb würden ohnehin nur die Bands mit einer großen Fanbase und vielen verkauften Karten in die nächsten Runden einziehen, muss in diesem Jahr offenbar einmal mehr hinterfragt werden. So berichteten etwa Desona, zu ihrem Vorrundenkonzert eher weniger Karten verkauft und somit nicht ganz so viele Fans dabei gehabt zu haben, dennoch hätte es zum Weiterkommen gereicht, offenbar, weil es auch zahlreiche Stimmen von neutraler Seite und von den Fans anderer Bands gab.

Nach aktuellem Stand, werden am kommenden Wochenende zu den beiden Emergenza-Semifinalkonzerten folgende Bands auf der Bühne des MusikZentrums erwartet:

Freitag, 15.April:

NoMesa, Fortress Falls, The Hadbeens, GrinReaper, Meute Royal, Frantic Tornado, Driven By Clockwork, Mordslaerm, Cersus und Menschenkind.

Samstag, 16.April:

Desona, Track Down Tracy, Kyonic, HIRYM, D-Wall, Better Than, Bad Excuse, Toe The Line, Circuit Breach und My Sweet Remedy.

Einlass an beiden Abenden ist jeweils ab 18.30 Uhr, Beginn ist um 19.00 Uhr. Die Reihenfolge, in der die Bands auftreten, wird kurzfristig vorher festgelegt.Das Hannover-Regionalfinale von Emergenza geht in diesem Jahr am Freitag, den 20.Mai über die Bühne der 60er-Jahre-Halle des Kulturzentrums Faust.

INFO-BOX

Links
externer Link www.emergenza.net
externer Link www.livingconcerts.de
externer Link www.musikzentrum-hannover.de

Tools
Drucken Artikel drucken (PDF) Versenden Artikel versenden An Redaktion E-Mail an Redaktion


Ähnliche Artikel

Neues Label will Newcomerbands entdecken

Emergenza und Marshall Records starten Kooperation

02.12.2016, Von: Redaktion

 


, Foto(s): Promo-/Pressefreigabe

Sixpack 2016 mit The Planetoids

Wir stellen die Bands für den 3.Dezember im MZ vor

01.12.2016, Von: Redaktion, Foto(s): Promo-/Pressefreigabe

 


, Foto(s): Promo-/Pressefreigabe

Sixpack 2016 mit About Béliveau

Wir stellen die Bands für den 3.Dezember im MZ vor

30.11.2016, Von: Redaktion, Foto(s): Promo-/Pressefreigabe

 


, Foto(s): Promo-/Pressefreigabe

Sixpack 2016 mit Jan Jakob

Wir stellen die Bands für den 3.Dezember im MZ vor

24.11.2016, Von: Redaktion, Foto(s): Promo-/Pressefreigabe

 


, Foto(s): Promo-/Pressefreigabe

Sixpack 2016 mit Emerson Prime

Wir stellen die Bands für den 3.Dezember im MZ vor

23.11.2016, Von: Redaktion, Foto(s): Promo-/Pressefreigabe

 




Zur Startseite