Anzeige:
Bildrechte: Promo-/Pressefreigabe

Wirklich Halloween am 5.März in Hannover? Neben Blutjungs, GrinReaper und Supergaul treten auch Johnny Deathshadow am Samstag in der Musikbar Die Grosse Welt in der Nordstadt auf.

Im Prinzip ungefährlich

Underground –Show am Samstag stößt auf Interesse

02. März 2016, Von: Redaktion, Foto(s): Promo-/Pressefreigabe

Hört man sich bei Insidern in der Szene um, dann wächst das Interesse an dem Konzert von Blutjungs, GrinReaper, Johnny Deathshadow und Supergaul am kommenden Samstag, den 5.März in der Musikbar Die Grosse Welt in der Nordstadt von Tag zu Tag. In dieser Konstellation –wir berichteten bereits- dürfte es ein eher rares Unterhaltungsprogramm sein, das mit zum Teil sehr speziellen Inhalten aufwartet. Auch wenn manche Protagonisten vom äußerlichen Erscheinungsbild beinahe martialisch wirken, scheint ein Besuch dennoch im Prinzip ungefährlich. Allerdings scheint es bei der aktuellen Entwicklung sinnvoll, den Kartenvorverkauf zu nutzen.

Splatter-Pop von den Blutjungs, Mixed Musical Arts von GrinReaper, Elekropop von Supergaul und Industrial-Rock/Metal von der Band Johnny Deathshadow – die vier Gruppen, die am kommenden Samstag in der Musikbar Die Grosse Welt die Bühne entern werden, bieten alles andere als gewöhnliche Rock-oder Pop-Musik-Unterhaltung.

Auch wenn gruselig anmutende Maskeraden zum Einsatz kommen, textlich hier und da auf besondere Härte gesetzt wird und man –im Zusammenhang mit Johnny Deathshadow und deren düsterem Sound- davon spricht, dass sie in ihren Outfits Halloween in diesem Jahr bereits im März nach Hannover holen, vieles ist Spaß, Satire oder bewusst absurd.

Platz für rund 100 Besucher

Es seien schon einige Karten im Vorverkauf abgesetzt werden und das Interesse an diesem speziellen Vierer-Bandpaket spürbar, weiß Organisator Schädel, seines Zeichens gleichzeitig Frontmann von GrinReaper zu berichten. Das der Underground-Unterhaltung zugeneigte Publikum ist offensichtlich auch in Hannover nicht ganz klein.

Die Grosse Welt am Engelbosteler Damm mutet von Außen recht groß an, bietet Innen aber doch nur Platz für rund 100 Besucher oder ein paar mehr. Es dürfte daher ratsam sein, sich jetzt noch Karten im Vorverkauf zu sichern, um nicht am Samstag nach Wahrnehmung einer möglichen „Ausverkauft“-Information unmittelbar wieder den Heimweg antreten zu müssen.

Tickets im Vorverkauf sind unter anderem über ein Ticketscript auf der Website von GrinReaper in der Rubrik „Livetermine“ erhältlich. Den Link zu der Website findet man, neben anderen, unten in der Infobox.

Wer am Samstag in der Nordstadt nahe der Stadtbahn-Haltestelle An der Strangriede unterwegs ist und feststellt, doch eher auf vitalen Funk, Soul und Pop zu stehen, kann in der Strangriede Stage ein Konzert der hannoverschen Band Atmosphäre besuchen. Es ist also einiges los.

INFO-BOX

Links
externer Link www.diegrossewelt.com
externer Link www.grinreaper.de
externer Link www.blutjungs.de
externer Link www.johnnydeathshadow.com
externer Link www.supergaul.de

Tools
Drucken Artikel drucken (PDF) Versenden Artikel versenden An Redaktion E-Mail an Redaktion


Ähnliche Artikel

, Foto(s): Lisa EimermacherDer Wunsch, Spaß zu haben
Ein Porträt über die Band Jimmy Eat World

11.07.2017, Von: Redaktion, Foto(s): Lisa Eimermacher

 


, Foto(s): Promo-/PressefreigabeAuf den Spuren der Beatles
Johnny Remember Me im Mai in Liverpool

27.02.2017, Von: Redaktion, Foto(s): Promo-/Pressefreigabe

 


, Foto(s): Maria GraulSubKultur in der Nordstadt
Club öffnet Anfang September

20.08.2016, Von: Redaktion, Foto(s): Maria Graul

 


, Foto(s): Maria GraulDer letzte Mexikaner ist getrunken
Die Große Welt in Hannover schließt die Türen

30.06.2016, Von: Redaktion, Foto(s): Maria Graul

 


, Foto(s): Tobias LehmannAuf der Suche nach „Weltstars“
Neuer Bandcontest in Die Grosse Welt gestartet

11.06.2016, Von: Redaktion, Foto(s): Tobias Lehmann

 




Zur Startseite