Bildrechte: Sven Sindt

Engagieren sich auch für den Tierschutz: Jupiter Jones.

Gegen Löwenjagd in Südafrika

Jupiter Jones unterstützen Tierschutzkampagne

04. Februar 2016, Von: Redaktion, Foto(s): Sven Sindt

Musikalisch gesehen, ist bei Jupiter Jones der Fokus auf die Veröffentlichung ihres neuen Albums Ende März gerichtet (Rockszene.de berichtete). Darüber hinaus engagiert sich Band derzeit auch für den Tierschutz, so unterstützt sie eine Kampagne der Tierschutzstiftung Vier Pfoten gegen die Löwenjagd zum Zweck der Trophäensammlung in Südafrika. Es ist nicht das erste Mal, dass sich die Musiker für den Tierschutz einsetzen.

In Südafrika werden auf mehr als 200 Farmen Löwen für die so genannte Gatterjagd gezüchtet. Touristen besuchen diese Farmen, streicheln Löwenbabys und gehen mit ihnen spazieren. Sobald die Tiere ausgewachsen sind, werden sie in der Regel an Jagdfarmen verkauft und von Hobby-Jägern, die teilweise noch nicht einmal einen Jagdschein besitzen, gejagt und getötet. Rund 6000 Löwen sind laut der Stiftung Vier Pfoten von diesem Schicksal bedroht.

Dagegen wendet sich die Kampagne, in deren Rahmen Jupiter Jones nun ein Foto auf der Website realtrophy.org präsentieren und damit unterstreichen, was ihrer Meinung nach eine echte Trophäe ist: ihr Bandfußballweltmeisterschaftspokal aus dem Jahr 2004 und eben kein womöglich ausgestopfter Löwenkopf.

Zahlreiche andere Prominente aus der deutschen Musikszene, wie unter anderem auch Jan Delay und Peter Maffay unterstützen diese Foto-Kampagne, die mit einer Unterschriftensammlung verbunden ist, ebenfalls. Bereits seit November letzten Jahres ruft Vier Pfoten dazu auf, sich mit einem Foto einer ganz persönlichen Trophäe an der Online-Kampagne auf realtrophy.org gegen das so genannte „Canned Lion Hunting“ zu beteiligen. Eine „echte Trophäe“ kann dabei ein Sportpokal, eine Urkunde oder gar ein ausgestopfter Riesenkürbis sein. Der Fantasie und Originalität sind keine Grenzen gesetzt.

Die auf realtrophy.org gesammelten Fotos sollen mit einer entsprechenden Unterschriftensammlung in diesem Frühjahr der südafrikanischen Regierung übergeben werden.

Jupiter Jones hatten sich bereits schon einmal für eine Aktion von Vier Pfoten engagiert, seinerzeit im Rahmen einer Anti-Pelz-Kampagne der Organisation.

INFO-BOX

Links
externer Link www.realtrophy.org
externer Link www.jupiterjones.net
externer Link www.vier-pfoten.de

Tools
Drucken Artikel drucken (PDF) Versenden Artikel versenden An Redaktion E-Mail an Redaktion


Ähnliche Artikel

, Foto(s): Sven Sindt

Kein Feelgood-Movie

Jupiter Jones präsentieren erste Single aus neuem Album

12.01.2016, Von: Redaktion, Foto(s): Sven Sindt

 


, Foto(s): Melanie Biesenbach

Tanzend durch die Nacht

Zweiter Streich der Hamburger Odeville

11.01.2016, Von: Redaktion, Foto(s): Melanie Biesenbach

 


, Foto(s): Sven Sindt

Brüllende Fahnen statt vollgerotzte Taschentücher

Jupiter Jones im April 2016 in Hannover

12.12.2015, Von: Redaktion, Foto(s): Sven Sindt

 


, Foto(s): Anne de Wolff

Von Jupiter Jones zu von Brücken

Die neue Band von Nicholas Müller nimmt Fahrt auf

17.09.2015, Von: Redaktion, Foto(s): Anne de Wolff

 


, Foto(s): Andreas Hornoff

Wer hat an der Uhr gedreht?

Matula Freitag mit Indie-Punk alter Schule im LUX

11.06.2015, Von: Redaktion, Foto(s): Andreas Hornoff

 




Zur Startseite