Bildrechte: Lara Sagen

Lange, stark und heftig abgeliefert: Bullet For My Valentine in Hannover im Capitol.

Schweiß, Bier und eine perfekte Rockshow

Bullet For My Valentine spielten im Capitol

02. November 2015, Von: David Neumeier, Foto(s): Lara Sagen

Die Metalcore-Band Bullet ForMy Valentine spielte gestern Abend im Capitol in Hannover-Linden. Das im Jahr 1998 ursprünglich als Nirvana- und Metallica-Coverband gegründete Quartett legte auf der Bühne der ausverkauften Konzerthalle eine sehr überzeugende Performance hin und wurde vom überaus motivierten Publikum gefeiert. Als Support konnten die Waliser auf Coldrain und While She Sleeps zählen.

Es ist 20 Uhr und ein langer Konzertabend steht an. Die Show von Bullet ForMy Valentine ist ausverkauft und offenbar ist auch tatsächlich jeder gekommen, der im Vorfeld ein Ticket ergattern konnte. Das macht es nicht gerade zu einer leichten Aufgabe sich seinen Weg durch die dicht aneinander gedrängten Menschenreihen zu bahnen, um eine gute Sicht auf das Spektakel zu bekommen.

Die Stimmung ist von Anfang an sensationell gut. Der Halloween-Kater scheint bereits Schnee von gestern zu sein und man möchte wohl am Sonntagabend im Capitol das Wochenende perfekt abrunden. Sowohl Coldrain als auch While She Sleeps liefern stark ab. Menschen, die kein Faible dafür haben in der ersten Reihe von Musikern angespuckt zu werden, sind an diesem Abend jedoch hoffentlich zu Hause geblieben oder befinden sich weiter hinten im Pulk. Man fragt sich, was so etwas soll.

„Bullet! Bullet! Bullet!“ – fast so dominant wie die schwer in der Luft liegende Geruchsmischung aus sehr viel Schweiß und noch mehr Bier, sind die immer wieder lautstark aufkommenden Sprechchöre seitens der Menge, die um 22 Uhr endlich erhört werden. Dann betreten die Subjekte der Begierde die Bühne und reißen ihre Fans schon zum Auftakt mit „No Way Out“ von ihrer aktuellen Platte namens „Venom“ mit. Der Refrain wird dabei komplett dem Publikum überlassen, welches die Lautstärke der Boxen gemeinsam mühelos übertrifft.

Perfekte Rockshow – Potential zum Abfeiern

Getoppt und mit reinstem Gänsehaut-Feeling gekrönt wird der Chorgesang der BFMV-Fans etwas später bei „You Want A Battle? (Here’s A War)“. Doch nicht nur die Zuschauer laufen zu Höchstleistungen auf. Die Bandmitglieder liefern mit ihren Outfits, ihren Interaktionen mit der Menge, ihrem Zusammenspiel auf der Bühne und vor allem der musikalischen Performance die perfekte Rockshow ab. Dies wirkt jedoch nicht künstlich oder gezwungen, wie es gelegentlich bei vergleichbar großen Acts der Fall ist, sondern schlicht professionell.

Bullet ForMy Valentine nutzen an diesem Abend nicht nur die Gelegenheit, um ihre aktuelle Platte vorzustellen, die in Deutschland Platz 2 der Albumcharts erreichte. Alte Songs wie „Tears Don’t Fall“ vom Erstlingswerk „The Poison“ aus 2005 werden ebenso gespielt und haben auch nach mittlerweile zehn Jahren noch nichts an ihrem Potential zum Abfeiern und Mitsingen eingebüßt. Nachdem die Band am Ende noch zwei Zugaben spielt, ist um 23.30 Uhr Feierabend im Capitol und das Publikum macht sich nach einem zwar langen, aber überaus kurzweiligen Abend auf den Weg nach Hause.

INFO-BOX

Links
externer Link www.bulletformyvalentine.com

Tools
Drucken Artikel drucken (PDF) Versenden Artikel versenden An Redaktion E-Mail an Redaktion


Ähnliche Artikel

, Foto(s): Promo-/Pressefreigabe

Details zum neuen Album veröffentlicht

Neues While She Sleeps Material kommt im April 2017

26.11.2016, Von: Redaktion, Foto(s): Promo-/Pressefreigabe

 


, Foto(s): Promo-/Pressefreigabe

Heißes Eisen

Bring Me The Horizon mit „Anti-Dance-Song“

11.10.2016, Von: Redaktion, Foto(s): Promo-/Pressefreigabe

 


, Foto(s): Promo-/Pressefreigabe

Lieber Vorprogramm

While She Sleeps sagen Deutschland-Gigs ab

24.09.2016, Von: Redaktion, Foto(s): Promo-/Pressefreigabe

 


, Foto(s): Promo-/Pressefreigabe

Zeit für einen Wechsel

While She Sleeps wollen Unabhängigkeit

14.09.2016, Von: Redaktion, Foto(s): Promo-/Pressefreigabe

 


, Foto(s): Promo-/Pressefreigabe

Massives Material in der Pipeline

Rockszene.de präsentiert While She Sleeps in Hannover

16.08.2016, Von: Redaktion, Foto(s): Promo-/Pressefreigabe

 




Zur Startseite