Bildrechte: Danny Clinch

Weltweit renommierter Gitarrenmeister: Jeff Beck, hier bei einer Show auf dem Crossroads-Festival 2013, veröffentlicht ein Live-Album mit eigenen Klassikern, Cover-Track und zwei neuen Songs.

Blues, Rock und Fusion von Weltformat

Gitarrenmeister Jeff Beck präsentiert Live-Album

14. Mai 2015, Von: Redaktion, Foto(s): Danny Clinch, Pressefreigabe

In den Bereichen Rock, Blues und Fusion zählt Jeff Beck zu den Top-Gitarristen weltweit. Sein Gitarrenspiel, meist auf der Stratocaster und sein markanter Gitarrenton haben einen sehr hohen Wiedererkennungswert. Zudem gehört Jeff Beck zu den Musikern, die folgende Generationen von Top-Gitarristen nachhaltig beeinflusst hat. Am morgigen Freitag veröffentlicht der seit den 1960er-Jahren aktive Brite sind Live-Album „Live +“.

Im letzten Jahr absolvierte Jeff Beck gemeinsam mit der US-Band ZZ Top eine gemeinsame Tournee durch die USA. Aus einigen dieser Doppel-Pack-Shows stammen die Mitschnitte für das rund einstündige Album „Live +“, das am 15.Mai in den Handel kommt. Das „+“ steht für zwei neue Studiotracks, die auf dieser Platte Platz finden und einen ersten Hinweis auf das neue, das dann 17.Studioalbum des Gitarrenvirtuosen geben soll, dessen Veröffentlichung noch für dieses Jahr geplant ist.

Gemeinsam mit seiner Band um Sänger Jimmy Hall, Bassistin Ronda Smith, Drummer Jonathan Joseph und Gitarrist Nicolas Meier, spielt Beck zahlreiche Songs aus seinem sehr umfangreichen Repertoire. Viel klassischer Hardrock, Blues, Rock und druckvollen Fusion. Klassiker wie „Morning Dew“ oder „Superstitution“ finden sich ebenso auf Tracklist von „Live +“ wie auch die eine oder andere Interpretation einer Fremdkomposition, wie etwa „Little Wing“ von Jimi Hendrix oder „A Change Is Gonna Come“ von Sam Cooke.

Die Karriere des Musikers begann Mitte der 1960er-Jahre, als er bei der Band Yardbirds Eric Clapton an der Gitarre ablöste.

Während seiner langjährigen Karriere wurde Jeff Beck bislang gleich zweimal in die Rock’n’Roll Hall Of Fame aufgenommen: Zum einen im Jahr 1992 für seine Arbeit mit den Yardbirds und 2009 dann als Solokünstler. Darüber hinaus konnte er bislang sieben Grammys entgegennehmen.

Aktuell befindet sich Jeff Beck wieder auf Tour.

Eine Besprechung der Live-CD findet man in Kürze auch bei uns in der Rubrik „Gehört und Gesehen“.

INFO-BOX

Links
externer Link www.jeffbeck.com

Tools
Drucken Artikel drucken (PDF) An Redaktion E-Mail an Redaktion


Ähnliche Artikel

, Foto(s): Paul GärtnerMusikalische Rückschau und Geburtstagskonzerte
Die Donots feiern „Silverhochzeit“

17.04.2019, Von: Redaktion, Foto(s): Paul Gärtner

 


, Foto(s): Robert SmithEin monumentales Projekt
Neal Morse stellt nach zehn Jahren Rock-Oper fertig

25.03.2019, Von: Redaktion, Foto(s): Robert Smith

 


, Foto(s): Pressefreigabe/ZygmatronVon Art-Pop bis Post-Hardcore und Metal
Heute sechs neue Album-und EP-Besprechungen

15.03.2019, Von: Redaktion, Foto(s): Pressefreigabe/Zygmatron

 


, Foto(s): Scott RichieNeue Rhythmusgruppe, selten gespielte Songs
Toto bringen Film und Live-Album heraus

15.02.2019, Von: Redaktion, Foto(s): Scott Richie

 


, Foto(s): Austin HargraveBlauer Blitz
Yngwie Malmsteen interpretiert Klassiker

05.02.2019, Von: Redaktion, Foto(s): Austin Hargrave

 




Zur Startseite