Bildrechte: Wolf Hoffmann

Nach ihrer bislang dritten Neugründung sind Accept immerhin seit 2009 wieder aktiv, tauschten aber kürzlich wieder zwei Musiker aus. Mit ihrem aktuellen Nummer-Eins-Album "Blind Rage" sind die Metaller nächsten Sonntag live zu Gast im Capitol in Hannover.

Die konstant Wechselhaften

Accept nächsten Sonntag in neuer Besetzung im Capitol

11. Mai 2015, Von: Redaktion, Foto(s): Wolf Hoffmann

Über die deutsche Heavy-Metal-Band Accept wird unter Fans und Genre-Anhängern in diesen Tagen wieder gesprochen. Am kommenden Sonntag, den 17.Mai wird die inzwischen auch schon legendäre Band in Hannover im Capitol spielen und das in Teilen neu besetzt. Auflösungen, Neugründungen, Besetzungswechsel: Das sind seit Jahren fast schon konstante Karrierebegleiter von Accept.

In mehr als 40 Jahren seit Bandbegründung in Solingen ist bei der Heavy-Metal-Band Accept einiges passiert. Schon in den 1980er-Jahren konnte sich die Band einen sehr guten Ruf erspielen und feierte bald große Erfolge im In-und Ausland. Neben den Scorpions aus Hannover gelten Accept als die international populärste Metal-Band aus Deutschland.

Nur wenige Bands haben sich in ihrer langen Karriere schon so häufig aufgelöst und neu gegründet wie Accept. Bislang dreimal gab es ein „Goodbye und Welcome back“. Auch das Personalkarussell drehte sich eifrig. Immer mal wieder kamen und gingen Musiker, zuletzt Ende 2014, als Gitarrist Herman Frank und Schlagzeuger Stefan Schwarzmann ausschieden und kurz darauf von Gitarrist Uwe Lulis und Schlagzeuger Christopher Williams ersetzt wurden.

Für Außenstehende eine schwer nachvollziehbare Angelegenheit, wenn auf dem Scheitelpunkt der großen Erfolgswelle zwei Musiker ausgetauscht werden, schließlich waren Accept mit ihrem aktuellen Album „Blind Rage“ Ende August 2014 erstmals auf Platz Eins der deutschen Albumcharts eingestiegen und spielten im ersten Teil ihrer „Blind Rage“-Tour rund 45 Shows in 20 Ländern.

Wer eine Band stark über die Musikerpersönlichkeiten definiert, muss bei Accept auch heute noch flexibel sein und bei Bedarf schnell umdenken können. Was hier tatsächlich im Mittelpunkt zu stehen scheint, ist der Bandname und die Musik. Wer dann letztlich die Musik von Accept auf Platte oder auf die Bühne bringt scheint für einige zweitrangig zu sein.

Nachdem Hannover zum ersten Teil der „Blind Rage“-Tour Ende letzten Jahres nicht auf der Reiseroute stand, klappt es zum zweiten Teil jetzt im Frühjahr. Am kommenden Sonntag, den 17.Mai, werden Accept im Capitol erwartet. Als support-Bands sind Reds´Cool und New Roses angekündigt.

Es gibt zum jetzigen Zeitpunkt noch Karten im Vorverkauf.

INFO-BOX

Links
externer Link www.acceptworldwide.com
externer Link www.hannover-concerts.de

Tools
Drucken Artikel drucken (PDF) An Redaktion E-Mail an Redaktion


Ähnliche Artikel

, Foto(s): Dan KendallFunk, Soul und Rock mit klassischen Wurzeln
Die Band The Heavy mit Haltung auf „Sons“

10.05.2019, Von: Redaktion, Foto(s): Dan Kendall

 


, Foto(s): Christian BarzNach „Funkenflug“ kommt „Nordlicht“
Die Band Versengold mit neuen Songs und Shows zurück

03.05.2019, Von: Redaktion, Foto(s): Christian Barz

 


, Foto(s): Will IrelandHaken legen live nach
Wir präsentieren Clubshow im Juni in Hannover

25.04.2019, Von: Redaktion, Foto(s): Will Ireland

 


, Foto(s): Marc Rodenberg„Metal It!” in Hannover vor zweiter Ausgabe
Acht Bands im Mai im MZ – auch lokale Acts dabei

04.04.2019, Von: Redaktion, Foto(s): Marc Rodenberg

 


, Foto(s): Promo/Magistarium14 Shows in sieben Ländern
Hannoveraner Magistarium mit neuen Songs unterwegs

26.03.2019, Von: Redaktion, Foto(s): Promo/Magistarium

 




Zur Startseite