Anzeige:
Anzeige 768
Bildrechte: Amuse Inc / earMUSIC

Wilde Metal-Mädchen aus Japan: Babymetal veröffentlichen Debüt nun auch in Europa und treten Ende Mai in München und Gelsenkirchen auf.

Tanzen, toben, schreien, feiern

Hype-Band Babymetal debütiert nun auch in Europa

23. April 2015, Von: Redaktion, Foto(s): Amuse Inc / earMUSIC

Die japanische Band Babymetal ist ein weltweites Phänomen, das von einem spürbaren Hype begleitet wird. Drei junge Mädchen im Alter zwischen 15 und 17 Jahren bringen, unterstützt von einigen arrivierten Musikern, Heavy-Metal als neue Form von Spaß-Entertainment auf die Bühne und in Kürze auch als Album für hiesige heimische oder mobile Musikwiedergabegeräte. Ende Mai erscheint das Babymetal-Debütalbum auch in Europa.

Die Geburt eines neuen Stils von Heavy Metal wird in den Show-Intros von Babymetal ausgerufen und das mag sich erschließen: Kaum zuvor war Metal so jung, so quietschvergnügt, schrill und partytauglich wie ihn Babymetal präsentieren und auf der Bühne ungeheuer dynamisch und vital ausleben.

Es ist eine Mischung aus Gesang, Geschrei und einer wilden, wenn auch durchdachten und geschickt choreographierten Tanzperformance mit der SU-METAL (Gesang und Tanz), YUIMETAL und MOAMETAL (jeweils auf Wikipedia unter „Geschrei und Tanz“ geführt) die Massen begeistern und zum Mitfeiern animieren. Power-Metal, Thrash-Metal und Heavy-Metal treffen auf jugendliche Pop-Party, biestige Riffs und donnernde Sounds auf zuweilen hymnenhafte Melodien mit Ohrwurmcharakter.

Die große Show ist es, was Babymetal augenscheinlich lieben und wollen: Die drei Mädchen oft in roten Röcken, die Backingband schon mal in Leichengewändern, meist aber in Skelettanzügen.

Ohne nennenswerte Veröffentlichungen im Hintergrund, sondern hauptsächlich durch Musikvideo-Aufrufe in zweistelliger Millionenhöhe und mehrere Tourneen als support von Lady Gaga wurden Babymetal populär. In London, New York oder Köln gab es ausverkaufte Konzerte in großen Hallen, in der heimischen Budokan Hall in Tokio spielten Babymetal vor 20.000 Fans. Diverse große Festivals haben die drei jugendlichen Energiebündel ebenfalls schon absolviert, wie etwa das Sonisphere-Festival im britischen Knebworth.

Nichts zum Zurücklehnen und Entspannen

Zu prominenten Unterstützern der Band werden unter anderem Kirk Hammett von Metallica oder der mit Guns ´n´Roses berühmt gewordene Slash.

Ende Februar 2014 erschien in Japan und in den USA das selbstbetitelte Debütalbum, das am 29.Mai dieses Jahres nun auch in Europa veröffentlicht wird .Kürzlich ist zum Song „Gimme Chocolate“ ein Musikvideo ins Netz gegangen. Das ist nichts zum Zurücklehnen und Entspannen.

Im Frühjahr und Sommer werden Babymetal Headlinershows und Festivals in Kanada, den USA und Europa spielen. In Deutschland wird die Band am 29.Mai bei „Rockavaria“ in München und am 30.Mai beim „Rock im Revier“-Festival in der Veltins Arena in Gelsenkirchen auf der Bühne erwartet, dort, wo sonst der FC Schalke 04 seine Heimspiele austrägt.

INFO-BOX

Links
externer Link www.babymetal.jp

Tools
Drucken Artikel drucken (PDF) An Redaktion E-Mail an Redaktion


Ähnliche Artikel

, Foto(s): Tom LichtenwalterViele Stunden Speed-Metal für das Wohnzimmer
Helloween vor umfangreichen Live-Veröffentlichungen

07.08.2019, Von: Redaktion, Foto(s): Tom Lichtenwalter

 


, Foto(s): Pressefreigabe/MAD TourbookingWütend, roh und wild
Death-Metal-Band Misery Index im LUX

02.07.2019, Von: Redaktion, Foto(s): Pressefreigabe/MAD Tourbooking

 


, Foto(s): Heiko MohrHartes Ausrasten in Hannovers Innenstadt
Bei der 30666 Metal Stage auf der Fête de la Musique

25.06.2019, Von: Redaktion, Foto(s): Heiko Mohr

 


, Foto(s): Tobias LehmannFür einen Tag wird die Musik niemals leise
Ein Besuch auf der Fête de la Musique in Hannover

22.06.2019, Von: Tobias Lehmann, Foto(s): Tobias Lehmann

 


, Foto(s): Will IrelandProgressive-Metal A cappella im Auto
Haken präsentieren Instrumental-Stück mit Stimmen

18.06.2019, Von: Redaktion, Foto(s): Will Ireland

 




Zur Startseite